| | Kommentare deaktiviert für “Kommunopoly” fühlt heute spielerisch Spitzenkandidaten zu Wiesbadener Arbeitnehmerthemen auf den Zahn

“Kommunopoly” fühlt heute spielerisch Spitzenkandidaten zu Wiesbadener Arbeitnehmerthemen auf den Zahn

 

Kommunopoly_Wiesbaden

Der DGB Wiesbaden Rheingau-Taunus lädt heute um 18.30 Uhr zum Kommunopoly im Georg-Buch-Haus in der Wellritzstraße 38. Kommunale Themen, die für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wichtig sind, werden bei dieser informativ-unterhaltsamen Veranstaltung zur Kommunalwahl am 6. März die Hauptrolle spielen. Auf einem großen Spielfeld werden Kandidaten ihre Fragen auswürfeln – und mit etwas Glück kommt das Publikum zum Zug, das Fragen schriftlich einreichen kann. Den Fragen stellen sich Christoph Manjura (SPD), Bernhard Lorenz (CDU), Christiane Hinninger (Bündnis 90/Die Grünen). Hartmut Bohrer (Die Linke),
Kristof Zerbe (Piraten)  und Christian Diers (FDP). Weitere Informationsmöglichkeiten zur Kommunalwahl bieten zum Beispiel die Podiumsdiskussion der IHK (16.02., 17.30 Uhr, IHK) und die Veranstaltung “Jump´n´Run” für Jugendliche und junge Erwachsene (20.02., 16 Uhr, Wartburg) sowie der “Lokal-o-mat” mit 30 Wiesbaden-bezogenen Thesen, der am Samstag, 13. Februar, um 10 Uhr mit einer Aktion auf dem Schlossplatz durch den OB freigeschaltet und ab dann online sein wird. (dif/ Bild: DGB Wiesbaden)

%d Bloggern gefällt das: