| | Kommentare deaktiviert für Galerienfusion als “Garant für die Zukunft” – Heute Vernissage und Feier in der DavisKlemmGallery

Galerienfusion als “Garant für die Zukunft” – Heute Vernissage und Feier in der DavisKlemmGallery

 

Zur Feier der Fusion der Galerien von Erika Davis-Klemm (München) und Erhard Witzel (seit 1981 in Wiesbaden) zur DavisKlemmGallery zeigt die Ausstellung “Frisch eingetroffen” in den altbekannten Räumen im Kaiser-Friedrich-Ring 63 ab heute Werke unterschiedlicher Künstler. Die Vernissage mit “Fusionsfeier” läuft heute bis 15 Uhr.

Die Galerie Erhard Witzel und die DavisKlemmGallery fusionierten  bereits zum 1. Dezember 2012. Die gemeinsame Galerie von Erhard Witzel und Erika Davis-Klemm trägt den Namen DavisKlemmGallery und eröffnet neben dem etablierten Standort in Wiesbaden zur gleichen Zeit weitere Galerieräume in München. Der bisherige Standort der DavisKlemmGallery in Frankfurt wird zu Gunsten von Wiesbaden geschlossen.

Gleichberechtigte Eigentümer und Geschäftsführer des neuen gemeinsamen Unternehmens sind Erika Davis-Klemm und Erhard Witzel. Damit hat die Galerie Erhard Witzel für eine geregelte und langfristige Nachfolge gesorgt, die gleichzeitig mit einer wichtigen Expansion verbunden ist.

„Dies ist der nächste Schritt in eine gemeinsame Zukunft“, sagt Erhard Witzel, der seine Galerie 1981 gegründet hat. Beide Galerien kooperieren seit vielen Jahren und nehmen gemeinsam an Kunstmessen teil, so unter anderem in Köln, Karlsruhe und Seoul. „Da war es nur folgerichtig, aus einer ohnehin sehr engen Kooperation nun eine gemeinsame Firma zu formen“, meint Erika Davis-Klemm.

Warum trägt die neue Galerie den Namen DavisKlemmGallery? „Das ist unser Garant für die Zukunft“, erklärt Erhard Witzel, dessen Partnerin Erika Davis-Klemm eine Generation jünger ist als er. Aber auch wenn die Galerie ihren Namen trägt, sagt Erika Davis-Klemm: „Erhard Witzel und ich führen unsere Galerie an beiden Standorten gemeinsam, und zwar mit voller Kraft der beiden Eigentümer.“

Die Räume im Kaiser-Friedrich-Ring 63 sind den Kunden und Künstlern der Galerie Erhard Witzel seit Jahren vertraut. Das Gebäude in Wiesbaden, welches die DavisKlemmGallery ab Januar 2013 beheimatet, gehört zu einem einzigartigen städtebaulichen Ensemble mit für Wiesbaden typischen Bürgerhäusern, die um 1900 herum gebaut wurden.

Künstler beider Galerien im Programm

Die DavisKlemmGallery vertritt in Zukunft Künstler aus dem Programm der beiden bisherigen Galerien. Dies sind beispielsweise Dirk Brömmel, Ilse Haider, Liu Guangyun und Werner Pokorny, die bisher von der Galerie Erhard Witzel vertreten wurden. Aus dem Stamm der DavisKlemmGallery kommen, ebenfalls nur beispielhaft, Günter Beier, Werner Berges (Foto: “Bar”, 1966), Anke Eilergerhard und Konrad Winter.

www.davisklemmgallery.de