| | Kommentieren

Die politische Theologie neurechter Bewegungen – Vortrag mit Sebastian Pittel heute um 19 Uhr bei Fragmente

Nach einem spannenden und aufschlussreichen Abend am Sonntag im Canal du Midi mit Leif Tewes und seinem Roman “Alternativen”, für den er ein Jahr als Undercover-AfD-Mitglied recherchierte, geht es heute direkt um die Ecke thematisch in die gleich Richtung, wenn auch aus ganz anderer Perspektive. “”Für Christus, Volk und Vaterland? Die politische Theologie neurechter Bewegungen”, heißt ein  Vortrag von Sebastian Pittel um 19 Uhr bei Fragmente in der Blücherstraße 28. Das Wiedererstarken nationalistischer und rechtsextremer Gruppierungen und Tendenzen stellt eine der wichtigsten Herausforderungen gegenwärtiger europäischer Gesellschaften dar.  Von Russland über Ungarn bis hin zur AfD oder dem Front national verbindet sich diese Entwicklung dabei mit dem Rückgriff auf christliche Motive. KritikerInnen dieser Bewegungen und Parteien (auch aus Theologie und Kirche) übersehen häufig die signifikanten ideologischen Veränderungen, die innerhalb des rechten und rechtsextremen Milieus während der letzten Jahrzehnte zu beobachten sind. Dadurch werden gewisse Stereotype von den Rechten reproduziert, die eine konstruktive Auseinandersetzung und effektive Kritik erschweren. Der Vortrag untersucht den ideologischen Hintergrund neurechter Bewegungen und ihre Form der politischen Theologie. Davon ausgehend entwickelt er Antworten auf die Frage, was man diesen Bewegungen aus philosophischer und theologischer Sicht entgegensetzen kann. www.fragmente-wiesbaden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.