| | Kommentare deaktiviert für Spirit pur beim Mega-Event für Gründer und Start-ups – Die Entrepreneur University kehrt zurück nach Wiesbaden

Spirit pur beim Mega-Event für Gründer und Start-ups – Die Entrepreneur University kehrt zurück nach Wiesbaden

Von Max Blosche. Foto Jonas Kinski.

Eine Universität, die ihre Studierenden in zwei Tagen zum Abschluss bringt? Wo gibt´s denn sowas? In Wiesbaden! (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kohle trifft Sinn – Wie Wiesbadener Jüngstunternehmer mit ihren Geschäftsideen etwas bewirken wollen

Kohle trifft Sinn – Wie Wiesbadener Jüngstunternehmer mit ihren Geschäftsideen etwas bewirken wollen

Von Julia Bröder. Fotos Samira Schulz.

Sie sind jung und … brauchen nicht nur das Geld, sondern wollten auch etwas erreichen und bewirken: Wiesbadens Jüngstunternehmer und ihre Ideen.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Hessischer Gründerpreis verlängert Bewerbungsfrist – Gehen auch wieder Wiesbadener Gründer ins Rennen?

Hessischer Gründerpreis verlängert Bewerbungsfrist – Gehen auch wieder Wiesbadener Gründer ins Rennen?

Preisträger 2021 in der Kategorie Zukunftsfähige Nachfolge: SK Laser GmbH aus Wiesbaden, hier bei der Preisverleihung die neue Geschäftsführerin Dina Reit mit Dr. Ingo Wiedemeier (links) und Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir. Foto: Jürgen Baumhauer / Hessischer Gründerpreis

Bewerbungsfrist verlängert: Junge Unternehmen können sich noch bis 30. Juni um den 20. Hessischen Gründerpreis bewerben. Sind auch wieder Gründer:innen aus Wiesbaden am Start? (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Das große 2×5-Interview: Sebastian Schulz, Vorstand Wirtschaftsjunioren Wiesbaden, 32 Jahre

Das große 2×5-Interview: Sebastian Schulz, Vorstand Wirtschaftsjunioren Wiesbaden, 32 Jahre

Interview: Dirk Fellinghauer. Foto: Arne Landwehr.

ENGAGEMENT

Was sind eure Ziele als Vorstand der Wiesbadener Wirtschaftsjunioren?

Wir sind vier gleichberechtigte Leute im Vorstand – mit Verantwortung für die Ressorts Gründung & Unternehmertum, Beruf & Familie, Digitalisierung & Innovation und Wirtschaft & Bildung. Als Stimme der jungen Wirtschaft wollen wir Netzwerke schaffen und Aufbruchsstimmung verbreiten, mehr junge Leute reinholen, aktiver sein (-> Wirtschaftsjunioren Wiesbaden auf Instagram) und wirklich unsere Stimme nutzen. Wir haben krasse Unternehmen in der Region, die wollen wir zusammenbringen. Ich bin auch in der IHK- Vollversammlung, da sind wir nur drei Mitglieder unter 35. Da müssen wir mehr Power reinlegen. Aber ich habe das Gefühl, wir werden verstärkt gehört und gesehen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für NEUER TERMIN Nightlife or no life? Diskussion erwünscht beim Abend über die Zukunft der Wiesbadener Nächte

NEUER TERMIN Nightlife or no life? Diskussion erwünscht beim Abend über die Zukunft der Wiesbadener Nächte

Die neuen Wiesbadener Nachtbürgermeister, Daniel Redin und Pascal Rück, sind bei den Wirtschaftsjunioren im Schloss Freudenberg zu Gast. Interessierte sind zum „Abend über die Zukunft der Wiesbadener Nächte“ willkommen.

Das Nachtleben einer Stadt ist Treibstoff für Innovation und Kreativität am Tag, ein wichtiger wirtschaftlicher Standortfaktor und ermöglicht unserer Gesellschaft für Zukunftsfähigkeit. Wie steht es um das Nachtleben der Stadt Wiesbaden? Das soll nun am Nachholtermin an diesem Mittwoch, 11. Mai, erkundet werden. Die Wirtschafsjunioren laden ins Schloss Freudenberg zu „Nightlife or no life? Ein Abend über die Zukunft der Wiesbadener Nächte“. (mehr …)

| | 3 Kommentare

Wiesbadener Stadtspitze sagt „Nein“ zum Ball des Sports – Keine weiteren Fördergelder, Kritik an Oliver Franz

Feine Leute versammeln sich beim Ball des Sports, hier 2019 im RMCC. Der Nutzen für die Stadt Wiesbaden und die Sinnhaftigkeit städtischer Fördergelder wurde immer wieder diskutiert.  Foto: Dirk Fellinghauer
Der Magistrat des Landeshauptstadt Wiesbaden hat heute eine Vorlage zum Ball des Sports abgelehnt. Die Vorlage des Bürgermeisters und Wirtschaftsdezernenten Dr. Oliver Franz sah vor, den Ball des Sports finanziell zu unterstützen, damit er auch künftig in Wiesbaden stattfinden kann.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Auf der Suche nach dem „richtigen“ Handeln: Kreativwirtschaftstag fragt nach Verantwortung

Auf der Suche nach dem „richtigen“ Handeln: Kreativwirtschaftstag fragt nach Verantwortung

Nach der pandemiebedingten Pause ist der Kreativwirtschaftstag zurück: Die Konferenz für alle kreativen Teilmärkte findet – mit Impulsen von inspirierenden Köpfen aus dem In- und Ausland und starker Wiesbadener Beteiligung – am 10. September 2021 von 10 bis 17 Uhr digital statt. Eine kostenfreie Anmeldung ist bis zum 6. September möglich.  (mehr …)

| | 2 Kommentare

Früherer EU-Kommissar wird EBS-Präsident: Günther Oettinger leitet künftig Wiesbaden/Rheingauer Privatuni

„Nach seinem Ausscheiden aus der EU-Kommission, deren Mitglieder am 1. November 2019 vollständig ausgewechselt wurden, ließ sich Oettinger 13 Beschäftigungsverhältnisse genehmigen“, weiß Wikipedia. Nun tritt der prominente „Schwabe mit den zahlreichen Jobs“ einen spannenden Posten in Wiesbaden und im Rheingau an. Günther H. Oettinger, früherer Ministerpräsident in Baden-Württemberg und ehemaliger EU-Kommissar, wird neuer Präsident der privaten Hochschule EBS Universität. Der 67-jährige CDU-Politiker und erfahrene Jurist wurde heute durch den Hochschulrat gewählt und durch den Senat bestätigt. „Er startet vorbehaltlich der Zustimmung aus Brüssel im Spätsommer dieses Jahres. Die entsprechende Notifikation ist eingeleitet“, teilt die private Hochschule mit. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Silberstreifen am regionalen Wirtschaftshorizont: „Unternehmen kämpfen sich aus der Krise“ / IHK-Umfrage

Silberstreifen am regionalen Wirtschaftshorizont: „Unternehmen kämpfen sich aus der Krise“ / IHK-Umfrage

Die Unternehmen in der hiesigen Wirtschaftsregion atmen etwas auf. Dies zeigt der heute veröffentlichte regionale Konjunturbericht der IHK Wiesbaden. Sowohl die Geschäftslage als auch die Geschäftserwartungen haben sich im IHK-Bezirk – Landeshauptstadt Wiesbaden,  Rheingau-Taunus-Kreis, Hochheim –  laut der repräsentativen Unternehmensbefragung zur wirtschaftlichen Lage  leicht verbessert.  Was Mut macht: die Unternehmen in der Region wollen ganz überwiegend kein Personal abbauen, jedes fünfte sogar neue Stellen schaffen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wege zur Besserwirtschaft – So geht es nicht weiter! Aber wie dann? Neue Ideen in Theorie und Praxis

Wege zur Besserwirtschaft – So geht es nicht weiter! Aber wie dann? Neue Ideen in Theorie und Praxis

Neues Denken wächst und gedeiht nach wie vor und immer weiter vernetzt und gedacht rund um den heimathafen. Gründer Dominik Hofmann (links) kann dabei auch auf Daniel Nowack (Mitte) und Christian Janisch zählen.

Von Julia Bröder. Fotos Kai Pelka.

Die Pandemie offenbart in vielen Bereichen: So geht es nicht weiter. Auch in der Wirtschaft stehen die Zeichen auf Umdenken. Neue – oder auch wiederentdeckte oder wiederbelebte – Ideen in Theorie und Praxis, die in und um Wiesbaden erdacht und erprobt werden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Boot an Bord: Neue WVV-Geschäftsführerin legt los

Boot an Bord: Neue WVV-Geschäftsführerin legt los

Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende, Bernadette Boot, Rainer Emmel.

„Dass sich für eine solch wichtige Schaltstelle im Verbund der städtischen Beteiligungen eine Frau als Beste durchsetzen konnte, freut mich zusätzlich. In solchen Spitzenpositionen herrscht Nachholbedarf im Hinblick auf die Gleichstellung von Frauen und Männern. Deshalb ist die Berufung auch in dieser Hinsicht ein starkes Signal“, sagte OB und WVV-Aufsichtsratsvorsitzender Gert-Uwe Mende, als er gemeinsam mit Noch-WVV-Geschäftsführer Rainer Emmel offiziell die neue Geschäftsführerin der Wiesbadener Stadtholding WVV begrüßte. Bernadette Boot hatte am 1. März ihre Tätigkeit bei der WVV aufgenommen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Stadt bleibt bei Außengastronomie großzügig: Gebührenfreiheit bleibt, Zusatzflächen werden genehmigt

Stadt bleibt bei Außengastronomie großzügig: Gebührenfreiheit bleibt, Zusatzflächen werden genehmigt

Ob im großen Rahmen, wie hier auf dem im Corona-Sommer 2020 etablierten und bestens angenommenen „Kiezgarten“ auf dem Sedanplatz, oder auch „nur“ die Stühle und Tische auf kleinem Raum vor der Tür von Restaurants, Bars und Cafés: Sondernutzungsgebühren entfallen in Wiesbaden auch in diesem Jahr. Foto: Klinque

Die Aussetzung der Sondernutzungsgebühren für Außengastronomieflächen wird verlängert. Im Zuge der Corona-Pandemie hatte die Stadt Wiesbaden den örtlichen Gastwirten im großen Rahmen die Nutzung zusätzlicher Flächen zur Außengastronomie ermöglicht. Für diese Erweiterungsflächen wurden keine Gebühren erhoben. Diese Regelung gilt nun bis zum Jahresende. „Der Lockdown wird kein Dauerzustand werden. Sobald Lage und Wetter es zulassen, werden die Außenflächen mit darüber entscheiden, ob ein Betrieb erhalten bleibt oder nicht. Wir als Stadtgemeinschaft tragen mit der Gebührenfreiheit für diese Zusatzflächen, aber vor allem auch mit der Bereitstellung dieser Flächen unseren Teil dazu bei“, sagt der verantwortliche Dezernent Andreas Kowol. (mehr …)