| | Kommentare deaktiviert für Walkend, laufend, wandernd der Herbstdepression trotzen

Walkend, laufend, wandernd der Herbstdepression trotzen


Beim sechsten  “Charity Walk and Run” zugunsten der “Bärenherz Stiftung”, der “Zwerg Nase Stiftung” und “Humanity First e. V.” werden die LäuferInnen an diesem Sonntag ab 12 Uhr vom Vogelgezwitscher und Blätterrauschen im Kurpark begleitet. Start und Ziel der 5 Kilometer langen Laufstrecke ist der Warme Damm. Und wer dabei ist, spendet mit der Teilnahmegebühr Geld an Einrichtungen für kranke, behinderte und vernachlässigte Kinder. 

Erwachsene zahlen 7 Euro Startgeld, Kinder und Jugendliche bis zum 15. Lebensjahr sind mit 5 Euro dabei, das Gruppenstartgeld von Laufgruppen mit fünf Personen beträgt 30 Euro. Auch Kurzentschlossene können ihre Laufschuhe schnüren, Anmeldung auf der Internetseite des Veranstalters sind möglich, aber nicht zwingend.

www.charity-walk.info/

Am Sonntag finden außerdem die achte von insgesamt zehn Wanderungen der  „Wiesbadener Wandertage“ statt. Bei der 45. Auflage dieses sportlichen Vergnügens  werden interessante Stadtgebiete auf unterschiedlichen Rundkursen zu Fuß erkundet.

Je nach Nachteulen – oder Frühaufstehermentalität kann zwischen 8 und 13 Uhr am Heidehäuschen am Schloss Freudenberg gestartet werden, wer noch Muskelkater vom Tanzen hat, darf auch mit einer der vier Kurzstrecken Vorlieb nehmen.

Alle, die die Wanderlust am Sonntag packt, können das Heidehäuschen mit den ESWE-Linien 23 und 24 erreichen, die Haltestelle heisst „Märchenland“. Wenn das mal nicht  zu einem herbstlichen Naturgenuss rund um Wiesbaden einlädt!

Ob walkend, wandernd oder laufend – dank diesem schwungvollen Wochenende hat trübe Laune zum Jahreszeitenwechsel sicher keine Chance.

– Kea von Garnier, Foto (c) www.wiesbaden.de