| | Kommentare deaktiviert für WM-Halbfinale auf dem Bowling Green: Platz für 15.000 Public-Viewing-Fans

WM-Halbfinale auf dem Bowling Green: Platz für 15.000 Public-Viewing-Fans

publiviewing

 

Trotz regnerischer Wetteraussichten rechnet die Stadt offenbar mit riesigem Public-Viewing-Andrang zum WM-Halbfinale Deutschland-Brasilien am späten Dienstagabend.  Das Public Viewing wird vom Kurpark, wo die bisherigen Deutschlandspiele an der Konzertmuschel gezeigt wurden, auf das Bowling Green vor dem Kurhaus verlegt. Dort können bis zu 15.000 anstatt wie bisher 5.000 Fans kollektiv das Ballgeschehen auf einer 100-Quadratmeter-LED-Leinwand verfolgen. Um 20 Uhr ist Einlass auf das komplett eingezäunte (und von außen nicht einsehbare) Gelände, wo um 22 Uhr das Spiel angepfiffen wird. Auf den Umzug haben sich heute Vormittag die betroffenen Gefahrenabwehrbehörden wie Polizei, Feuerwehr, Ordnungsamt, Bauaufsicht, Gesundheitsamt und Denkmalbehörde geeinigt, die nach Angaben der Stadt seit Mittwoch vergangener Woche an einer einvernehmlichen Lösung gearbeitet haben. Die neuen Dimensionen machen das Spektakel zum zweitgrößten Public Viewing in Hessen nach der Commerzbank Arena in Frankfurt. Wer es kleiner und trotzdem gemeinsam mag, findet jede Menge mögliche Locations in ganz Wiesbaden im sensor-Public-Viewing-Fahrplan. WAS HALTET IHR VOM PUBLIC VIEWING AUF DEM BOWLING GREEN? WO SCHAUT IHR DAS HALBFINALE? (dif/ Foto: wiesbaden.de)

%d Bloggern gefällt das: