| | Kommentieren

Wie läuft´s in Sachen Fahrradstadt? Radverkehrsforum erstmals offen für alle – am 7. November im Rathaus

Erstmals öffnet sich an diesem Mittwoch, 7. November, das Radverkehrsforum der Öffentlichkeit. Ab sofort wird das Fachforum, das über laufende und geplante Radverkehrsprojekte informiert, einmal jährlich allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern zugänglich gemacht. Wer also schon immer mal wissen wollte warum es in der einen Straße einen Radweg gibt und in der anderen (noch) nicht, kann dies um 18.30 Uhr  im Raum 22 des Rathauses tun.

„Mit der Veranstaltung wollen wir den nicht organisierten Radfahrerinnen und Radfahrern, die alltäglich in unserer Stadt unterwegs sind, die Gelegenheit geben, auch beim Radverkehrsforum zu Wort zu kommen“, so Verkehrs- und Umweltdezernent Andreas Kowol.

Das Radverkehrsforum bringt unterschiedliche Akteure, die mit verschiedenen Aspekten des Radverkehrs befasst sind, miteinander ins Gespräch. Darüber hinaus informiert es über Radverkehrsplanungen und bietet die Möglichkeit zum offenen Austausch und zur vertieften inhaltlichen Bearbeitung von Schwerpunktthemen.

Bei dem Radverkehrsforum handelt es sich um ein Fachforum, das auf einen Stadtverordnetenbeschluss vom 10. Mai 2012 zurückgeht; es hat seitdem 14 mal getagt. In der Regel sind Vertreterinnen und Vertreter von Verkehrsverbänden und –unternehmen (ADFC, VCD, Hessischer Radfahrerverband, ESWE Verkehr, ADAC), Wirtschaftsverbänden (IHK, Handwerkskammer) sowie sozialen Verbänden (Stadtjugendring, Elternvereine, Seniorenbeirat) und Sportvereinen eingeladen.

Endspurt beim Fahrradklima-Test: Bis Ende Monats mitmachen

Noch bis Ende des Monats können sich übrigens alle beim ADFC-Fahrradklimatest beteiligen und kundtun, wie (un)zufrieden sie mit dem Thema Radfahren in Wiesbaden sind – zur Umfrage geht es hier entlang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: