| | Kommentieren

RMCC eingeweiht: Eitel Sonnenschein am trüben Tag – und überzogen wie einst bei Kulenkampff

Von Dirk Fellinghauer (Text und Fotos).

So wie einst bei Hans-Joachim Kulenkampff selig, der in der guten alten Rhein-Main-Halle über viele Jahre von Wiesbaden aus seine legendäre Samstagabendshow “Einer wird gewinnen” regelmäßig maßlos überzog, lief auch die große Einweihungsshow für das RMCC zeitlich völlig aus dem Ruder. Kein Problem, schließlich hatte ja OB Sven Gerich in seiner Rede zur Eröffnung des RheinMain CongressCenter das beliebte Zitat “Wer Zukunft gestalten will, muss die Geschichte kennen” bemüht. Und zur Geschichte dessen, was nun die Messe-, Kongress- und Veranstaltungsgeschichte der Landeshauptstadt fortschreiben soll, gehört nun mal auch “Einer wird gewinnen”. Also passte die Überziehung perfekt. (mehr …)

| | Kommentieren

Wiesbaden im RMCC-Fieber: Neues Veranstaltungs- und Kongresszentrum wird heute eingeweiht – Offene Türen

An diesem Wochenende –  heute Freitag, 13. April, und Samstag, 14. April -, ist es soweit: Die Türen des neuen RheinMain CongressCenter (RMCC) öffnen sich und das nagelneue Veranstaltungs- und Kongresszentrum im Herzen der Landeshauptstadt wird eingeweiht – mit 600 geladenen Gästen heute Vormittag – und unter dem Motto „Offen für die Zukunft – offen für Sie“ der Öffentlichkeit vorgestellt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Klappe, Filmstadt, die Nächste! Neues Branchen-Netzwerk plant in Wiesbaden den Aufbruch in die Zukunft

Klappe, Filmstadt, die Nächste! Neues Branchen-Netzwerk plant in Wiesbaden den Aufbruch in die Zukunft

Von Holger Carstensen. Fotos Kai Pelka.

Auch in Sachen Filmstadt schaut Wiesbaden gerne in den Rückspiegel. Dabei ist der Blick nach vorn viel spannender. Spätestens jetzt, wo sich in einem neuen Netzwerk die Kräfte, die in dieser Stadt bisher eigene Süppchen gekocht haben, ballen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für “Das System Milch”-Filmabend heute in netter Gesellschaft, mit Stullen und regionalen Getränken

“Das System Milch”-Filmabend heute in netter Gesellschaft, mit Stullen und regionalen Getränken

“Nachdem unser Filmabend ein voller Erfolg war, freuen wir uns auf die nächste Runde”, sagen die Scholz & Volkmer-Macher und laden für heute erneut zum gemeinsamen Schauen ein: “Wir schauen mit Euch den Dokumentarfilm “Das System Milch” von Andreas Pichler, der uns vor Augen führt, welche weitreichenden Folgen das große Geschäft mit der Milch für die Tiere, die Umwelt und uns Menschen selbst hat.” Dabei werden Lösungen aufgezeigt und uns bewusst gemacht, dass wir mit jedem Kauf eines Milchproduktes zeigen können, was wir wertschätzen. Beginnen wird der Abend im Campus-Café von Scholz & Volkmer um 19:00 Uhr – Filmstart ist um 19:30 Uhr. Für alle Hungrigen, die direkt von der Arbeit kommen, gibt es wieder Stullen von der Kaiser Biobäckerei und Getränke aus der Region von FEulchen Bier, KUEHN KUNZ ROSEN, Weingut Arndt F. Werner und Kiezbaum. Der Eintritt ist frei, aber: “Wir freuen uns über jeden, der sich an den Kosten der Ausstrahlungsrechte für diesen Film mit einer Spende von 3 Euro pro Person beteiligt. Dadurch macht ihr möglich, dass wir auch in Zukunft solche Events für Euch organisieren können.”  (dif/ Foto Scholz & Volkmer)

| | Kommentare deaktiviert für Grundeinkommen? Spannende Idee, auch auf der Leinwand: “Free Lunch Society”-Start heute im Murnau-Kino

Grundeinkommen? Spannende Idee, auch auf der Leinwand: “Free Lunch Society”-Start heute im Murnau-Kino

Der Kinostart des Dokumentarfilms “Free Lunch Society – Komm Komm Grundeinkommen” wird heute bundesweit – organisiert von “Reflecta – Rehtink Your World Filmfestival”, in Wiesbaden um 20.15 Uhr im Murnau-Filmtheater – in Form eines besonderen Events gefeiert. Kinogänger können vorab über www.mein-grundeinkommen.de an einer Grundeinkommensverlosung teilnehmen und werden direkt nach der Veranstaltung erfahren, ob sie selbst im kommenden Jahr das Experiment Grundeinkommen testen können.  Auf jeden Fall ein Gewinn: Nach dem Film kann mit spannenden Podiumsgästen ausgiebig über die im Film vorgestellten Ideen diskutiert werden. Die Reservierungsmöglichkeiten sind online bereits ausgeschöpft. Aber es wird noch Karten an der Abendkasse geben. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Save the #hessenkreativ-Date: 2. Hessischer Kreativwirtschaftstag am 16. März

Save the #hessenkreativ-Date: 2. Hessischer Kreativwirtschaftstag am 16. März

UPDATE: PROGRAMM UND REDNER STEHEN FEST, ANMELDUNGEN SIND AB SOFORT MÖGLICH. Gut gebrüllt, Löwe: Am 16. März findet – nach dem großen Erfolg der äußerst gelungenen Premiere im letzten Jahr – der 2. Hessische Kreativwirtschaftstag statt, diesmal in der Frankfurt School of Finance. Mehr Infos zu der ganztägigen Veranstaltung, bei der im letzten Jahr unter anderem auch die see conference und der heimathafen aus Wiesbaden Kreativ-Flagge zeigten, gibt es demnächst. Das Datum sollten sich alle, die Lust auf Inspiration und Austausch, auf Ideen und Impulse haben, schon mal dick in den Kalender schreiben. www.kreativwirtschaft-hessen.de (dif/Bild Hessen Agentur)

 

| | Kommentare deaktiviert für Eventlocation mit Gründerflair: StartWerk-A punktet mit Dynamik, Inspiration und besonderem Ambiente

Eventlocation mit Gründerflair: StartWerk-A punktet mit Dynamik, Inspiration und besonderem Ambiente

(Advertorial) Events planen, wo Geschäftsideen von Gründern und Start-ups wachsen: im Gründerzentrum StartWerk-A an der Biebricher Allee. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Vorsätze zu Umsätzen: Die neuen sensor-Mediadaten 2018 sind da – Werben Sie los!

Vorsätze zu Umsätzen: Die neuen sensor-Mediadaten 2018 sind da – Werben Sie los!

Auch im neuen Jahr ist Werbung im sensor jederzeit eine gute Idee. Wie das generell geht mit der Werbung in unserem stets stark beachteten Stadtmagazin – ob “klassisch” als Anzeige im monatlichen Printmagazin oder auch als Beilage oder jederzeit digital als Online-Banner – , verraten unsere “druckfrischen” sensor-Mediadaten 2018 mit allen Anzeigenformaten und -preisen – zur Information und Inspiration für jede Mediaplanung. Wie das genau geht mit Werbung im sensor, verrät Dirk Fellinghauer sehr gerne im persönlichen Gespräch. Er freut sich auf Anrufe unter (0611) 355-5268 oder Mails an anzeigen@sensor-wiesbaden.de – anrufen oder mailen, und der Werbung, die wirkt, steht nichts mehr im Wege: für Geschäftswelt und Gewerbetreibende, Gastronomie und Clubs, Einzelhandel, Handwerk und Dienstleister, Agenturen, Mediaplaner und Kreativwirtschaft, aber auch für Veranstalter und Kultureinrichtungen, Vereine, Verbände, Institutionen und für viele mehr. Einfach für alle in und um Wiesbaden (und Mainz), die eine Botschaft haben, und die wollen, dass diese wirklich ankommt (und die damit “nebenbei” auch engagierten unabhängigen Wiesbaden-Journalismus stärken). Und die es besonders gut finden, wenn aus ihren guten Vorsätzen gute Umsätze werden – ob einmalig oder dauerhaft, ob mit großem oder kleinem Werbebudget: www.sensor-wiesbaden.de/media Ach ja: Buchungen für unsere Februar-Ausgabe , mit der wir uns aus unserer kleinen Winterpause zurückmelden werden und die entsprechend besonders intensiv beachtet werden wird, sind noch bis 15. Januar möglich. (dif)

| | Kommentare deaktiviert für Jobs to be done: Was Kunden wirklich wollen! Donnerstalk am 02.11.

Jobs to be done: Was Kunden wirklich wollen! Donnerstalk am 02.11.

Der Donnerstalk im heimathafen ist das “Familientreffen” der Wiesbadener Kreativ-, Digital- und Gründerszene. Im November geht es um einen spannenden neuen Ansatz im Marketing: JOBS TO BE DONE. Die Jobs to Be Done (JTBD)-Theorie stellt viele der heute gängigen Marketing-Denkweisen in Frage. Mit JTBD wird laserscharf auf das fokussiert, was den Kunden wirklich interessiert. JTBD-Interviews helfen einem hierbei, Gold zu finden, anstatt nach Kupfer zu schürfen. Wer also keinen Bock mehr hat die falschen Dinge zu verbessern, ist herzlichst eingeladen. Der Donnerstalk beginnt um 19:00 Uhr bei freiem Eintritt im heimathafen Wiesbaden (Karlstraße 22, Ecke Adelheidstraße). Alle heimathafen-Events findest du hier und mehr Details zum JTBD-Donnerstalk am 02.11. in diesem Facebook-Event.

 

| | Kommentare deaktiviert für Agiles Arbeiten. Das absolute Glück!? Innenansichten einer schönen neuen Arbeitswelt

Agiles Arbeiten. Das absolute Glück!? Innenansichten einer schönen neuen Arbeitswelt

Von Lisa Goldmann. Fotos Arne Landwehr.

Eigentlich sollte Martin Seibert gar nicht hier sein. Er hustet, ist erkältet, möchte niemanden anstecken. Nur einen Termin nimmt er heute wahr, dann fährt er gleich wieder nach Hause. Inzwischen kann er das: seine Mitarbeiter allein lassen, vertrauen, dass der Laden auch ohne ihn läuft. Früher war das anders. „Ich war ein Patriarch“, sagt Seibert. Er bittet in das Wohnzimmer, so heißt der kleine Sitzungsraum bei Seibert Media. Es gibt eine Couch, einen Beistelltisch, ein Bücherregal. Die Büroräume liegen im fünften Stock des Einkaufszentrums „LuisenForum“ in der Fußgängerzone von Wiesbaden, mit Panoramablick auf die Innenstadt – und über die Innenstadt hinaus. Auch im dritten Stock ist Seibert Media zu finden, dazwischen belegt mit der Firma AOE ebenfalls ein global führender agiler Dienstleister die vierte Etage. Martin Seibert gründete sein Softwareunternehmen vor 21 Jahren, da war er gerade mal 17. Inzwischen hat es gut 130 Mitarbeiter und macht 14,4 Millionen Euro Umsatz. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Workshop „Kreativitätstechniken“ am 13.9. in Wiesbaden

Workshop „Kreativitätstechniken“ am 13.9. in Wiesbaden

Praxisworkshop zur Ideenfindung mit System

Mit Kreativmethoden spielerisch auf neue Ideen kommen

„Kreativität ist nichts anderes, als die Fähigkeit, Dinge, die nichts miteinander zu tun haben, zu kombinieren. Dazu gehört die Fähigkeit, Dinge völlig unvoreingenommen zu betrachten und sich vom Korsett herkömmlicher Denkstrukturen zu lösen.“
Dr. Ida Fleiß

Die Heldenhelfer zeigen in ihrem Workshop Kreativitätstechniken, wie man gezielt und mit Spaß auf neue Ideen kommt …
Die Heldenhelfer zeigen in ihrem Workshop „Kreativitätstechniken“ am 13.9.2017, wie man gezielt und mit Spaß auf neue Ideen kommt … (Foto: pixabay.com)

 

Kann man Kreativität lernen?

Auf alle Fälle kann man seinen Ideen mit den passenden Methoden auf die Sprünge helfen. Und das kann sogar jede Menge Spaß machen.  Im Workshop lernt man stille, laute und bewegte Methoden und kostenlose Inspirationsquellen kennen. Und lässt sich von den Gedanken des anderen Teilnehmer auf neue Ideen bringen. Dieser Praxisworkshop stellt Kreativitätstechniken vor, die man allein oder in der Gruppe auf eine Vielzahl von Aufgabenstellungen anwenden kann. Und damit es anschaulich wird, werden zahlreiche Methoden sofort beispielhaft durchgespielt. Die Lösungen, die dabei entstehen, sind oft verblüffend … (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Die VWA stellt sich vor: Infos rund um Ausbildung und Studium gibt es am Mittwoch – 18 Uhr

Die VWA stellt sich vor: Infos rund um Ausbildung und Studium gibt es am Mittwoch – 18 Uhr

Interesse an einer Ausbildung oder an einem berufsbegleitenden Studium an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie in Wiesbaden? Dann sind die Infotermine am Mittwoch, 19. Juli sowie 23. August, jeweils ab 18 Uhr, genau das Richtige, um Genaueres zu erfahren: Die VWA bietet verschiedene BWL-Studiengänge an. Wer sich beruflich weiterentwickeln und nebenbei im Job vorankommen möchte, findet hier passende Angebote. Am 25. und 26. August ist die VWA zudem auf der Berufsinformationsmesse „BIM“ in Mainz vertreten. Nähere Informationen gibt es unter: www.vwa-wiesbaden.de