| | Kommentare deaktiviert für Endlich wieder Gastronomie in verwaisten Räumen: “Sahara”-Betreiber eröffnet im Frühjahr Restaurant

Endlich wieder Gastronomie in verwaisten Räumen: “Sahara”-Betreiber eröffnet im Frühjahr Restaurant

BalzerWiesbaden

 

Nach zwei Jahren Leerstand gibt es einen neuen Mieter für die Gastronomie in der Kleinen Schwalbacher Straße / Ecke Mauritiusstraße. Ab April oder Mai soll dort ein syrisch-libanesisches Restaurant eröffnen. Betreiber wird der Gastronom Azez Yachoua, der seit langem in der benachbarten City-Passage, die demnächst komplett umgestaltet werden soll, den beliebten orientalischen Imbiss “Sahara” führt. Im Erdgeschoss des Hauses, in dem auch der sensor sein Domizil hat, plant der neue Mieter ein Restaurant mit mediterraner Küche. In den von der Stadtentwicklungsgesellschaft SEG verwalteten Räumen war bis April das Restaurant “Stammhaus Balzer” beheimatet, es folgte das halbjährige “Gastspiel” der Hofköche, zuletzt wurden die Räume temporär für Kunstausstellungen genutzt. (Text/Foto: dif)