| | Kommentare deaktiviert für CDU macht auch in Kastel Flüchtlinge zum Wahlkampfthema

CDU macht auch in Kastel Flüchtlinge zum Wahlkampfthema

CDU_Kastel_Wahlflyer_Fluechtlinge

 

Als Reaktion auf unsere Berichterstattung zum Wahlkampfbrief der CDU-Spitzenkandidaten Wolfgang Nickel und Bernhard Lorenz zum Thema Flüchtlinge erreichte uns der folgende Hinweis einer Leserin: “Auch in Kastel greift die CDU das Thema Flüchtlinge auf. Hier bei uns im Helling-Viertel hatten wir einen Flyer im Briefkasten (Fotos angehängt), bei dem es um eine mögliche Nutzung eines Gebäudes in der Nähe als Flüchtlingsunterkunft geht. Vorsichtig formuliert, als ob es nur um die Sorge ginge, dass eine solche Nutzung die Weiterentwicklung eines größeren Areals für ein neues Wohngebiet blockieren könnte. Aber mein persönlicher Eindruck ist, dass es subtil auch darauf zielt, dass sich hier Anwohner Gedanken um Nachbarschaft, Wohnwert etc. machen… Ich finde das schlimm! Das schürt Ängste und hat im Wahlkampf nichts zu suchen.” Unter der Überschrift “CDU wählen. Stärke zeigen” auf der Vorderseite vermittelt der Flyer den Eindruck, mit der Stimme für die CDU bei der Wahl am 6. März könne die Nutzung des Gebäudes für Flüchtlinge verhindert werden. Laut aktueller Berichterstattung ist genau dies, nämlich dass es nicht als Flüchtlingsunterkunft genutzt wird, aber auf Betreiben der CDU bereits entschieden worden: “Flüchtlinge, wie von der SPD ins Gespräch gebracht, werden auf Intervention der CDU dort aber nicht wohnen”, heißt es in dem Bericht. (dif)

%d Bloggern gefällt das: