| | Kommentare deaktiviert für Der Junge, der durch den Kurpark rennt: Max Giesinger verzückt 3000 Fans mit Songs und jeder Menge Späßle

Der Junge, der durch den Kurpark rennt: Max Giesinger verzückt 3000 Fans mit Songs und jeder Menge Späßle

Von Dirk Fellinghauer (Text und Fotos).

Skandal zum Auftakt des Max Giesinger-Konzerts im Rahmen des Rheingau Musik Festival-Open-Air-Wochenendes am Sonntagabend im ausverkauften Kurpark Wiesbaden: Festival-Intendant Michael Herrmann höchstpersönlich öffnet dem Castingshow-Popstar das Törchen auf dem Weg vom Innern des Kurhauses zur Bühne – und in dem Moment, wo er das Törchen erreicht, schließt er es ihm vor der Nase wieder zu. Der Star des Abends muss sein Konzert kurzerhand auf einem Podest hinterm Zaun beginnen. Unsere exklusiven Fotos liefern die Beweise.

Ha – Späßle gemacht! Natürlich war der unerwartete Konzertstart des Schwarzwald-Bürschles aus Waldbronn-Busenbach eine wohlkalkulierte Überraschung. Wie so vieles, wenn nicht gar alles, im Auftritt, im Auftreten, in der ganzen Karriere des Erfolgssängers wohlkalkuliert ist. Nicht nur Jan Böhmermann kann davon berichten und ein herrliches Lied davon singen.

Sei´s drum – Millionen Fans im ganzen Land und an diesem Abend 3000 Fans im Kurpark sind begeistert von dem, was der 28-Jährige da so treibt. Man muss dem Jungen, der rennt (so heißt sein aktuelles Album, das bei Amazon 1 Euro und 1 Cent weniger kostet als ein Plastikbecher-Wein im Kurpark), lassen, dass es ihm, nachdem er quer durch den Park auf die Bühne gerannt (!) ist, gelingt, ein Publikum vom Kiddie bis zum Opa, von Hardcore-Fans bis zu den Mitgeschleppten (zu welcher Kategorie der Hessische Staatskanzlei-Chef Axel Wintermeyer gehörte, der in der ersten Reihe mittanzte, ließ sich im Trubel des ausgelassenen Geschehens nicht recherchieren), in Nullkommanix von den Stühlen zu reißen und eine Sommersonntagabendparty zu zünden, die zumindest denen, die dabei sind, offenbar größte Freude bereitet.

Der Giesinger, wie er sich gerne selbst nennt, hat alle Posen, alle Sprüche, alle Spielchen und natürlich auch ganz viele Späßle drauf, die allen das Gefühl geben: Da steht “einer von uns” auf der Bühne. Was heißt steht. Auf der Bühne hüpft der Giesinger umher wie ein Schimpanse aus einem (zum Beispiel Gelsenkirchener) Zoo. Was heißt auf der Bühne? Der Giesinger hüpft auch von der Bühne, hinein ins Publikum, durchs Publikum – einer zum Anfassen! – , und wieder zurück auf die Bühne. Puh, da muss mal ein Schluck Wasser her. Früher ging´s auch ohne. Aber jetzt, in dem Alter … Hat er gesagt, der Bald-30-Jährige.

Alter, sowas muss man wollen. 3000 haben es in Wiesbaden gewollt. Und wer weiß, so wie der Max, der Giesinger, das angestellt hat, wollen es viele von ihnen – für die meisten war es, wie eine total spontane “Finger hoch”-Umfrage ergab, das erste Max Giesinger-Konzert – von nun an immer und immer wieder. Im September geht, Verzeihung: rennt, er schon wieder auf Tour.

Hier geht es zum sensor-Max-Giesinger-Konzert-Fotoalbum “Der Junge, der durch den Kurpark rennt”