| | Kommentare deaktiviert für Der Februar-sensor ist da – mit der Lizenz zum Ausmalen!

Der Februar-sensor ist da – mit der Lizenz zum Ausmalen!

Mit dem Februar-sensor melden wir uns aus unserer kleinen Pause zurück – und bringen euch auf den Stand der Wiesbaden-Dinge: “Wiesbaden Update: Was bringt 2017?” ist das Titelthema. Ihr könnte in der Ausgabe viel zur Zukunft Wiesbadens lesen, ihr könnt euch die Zukunft Wiesbadens aber auch selbst ausmalen – auf dem Cover, das der geniale Peter Ederer gestaltet hat. Ist ja das Ding gerade diese Sache mit dem Ausmalen, falls ihr das noch nicht wusstet. Und wenn ihr das nicht nur für euch selbst im stillen Kämmerlein tun wollt: Herzlich willkommen zum sensor-Cover-Ausmalabend am Dienstag, 7. Februar, ab 19 Uhr im Lokal am Sedanplatz. Das wird garantiert ein bunter Abend! (Stabilo hat uns schon eine dicke Ladung Stifte aller Art für euch spendiert). Vor lauter Ausmalen sollt ihr aber natürlich auch das Lesen nicht vergessen. Wir haben zwei Wiesbadener getroffen, die nach ihrem Forstwissenschaft-Studium ein Modelabel gegründet haben, haben die Staatstheater-Schauspieler, die gerade in der Wartburg in “Auerhaus” eine WG spielen, in ihrer tatsächlichen WG besucht, wurden vom Rollstuhl-Basketball-Fieber erfasst und haben “Joblinge” kennengelernt.  Und nicht nur das, sondern … lest selbst – sobald ihr eines der 20.500 druckfrischen sensor-Exemplare an einer der rund 1.000 Auslagestellen “erwischt” habt. Unsere tapferen Austräger sind mit dem brandheißen Lesestoff auch in der dicksten Kälte quer durch die Stadt unterwegs. Ihnen gilt unser Danke des Monats! (dif/Illustration Peter Ederer)