| | Kommentare deaktiviert für Sommerliches Konzertereignis für die ganze Familie mit Hits und Fähnchen am Sonntag im Kurpark

Sommerliches Konzertereignis für die ganze Familie mit Hits und Fähnchen am Sonntag im Kurpark

 

Ein sommerliches Konzertereignis der besonderen Art steht dem Wiesbadener Kurpark am Sonntag ins „Haus“. Unter dem Motto „Open Air – Pop & Klassik populär“ bringt das Johann-Strauß-Orchester Wiesbaden unter der Leitung des auch mit 80 Jahren vor Temperament und Ideen nur so sprudelnden Herbert Siebert  die Idee „Night of the Proms“ nach Wiesbaden. Am Sonntag, dem 5. Augst, um 19 Uhr werden Konzertbesucher jeden Alters auf dem Konzertplatz hinter dem Kurhaus Ungewöhnliches erleben – und selbst mitgestalten.
Das Publikum erlebt unter der Leitung des charismatischen Dirigenten, der jüngst vom Oberbürgermeister Bad Homburgs zum “Sonnenkönig” ernannt wurde, nicht nur ein hochkarätiges Konzertprogramm, dargeboten von hochkarätigen Orchestermusikern, den Solisten Claudia Grundmann (Sopran) und Eduardo Villa (Tenor) und einem hundertköpfigen Chor. Die Besucher bekommen auch Gelegenheit, selbst mitzumachen und aktiv einzustimmen.  Hut, Schal und Fähnchen schwenken ist im Laufe des Konzerts angesagt, zu dem die Gäste gerne bunt bekleidet erscheinen sollen.

Unter dem Motto „Very british“ werden Klassiker wie „Yesterday“ von den Beatles, „Thank you for the music“ von Abba sowie „Pomp And Circumstances“, „Jerusalem“ und „Rule, Britannia!“ für Stimmung sorgen. Im ersten Teil des Sommerkonzerts erklingen beliebte Werke wie „Rosen aus dem Süden“, Mendelssohns „Hochzeitsmarsch“ und der Gefangenenchor aus „Nabucco“. Zum Abschluss und Höhepunkt des Abend erklingt die „Europa-Hymne“: „Alle Menschen werden Brüder“ in der „Ode an die Freude“.

Claudia Grundmann (Sopran), Eduardo Villa (Tenor) sowie der Extra-Chor Staatstheater und der Chor der Stadt Wiesbaden sowie das Projekt-Chor Johann-Strauß-Orchester Wiesbaden werden bei dem Konzert mitwirken, das von Wolfgang Vater und Klaus Krückemeyer moderiert wird.  Der hundertköpfige Chor wird zeitweise direkt beim Publikum platziert sein.

Konzertkalender gut gefüllt

Beim großen Benefizkonzert würde die Raule-Stiftung „Kleine Füchse“ am 28. Oktober im Kurhaus Wiesbaden steht in diesem Jahr Beethovens Violinkonzert D-Dur und die Sinfonie Nr. 6 „Pastorale“ auf dem Programm. Solistin wird die junge Violinistin Anna Mehlin sein. Auch das Weihnachtskonzert am 16. Dezember um 17 Uhr sowie die Neujahrskonzerte 2013 im Kurhaus sind bereits in Planung. Und vom 1. bis 6. Oktober wird Herbert Siebert erneut in der weltberühmten Feinkostabteilung des Berliner KaDeWe gastieren.
Konzertkarten  (17, 24, 32 Euro) gibt es an allen bekannten Stellen, unter anderem Galeria Kaufhof (0611/304808) Tourist-Info (0611/1729-930) und Rhein-Mainischer Besucherring (0611/30100) – www.johann-strauss-orchester-wiesbaden.de
Bei Regen wird das „Pop & Klassik populär“-Open Air ins Kurhaus verlegt. (dif)

Hier geht es zu unserem Porträt von “Volks-Maestro” Herbert Siebert.