| | Kommentieren

Bock auf Kettcarfah´n? Noch Teams für “German Open”-Meisterschaft im Kulturpark gesucht

 „German Open – Die Internationale Deutsche Meisterschaft im Kettcarfah´n“ startet auch in diesem Jahr rund um Schlachthof und Kulturpark. Die drei Erstplatzierten des Vorjahres sind gesetzt. Am Ende kämpfen am 11. August aber acht Teams auf dem 400 Meter langen Schlachthofring um Titel, Pokal, Ruhm und Geld. Bis zum 1. Juni können sich Teams bewerben. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre, die Startgebühr 50 Euro: www.kulturpark-wiesbaden.de, info@kulturpark-wiesbaden.de

| | Kommentare deaktiviert für #1000FansfürMannheim: VC Wiesbaden bietet zum Pokalfinale Ticketpakete für starke “Blaue Wand”

#1000FansfürMannheim: VC Wiesbaden bietet zum Pokalfinale Ticketpakete für starke “Blaue Wand”

Imposante Kulisse: SAP Arena, Mannheim, hier beim Volleyball, DVV-Pokal Finale am 28. Februar 2016 – , TV Ingersoll Bühl / Buehl vs. Berlin Recycling Volleys
Foto: Conny Kurth / www.kurth-media.de

Große Nachfrage nach Eintrittskarten für den VCW-Fanblock zum Pokalfinale: Der VC Wiesbaden hat für das größte Volleyball-Highlight Deutschlands am 4. März in der Mannheimer SAP Arena bereits mehr als 750 Tickets für die Fankurve der Wiesbadener verkauft. Die VCW-Aktion „#1000FansfürMannheim“ läuft noch bis zum 11. Februar. Bis zu diesem Zeitpunkt können die Hessinnen unter www.vc-wiesbaden/pokalfinale attraktive Fanpakete und Eintrittskarten für den als „Blaue Wand“ bezeichneten VCW-Fanblock anbieten. Bereits jetzt wird das Kontingent in einigen Kategorien knapp. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Ball des Sports für “alle” – Sektnacht Spezial und Energy Run rund um das Großereignis

Ball des Sports für “alle” – Sektnacht Spezial und Energy Run rund um das Großereignis

Der Ball des Sports, der am 3. Februar erstmals im (fast) fertigen nagelneuen „RMCC“ steigen wird, ist  Promis, Ehrengästen und Bestbetuchten, die sich Eintrittspreise über 1000 Euro leisten können, vorenthalten. Wer aber den Spitzensportlern mal ganz nah sein möchte, der kann dies am Tag vor dem Ball auf Henkellsfeld bei der „Ball des Sports Sektnacht“ tun. Und das ist fast genauso exklusiv, denn jeder Gast kann vor der Fotowand am Roten Teppich posieren. Gefeiert wird mit Weltmeistern, Olympiasiegern und Menschen, die man sonst nur im Fernsehen zu sehen kriegt. Angekündigt haben sich prominente aktuelle und ehemalige Athleten wie Marika Kilius, Angela Maurer, Sönke Rothenberger, oder Alexander Wieczerzak sowie Jonas Reckermann, 2012 Olympiasieger im Beachvolleyball, der erneut als Moderator durch die besondere Sektnacht führt, und einige weitere bekannte Namen aus der Welt des Spitzensports.  Tickets für den Abend voller Musik, Sekt, Promis und „Aktivstationen“ gibt’s unter www.wiesbaden.de/tickets. Wir verlosen 2×2 Tickets: losi@sensor-wiesbaden.de – Übrigens: Am Vormittag des Ball des Sports – Samstag, 3. Februar, um 11 Uhr – organisiert der neu gegründete “Förderverein Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden” mit dem „EnergyRun“ erstmals ein Wettlauf für Kinder (2,5 km) und Erwachsene (5 km). Start und Ziel: Brita-Arena, Infos www.energyrun.de.

| | 1 Kommentar

1. Fahrradkorso des neuen Jahres – Reifen aufpumpen, aufsteigen und endlich wieder radeln am 4. Januar

Das neue Jahr mit guten Vorsätzen zu beginnen ist immer eine feine Sache. Noch schöner, wenn sich andere um die Termine und deren Erfüllung kümmern. Genau das tut das Team Fahrradkorso vom Bündnis Verkehrswende Wiesbaden. Und der erste Termin ist auch schon in greifbarer Nähe. Am Donnerstag, den 4. Januar treffen sich wieder alle, die in Wiesbaden etwas in Sachen Verkehr bewegen wollen um 18 Uhr vor dem Hauptbahnhof . Dort startet die Tour und fährt dann über die Bahnhofstraße, die Wilhelmstraße, Taunusstraße, durchs Westend und das Rheingauviertel. So war es zumindest im letzten Jahr – Begleitet von einem großen Lautsprecher auf dem Fahrrad des Organisators. Das Tolle an der Aktion – alle Autofahrer müssen warten, wenn der Fahrradkorso vorbeirauscht. Es geht über rote Ampeln (legal, um den wartenden Verkehr nicht zu behindern), große Kreuzungen, an denen man sonst immer aufpassen muss wie ein Luchs, über das Kopfsteinpflaster durchs Westend und vorbei an – und das ist immer das schönste an der Tour – begeistert winkenden Wiesbadenern, die sich wundern, wo auf einmal die vielen Radler herkommen. Jung und Alt, Kind und Kegel, Hollandrad, Cargorad und Rennrad fahren gemütlich nebeneinander her. Es wird wild geklingelt, gewunken und gelacht. Im letzten Jahr hatten alle Teilnehmer ein zufriedenes Grinsen im Gesicht, weil Fahrradfahren einfach glücklich macht. Also, Reifen aufpusten, Klingel ölen, warm anziehen und los gehts. Für den ersten Sport des Jahres, die Erfüllung der guten Vorsätze und für ein Zeichen für Wiesbaden. Wir können doch irgendwie Fahrradstadt werden. Viel Spaß! 18.00 Uhr am 4.1. vor dem Hauptbahnhof. Mehr Infos unter Verkehrswende Wiesbaden. P.S. Die nächste Tour ist dann am 20. Januar und sonst immer am 1. Donnerstag im Monat. (nil/Foto privat)

| | Kommentare deaktiviert für Rollen für Hansi, die gute Seele vom Schlachthof – Charity-Skatecontest am Samstag ab 14 Uhr

Rollen für Hansi, die gute Seele vom Schlachthof – Charity-Skatecontest am Samstag ab 14 Uhr

Für die gute Sache: Am Samstag, 23. September, 14 bis 20 Uhr, steigt der Charity-Skatecontest am Schlachthof, um Hansi (auf den ersten Blick Pfandflaschensammler, auf den zweiten Blick die gute Seele und absolute Kultfigur vom Schlachthof und Kulturpark – für alle, die ihn noch nicht kennen). Um ihn für seine Verdienste zu ehren – und weil er nach 30 Jahren aus seiner Wohnung geschmissen wird, gibt es an diesem Samstag:  Charity-Skatecontest im Skatepark am Schlachthof – oder “Rollen für Hansi!” Ausgedacht und organisiert von dem jungen Skater Leon Nussbeutel mit ein paar Freunden aus der Skaterszene. Alle, die Lust haben bei guter Laune, Musik (DJ Kenny und The Shrooms), gutem Essen, kühlen Getränke, Preisen und interessantem Skateboarding einen schönen Tag verbringen, sind willkommen – nach dem Motto: Alle miteinander! Alle Infos hier(leh/Bild Leon Nussbeutel)

 

 

| | Kommentare deaktiviert für Artstik, Show, Glamour und natürlich Sport: Olympische Ballnacht im Kurhaus – sensor verlost Freikarten

Artstik, Show, Glamour und natürlich Sport: Olympische Ballnacht im Kurhaus – sensor verlost Freikarten

Artistik und Show, Glamour und Prominente – als Höhepunkt des Abends dann noch die Wahl der hessischen Sportler des Jahres 2017. Wer diesen Abend miterleben will, der muss ins Kurhaus. Dort feiert der Landessportbund Hessen am Samstag, dem 23. September, unter dem Motto „Leidenschaft verbindet“ seine 16. Olympische Ballnacht mit Show, Sport, Stars und Musik: Neben dem klassischen Saalprogramm bringen Live-Bands die Gäste in Ballkleid und Smoking in Stimmung. Getanzt wird bis weit nach Mitternacht.  Flanierkarten gibt es an der Abendkasse oder online (www.olympische-ballnacht.de), Saalkarten können ebenfalls online oder telefonisch (069-6789876) bestellt werden. Wir verlosen 2×2 Flanierkarten – Mail an losi@sensor-wiesbaden.de (leh/Foto Landessportbund Hessen)

| | 2 Kommentare

Kutten, Choreos, Bengalos – es geht auch anders! Die Kurstadt-Adler widmen sich der Eintracht Frankfurt

Von Hendrik Jung. Fotos privat.

Angefangen hat alles nach der am letzten Bundesliga-Spieltag verpassten Meisterschaft 1992. „Lebbe geht weider“, hatte Eintracht-Trainer Dragoslav Stepanovic damals fest gestellt. „Jetzt erst recht“, ist die Stimmung im Wiesbadener Wirtshaus vor 25 Jahren gewesen, wo Eintracht-Fan Andreas Hoppe während seines Studiums gearbeitet hat. Dementsprechend hat sich der dort gegründete Fanclub den Namen „Wirtshaus Eagles“ gegeben. Auch wenn fast alle Gründungsmitglieder nach wie vor dabei sind, ist der Bezug zur Lokalität schon Ende der 90-er Jahre nicht mehr gegeben. Always Ultras, Ananas-Törtchen oder Eiserne Hand waren Namen, die damals für eine Umbenennung vorgeschlagen worden sind. Am Ende sind es die „Kurstadt-Adler“ geworden, deren aktuell 73 Mitglieder keineswegs nur aus dem Rhein-Main-Gebiet stammen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Das Fahrrad feiert Geburtstag: Die Handwerkskammer blickt ab Mittwoch zurück – auf spannende 200 Jahre!

Das Fahrrad feiert Geburtstag: Die Handwerkskammer blickt ab Mittwoch zurück – auf spannende 200 Jahre!

Das Fahrrad wird 200 Jahre alt – anlässlich dieses besonderen Jubiläums präsentiert die Handwerkskammer vom 5. bis zum 19. Juli eine Zwei-Rad-Ausstellung. Zu bestaunen gibt es hier historische Fahrräder, die einen Blick auf die spannende, 200 Jahre alte Geschichte des umweltbewussten Transportmittels liefern. Aktuelle Exponate zeigen zudem wie technisch die heutigen Fahrräder sind. Und das Rhönrad erweitert das Spektrum auf sportliche Ein-Räder. Am Dienstag, 4. Juli, um 18.30 Uhr, feiert die Ausstellung ihre Vernissage. Hierzu ist eine Anmeldung erbeten: veranstaltungen@hwk-wiesbaden.de.

| | Kommentare deaktiviert für Freizeitspaß des Monats: Superfly Trampolinpark, Ostring 6a, Nordenstadt

Freizeitspaß des Monats: Superfly Trampolinpark, Ostring 6a, Nordenstadt

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Superfly.

„Departures“ prangt über der Eingangstür, „Check in“ am Empfangstresen. Hier wird geflogen – aber aus eigener Muskelkraft. „Superfly“ heißt denn auch die brandneue Sport-Entertainment-Location, die Ende April als dritter Standort in Deutschland in Wiesbaden-Nordenstadt eröffnet hat –mit 4500 Quadratmetern als eine der größten Trampolinhallen Europas. Drei weitere „Air Sport Parks“ sind bereits im Entstehen begriffen, sagt Betriebsleiter Dennis Deider. In der dunkel gestrichenen, effektvoll beleuchteten 4500-Quadratmeter-Halle (eine der größten Europas) hallt fröhliches Kreischen, überall sieht man auf- und abhüpfende Körper. Sie springen in Schaumstoffgruben, hangeln an Trapezen, schlagen Salti, lassen sich von Rampen fallen. Oder schauen dem Spektakel bei einer Tasse Kaffee zu. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Ran an die Stangen! Calisthenics-Park kraftvoll eröffnet

Ran an die Stangen! Calisthenics-Park kraftvoll eröffnet

Der Kulturpark Wiesbaden ist um eine weitere Freizeitaktivität reicher. Auf einer zuvor unscheinbaren Grünfläche wurde eine neue Calisthenics-Anlage gebaut, OB Sven Gerich hat die Anlage offiziell bei bestem Workout-Wetter ihrer Bestimmung übergeben und wagte sich auch selbst an die Stangen. Nach der Eröffnung gab es diverse Workshops für Jedermann und ein Team Challenge. Umrahmt und begleitet wurde der gesamte Einweihungstag durch den Calisthenics Wiesbaden e.V. und die Bar-Lappen. Das sensor-Fotoalbum von der Eröffnung findet ihr hier. (dif/Fotos Dirk Fellinghauer)

| | Kommentare deaktiviert für Aus dem Walhalla in den Kulturpark: Calisthenics-Vision wird Wirklichkeit – Heute große Eröffnungsfeier

Aus dem Walhalla in den Kulturpark: Calisthenics-Vision wird Wirklichkeit – Heute große Eröffnungsfeier

Es ist soweit: Wiesbaden eröffnet heute seinen ersten Calisthenics Park. Und das muss gebührend gefeiert werden. In den letzten Tagen wurden die Stangen schon fleißig beturnt, heute ab 12 Uhr sind alle eingeladen zum Ausprobieren, Mitfeiern, Zuschauen bei der offiziellen Einweihungsfeier im Kulturpark. Versprochen werden: “- Viele Stangen, an denen ihr euch auspowern könnt, – Kostenlose Workshops für Anfänger, – Ein Wettkampf, – Essen und Getränke, – Berührende Reden, – Tolles Wetter, – harmonische Musik, – das komplette Angebot des Kulturparks.” ESWE Versorgung stellt kostenfreies Wasser, 60/40 und die Naspa spendieren ab 15 Uhr Pizza, so lange Vorrat reicht. OB Sven Gerich hat sich zwischen 12 und 13 Uhr angekündigt und wird den Calisthenics-Park offiziell einweihen. Erstmals öffentlich “erbeten” wurde der Calisthenics-Park übrigens im Oktober 2015 beim “Visionären Frühschoppen” im Walhalla, inklusive Live-Demonstration im Spiegelsaal und unter Anwesenheit und zur Begeisterung des OBs – und kurz drauf im sensor. Mehr zu Calisthenics aus, in und für Wiesbaden: Barlappen, Legendary Workout(dif/Foto Michael Zellmer)

| | Kommentare deaktiviert für Berlin, Berlin, wir fahren nach … Frankfurt! DFB-Pokalfinale als Public Viewing in der Commerzbank-Arena

Berlin, Berlin, wir fahren nach … Frankfurt! DFB-Pokalfinale als Public Viewing in der Commerzbank-Arena

Nach dem Einzug von Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund in das DFB-Pokalfinale am 27. Mai freuen sich viele Fußballfans auf ein großes Endspiel-Erlebnis. Denjenigen, die nicht im Berliner Olympiastadion dabei sein können, bietet die Commerzbank-Arena Frankfurt gemeinsam mit hr3 eine Alternative: Fans können das Endspiel beim größten Public Viewing Hessens, dem hr3-Public-Viewing in echter Arena-Atmosphäre im Heimstadion von Eintracht Frankfurt live erleben. Das Spiel wird auf einer über 100 Quadratmeter großen LED-Wand übertragen. hr3-Moderator Tobi Kämmerer fiebert mit den Besuchern im „Wohnzimmer der Eintracht“ mit und begleitet sie durch das finale Fußball-Highlight der Saison. Einlass in die Commerzbank-Arena ist um 18 Uhr. Tickets gibt es für acht Euro inklusive Gebühren und RMV-Kombiticket.   Informationen gibt`s unter hr3.de und commerzbank-arena.de. (dif/Foto Commerzbank Arena)