| | Kommentare deaktiviert für Wiesbadener wird “Mr. Tagesthemen”: Gut informierte Kreise nennen Ingo Zamperoni als neuen Anchorman

Wiesbadener wird “Mr. Tagesthemen”: Gut informierte Kreise nennen Ingo Zamperoni als neuen Anchorman

Ingo_Zamperoni_2x5_sensorWiesbaden_Foto_ArneLandwehr

 

(Update 20.04. Heute wurde Ingo Zamperoni einstimmig gewählt und freut sich auf den “Wechsel von einem Traumjob zum anderen”. Hier die offizielle Mitteilung.) Ein Wiesbadener soll einem Millionenpublikum die Welt erklären. Ingo Zamperoni wird neuer “Mr. Tagesthemen”, wissen sowohl die Süddeutsche Zeitung als auch der Berliner Tagesspiegel “aus gut informierten Kreisen”. Der 41-Jährige, der am 3. Mai 1974 in Wiesbaden geboren wurde, hier aufwuchs und bei Radio Klinikfunk seine ersten journalistischen Erfahrungen sammelte, soll Ende des Jahres Nachfolger von Thomas Roth auf dem wohl wichtigsten Posten der ARD-Nachrichtenwelt werden. Die Entscheidung darüber wird beim Treffen der ARD-Intendanten erwartet, das in dieser Woche  in Potsdam stattfindet. Derzeit berichtet der mit einer US-Amerikanerin verheirate Vater dreier Kinder als ARD-Korrespondent aus Washington. Als Tagesthemen-Anchormann wird er in die Fußstapfen von Tom Buhrow, Ulrich Wickert und Hanns Joachim Friedrich treten. sensor traf den so sympathischen wie kompetenten Fernsehjournalisten 2013 zum 2×5-Interview. In diesem berichtete er auch nochmal über seine “Shitstorm”-Erfahrung nach seinem “Möge der bessere gewinnen”-Kommentar im EM-Halbfinale Deuschland-Italien. Bis heute hat Zamperoni nicht nur familiäre Bindungen nach Wiesbaden, wo sein Bruder im Oberarzt-Team der Gynäkologie und Geburtshilfe im Josefs-Hospital arbeitet. Direkt nach dem sensor-Interview war das nun bald noch sehr viel bekanntere Fernsehgesicht mit einem alten Wiesbadener Kumpel verabredet – im Café Klatsch. (Dirk Fellinghauer / Foto Arne Landwehr)

%d Bloggern gefällt das: