| | Kommentieren

Über musikkulturelle Grenzen hinweg: Das Bridges-Kammerorchester kommt ins Kulturforum

Foto: Günther Bauer.

Die erfolgreiche transkulturelle Musikinitiative „Bridges – Musik verbindet“ aus Frankfurt bringt seit 2016 Musiker*innen mit und ohne Flucht- und Migrationsgeschichte zusammen. Am 24. Oktober sind sie im Kulturforum Wiesbaden zu Gast und spielen gleich zwei Konzerte.

Reklame

Im Bridges-Kammerorchester kommen Musiker*innen und Instrumente aus Orient und Okzident, Fernost und Lateinamerika zusammen und erweitern damit die klassische europäische Orchesterkultur.

Reklame

Die Musiker*innen schaffen neuartige Begegnungen von Instrumenten und Stilistiken über musikkulturelle Grenzen hinweg: Von Vivaldis bekannter “La Follia” über mongolische Filmmusik, einem virtuosen irakischen Orchesterwerk bis zur Uraufführung des Kanun-Konzerts “Meetings – Begegnungen” von Jonas Krischke. Das Werk verbindet Elemente und Klänge der klassischen Musik mit arabischen Skalen und einem griechischen Volkslied, jazzige Elemente und freie Improvisationsmomente kommen hinzu und eröffnen so ganz neue Begegnungen.

https://bridgesmusikverbindet.de/

Um 18 Uhr und um 20 Uhr. (apo/Foto Veranstalter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.