| | Kommentare deaktiviert für Wer vergibt Ferienjobs? “Jobnavi” bringt Wiesbadener Schüler über Börse mit Firmen zusammen

Wer vergibt Ferienjobs? “Jobnavi” bringt Wiesbadener Schüler über Börse mit Firmen zusammen

Reklame

jobnavi

 

Die Beratungseinrichtung „Jobnavi“ sucht Firmen und Unternehmen, die Tätigkeiten für Schülerinnen und Schüler gegen Entgelt in den Schulferien anzubieten haben. In der Zeit vor den Ferien häufen sich die Anfragen von Schülern, die auf der Suche nach einem bezahlten Job sind und Tätigkeiten wie beispielsweise Botendienste und Lagerarbeiten erledigen möchten. „Ferienjobs bieten Schülern die Möglichkeit, sich eigenes Geld zu verdienen, und sie gewähren ihnen außerdem einen Einblick in die Vielfalt der Wiesbadener Unternehmen“, so Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel. „Erfahrungsgemäß kann es durchaus auch dazu kommen, dass die Jugendlichen sich später einmal im gleichen Betrieb für eine Ausbildung bewerben, wenn sie über den Ferienjob Kontakte geknüpft haben.“ Der „Jobnavi“ bietet Firmen und Unternehmen an, ihre freien Ferienjobs zu melden, die dann in einer Ferienjobbörse aufgelistet werden. Interessierte Schüler erhalten so im Jobnavi die wesentlichen Informationen, um sich mit den Firmen in Verbindung zu setzen. Das Büro des Jobnavi befindet sich in der Kleinen Schwalbacher Straße 3 – 7 im Laden Nummer 5; es ist montags bis donnerstags von 14 bis 17 Uhr sowie freitags von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Die Mitarbeiter sind telefonisch erreichbar unter (0611) 315731/32 und per E-Mail: jobnavi@wiesbaden.de. Weitere Informationen über den „Jobnavi“ gibt es im Internet unter www.wiesbaden.de/jobnavi