| | Kommentare deaktiviert für Uwe Kraus bringt “Stimmen” von Sam Shepard ins Studio Meins

Uwe Kraus bringt “Stimmen” von Sam Shepard ins Studio Meins

 

Die Serie Studio Meins wird seit der letzten Spielzeit von den Schauspielern des Hessischen Staatstheaters in Eigenregie gestaltet. Am Donnerstag, 18. Oktober, um 20 Uhr präsentiert Uwe Kraus im Studio den Abend Stimmen des amerikanischen  Schauspielers, Schriftstellers, Dramatikers und Drehbuchautors Sam Shepard (*1943). Begleitet wird das Hörstück von Frank Rosenberger mit dem Theremin, einem elektronischen Musikinstrument, das berührungslos gespielt wird und dabei direkt Töne erzeugt.  In Stimmen stirbt ein Mann. Seine Gedanken, die er in der Todesstunde ausspricht, sind nicht die letzten Worte, die wir von ihm hören. Auch nach seinem Tod reflektiert er voller Verwunderung seine Situation. Der Redefluss wird für ihn zur letzten Verbindung zur Außenwelt. Doch – wie im Leben – redet man auch jetzt aneinander vorbei. Uwe Kraus ist seit der Spielzeit 2005/06 festes Ensemblemitglied am Staatstheater Wiesbaden und aktuell in vielen Produktionen zu erleben, unter anderem in Stephen Kings “MISERY”, “Miß Sara Sampson”, “Shoot / Get Treasure / Repeat” und “Der nackte Wahnsinn”. www.staatstheater-wiesbaden.de – Foto (c) Hessisches Staatstheater –