| | Kommentare deaktiviert für see-Conference kehrt zurück und bringt inspirierende Denker aus der ganzen Welt nach Wiesbaden

see-Conference kehrt zurück und bringt inspirierende Denker aus der ganzen Welt nach Wiesbaden

seeconference_schlachthofwiesbaden

 

Die see-Conference kehrt zurück. Am Samstag, dem 18. April, wird es wieder eine große see-Conference im Schlachthof geben. Wie immer werden auch für die Jubiläumsausgabe  see#10 zum Thema “Visualisierung von Information” Designer, Architekten, Medienkünstler und Philosophen aus der ganzen Welt eingeladen und bringen spannende Impulse in unsere Stadt bringen. Neben den Vorträgen auf der Hauptbühne und der Ausstellung für Nachwuchstalente werden wir die Erfahrungen aus dem see-Camp 2014 für ein neues Workshop-Format nutzen. Einige Besucher werden die Gelegenheit bekommen, mit den Sprechern an konkreten Aufgabenstellungen zu arbeiten. Heute ist letzte Gelegenheit, Early-Bird-Tickets zum vergünstigten Preis zu erwerben. Wer sich dazu entschließt, kauft keineswegs die Katze im Sacke. Die ersten Redner stehen schon fest.

seeconference_redner

Francesco Franchi ist visionärer Infografiker, Journalist, Professor und Buchautor. In seinem Werk „Design News: Changing the World of Editorial Design and Information Graphics“ (Gestalten, 2013) zum fundamentalen Wandel der Mediennutzung vermittelt er seine Analysen, Sichtweisen und umfassenden Gedanken zur Zukunft der Nachrichten- und Medienlandschaft.

Ko Tanaka hat einige der meist beachteten Markeninhalte im Netz produziert und ist als einer der größten Kreativköpfe der digitalen Werbung bekannt. Vor allem sein Branding für Uniqlo hat weltweit Beachtung gefunden. Er hat sieben Jahre lang für eine Film- und Digitalproduktionsfirma gearbeitet bis er 2004 „Projector“, ein interdisziplinäres Studio mit Sitz in Tokyo gegründet hat. Seit 2013 lebt er in New York.

Van Bo Le-Mentzel ist ein kreativer Querdenker, der den Regelbruch als Chance sieht und die Kunst des Sehens in verschiedensten Ansätzen interpretiert. Er hat Architektur studiert und ist in vielfältigen Projekten engagiert. Unter anderem ist er z.B. Mitbegründer des Berliner Vereins „Kiez-Tank-Stelle“, der die sogenannten „Schooltalks“ organisiert. Internationale Beachtung hat er mit der Entwicklung des Hartz-IV-Designmöbels und des 1qm-Hauses zum Selbstbau erworben. Derzeit beschäftigt ihn die Frage, wie die Welt und die Wirtschaft in Zukunft funktionieren werden. Dazu will er Vordenker aus der Bildungsszene mit den inspirierendsten Köpfen aus der New Economy zusammen bringen. (dif / Foto see-Conference)

http://www.see-conference.org/