| | Kommentare deaktiviert für Schotten-Scout wird neuer Sportdirektor beim SV Wehen Wiesbaden, Ex-Trainer Hock kehrt als NLZ-Leiter zurück

Schotten-Scout wird neuer Sportdirektor beim SV Wehen Wiesbaden, Ex-Trainer Hock kehrt als NLZ-Leiter zurück

 

Der SV Wehen Wiesbaden hat Michael Feichtenbeiner (Jahrgang 1960) als Sportdirektor und Christian Hock (Jahrgang 1970) als neuen Leiter des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) vorgestellt. Beide erhalten beim SVWW einen unbefristeten Vertrag, der offiziell ab dem 01. Januar 2013 gilt. „Es war unser erklärtes Ziel, unser sportliches Know-how zu vergrößern und zu stärken, nachdem wir in den letzten Jahren mit dem Bau der BRITA-Arena und des NLZ im infrastrukturellen Bereich wichtige Meilensteine gesetzt hatten“, so SVWW-Geschäftsführer Wolfgang Gräf: „Wir sind daher froh, dass wir mit der Verpflichtung von Michael Feichtenbeiner und Christian Hock in diesen wichtigen Bereichen nun sehr gut aufgestellt sind.“

Michael Feichtenbeiner, der seit 1983 als Trainer in der 2.Bundesliga, Regionalliga sowie im Ausland gearbeitet hatte und zuletzt als Scout für den schottischen Meister Celtic Glasgow als Scout tätig gewesen war, freut sich auf seine neue Aufgabe: „Ich habe die Entwicklung des SV Wehen Wiesbaden in den letzten Jahren verfolgt und möchte hier langfristig mithelfen, den Verein sportlich nach vorne zu bringen. In enger Zusammenarbeit mit allen Mitarbeitern wollen wir die Ressourcen des Vereins bestmöglich ausnutzen.“

Hock´sche Herzensangelegenheit

Für Christian Hock, der schon als Jugendtrainer und Cheftrainer beim SVWW gearbeitet hatte, ist die neue Herausforderung als NLZ-Leiter eine Herzensangelegenheit: „Der Kontakt war ja nie abgerissen und ich freue mich, viele bekannte Gesichter wiederzutreffen. Wir besitzen sehr gute Möglichkeiten für eine erfolgreiche Jugendarbeit. Diese Entwicklung wollen wir als Team weiter vorantreiben, um zukünftig möglichst viele Spieler aus der eigenen Jugend an den Profikader heranzuführen. Das ist die große Herausforderung, die die Aufgabe beim SV Wehen Wiesbaden reizvoll macht.“

– Foto (c) SV Wehen Wiesbaden –

%d Bloggern gefällt das: