| | Kommentare deaktiviert für Kunst mit One-night-only-Effekt – Installationsvernissage heute in der Faulbrunnenstraße

Kunst mit One-night-only-Effekt – Installationsvernissage heute in der Faulbrunnenstraße

Siegfried Kärcher zeigt vom  26. Januar bis 1. April unter dem Titel “Inside/Outside” im Kunstraum Faulbrunnenstraße seine audiovisuelle Rauminstallation. Betrachtet werden kann der Kunstraum während des ganzen Zeitraums, aber nur von außen. Betreten werden darf er nur heute zur Eröffnung.  In Siegfried Kärchers audiovisueller Arbeit geht es um das „Innen“ und „Außen“. Auch um vorbeigehen, verweilen, erfahren, bewusst/unbewusstes Wahrnehmen, mögliche Transzendenz.  Er thematisiert das Verhältnis von innen und außen und reflektiert sowohl den Kunstraum der für Zuschauer verschlossen bleibt, als auch den öffentlichen Außenraum „Fußgängerzone“ vor dem Kunstraum.  Zufallsgesteuerte Elemente erzeugen Klang und Bild mit Hilfe elektronischer Spezialgeräte.   Auch wird die Arbeit durch bewusst oder unbewusst agierende Zuschauer oder Passanten mit Sensoren beeinflusst.  Im Raum wird die Mischung aus Zufall und bewusstem Schaffen des Künstlers oder seiner programmierten Maschinen auf Bildschirmen und Lautsprechern sichtbar und hörbar.  Eine Finissage mit Abschlusskonzert findet im Rahmen der „Kurzen Nacht der Galerien“ am 1. April statt. Der Künstler ist anwesend. (dif/Foto IG Wiesbadener Galerien)

 

%d Bloggern gefällt das: