| | Kommentieren

Immer auf Rasenhöhe mit gutem Gefühl – vom Feeling her: “11 Freunde” laufen zu zweit im Schlachthof ein

Seit dem Jahr 2000 bereichert 11 Freunde, das Magazin mit „der schönsten Fußballprosa der Republik“ (Tagesspiegel) die hiesige Fußballszene mit großen Reportagen und Interviews jenseits von drögen Tabellen und Statistiken. Vor allem aber hat 11 Freunde einen unschlagbaren Humor. Die Redakteure Philipp Köster und Jens Kirschneck bereisen mit Texten und Filmen im Gepäck das Land. Temporeich und immer auf Rasenhöhe erzählen die beiden freundlichen Fußballfanatiker von Telefonaten mit Lothar Matthäus, Besuchen beim sonntäglichen Fußballfrühschoppen „Doppelpass“ und verregneten Auswärtsfahrten nach Rostock. Dazu gibt es rasante Filme, von vergurkten Interviews am Spielfeldrand und popelnden Bundestrainern. Und sie haben dabei, wie der große Theoretiker Andreas Möller es einmal formulierte, „vom Feeling her ein gutes Gefühl“. Wir auch – sensor präsentiert das 11 Freunde-Auswärtsspiel  am Freitag, 21. September, im Schlachthof und verlost 3×2 Freikarten. Flankt einfach eine Mail mit Nennung eures Lieblings-Fußballvereins, egal welche Liga oder Klasse, in Richtung losi@sensor-wiesbaden.de (dif/Foto Schlachthof)

| | Kommentare deaktiviert für DFB-Pokalsieger gibt sich die Ehre in Wiesbaden: SVWW empfängt Eintracht Frankfurt zum großen Fanfest

DFB-Pokalsieger gibt sich die Ehre in Wiesbaden: SVWW empfängt Eintracht Frankfurt zum großen Fanfest

Das alljährliche Licher Fan-Fest kann in diesem Jahr wieder mit einem echten Highlight aufwarten. Mit der Eintracht aus Frankfurt konnte man einen lukrativen Testspielgegner für den SV Wehen Wiesbaden gewinnen. Die SGE reist als amtierender DFB-Pokalsieger nach Wiesbaden. Anstoß ist am Samstag, dem 21. Juli, um 16 Uhr. Es lohnt sich aber, schon ein wenig früher vor Ort zu sein. Ab 12 Uhr startet der freie Vorverkauf für das DFB-Pokalspiel der Wiesbadener. Gegner ist der sympathische Kiez-Klub St. Pauli. Wer dann sein Ticket bereits frühzeitig erworben hat, kann sich in der Zeit bis zum Anstoß neben Speis und Trank auch noch das ein oder andere Autogramm abholen. Tickets gibt es im Vorverkauf an den bekannten Stellen und an der Tageskasse. (kla/Bild SV Wehen Wiesbaden)

| | Kommentare deaktiviert für Mit ´ner Flasche auf der Matte: Zwei Wiesbadener geben BierYoga-Stunden in den Reisinger Anlagen

Mit ´ner Flasche auf der Matte: Zwei Wiesbadener geben BierYoga-Stunden in den Reisinger Anlagen

“BierYoga ist nicht nur eine Ausrede, um Bier zu trinken (naja vielleicht ein bisschen), sondern hier werden die positiven Eigenschaften einer Yogastunde mit dem Genuss von kaltem Bier verbunden.” So erklären Christian (links) und Mark das Angebot, das sie kürzlich in Wiesbaden gestartet haben. Was genau sich dahinter verbirgt, können Interessierte an den Donnerstagen dieser und der kommenden Wochen herausfinden. Am 19. und 26. Juli und am 2. August findet jeweils um 19 Uhr “BierYoga” in den Reisinger Anlagen gegenüber vom Hauptbahnhof statt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kicken statt Hetzen: Fairplay-Fußballturnier im Zeichen der Integration am Samstag in Erbenheim – Stepi kommt

Kicken statt Hetzen: Fairplay-Fußballturnier im Zeichen der Integration am Samstag in Erbenheim – Stepi kommt

Ein Fußballturnier im Zeichen der Integration – prima Idee, in hetzerischen Zeiten wie diesen mehr denn je, und mit Herzblut organisiert von Michael Medoch, dem Sportcoach der Landeshauptstadt Wiesbaden. Als solcher koordiniert er auch das Förderprogramm “Sport und Flüchtlinge”. Klasse finden das auch Kulttrainer Dragoslav “Stepi” Stepanovic und Alf Mintzel, die als Schirmherren dabei sein. Eine Wiesbadener Promi-Auswahl kickt ebenfalls im Dienst der guten Sache. Ab 11 Uhr geht´s heute los mit dem “Fußballturnier Fair Play 2018” auf dem Sportplatz in Erbenheim Oberfeld, den ganzen Tag über wird gespielt bis zur Siegerehrung gegen 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Mannschaft zahlen Startgeld, die Erlöse des Charity-Turniers gehen je zur Hälfte an Unicef und an die Wiesbadener Flüchtlingshilfe. (dif)

| | Kommentare deaktiviert für Auf zum Kollektivjubel! Der große sensor-Public-Viewing-Ratgeber zur Fußball-WM – 5 heiße Tipps und Ersatzbank

Auf zum Kollektivjubel! Der große sensor-Public-Viewing-Ratgeber zur Fußball-WM – 5 heiße Tipps und Ersatzbank

Von Kaspar Lauck. Bilder Veranstalter

„Warum sollte man die WM ausgerechnet bei Ihnen verfolgen?“, diese ketzerische Frage stellte sensor der Wiesbadener Event- und Gastroszene. Die Antworten waren vielfältig und bildeten das Fundament für unsere Tipps, wo man in Wiesbaden die WM am besten verfolgen kann. Fünf besondere Public Viewing-Orte – und eine gut gefüllt Ersatzbank … (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Ja, wo schwimmen wir denn? Freibäder in Wiesbaden und Umgebung im Überblick

Ja, wo schwimmen wir denn? Freibäder in Wiesbaden und Umgebung im Überblick

Von Hendrik Jung. Fotos Samira Schulz

Mit der Wiedereröffnung des sanierten Opelbads ist die Riege der Freibäder in der Region rund um Wiesbaden wieder komplett. Um 8 Uhr ist dort am 1. Juni “Anschwimmen” angesagt.  OB Sven Gerich und der Wiesbadener Schwimm-Weltmeister Christian Reichert eröffnen offiziell die Freibadsaison. Das Bad wurde im Laufe der vergangenen sechs Monate für rund 1,1 Millionen Euro saniert. Auf dem Neroberg besteht  in der edelsten Badeadresse der Landeshauptstadt fortan die Möglichkeit, in stimmungsvoller LED-Beleuchtung mit „Infinity-Pool-Feeling“ zu schwimmen. Aber jedes Bad hat seine eigenen Attraktionen und Besonderheiten. Von der Lage über die Preise bis zum Angebot: Der sensor-Überblick über Freibäder in Wiesbaden, aber auch in der direkten Umgebung, ermöglicht das Eintauchen in die wichtigsten Fakten. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Freundschaft vor! Mario Basler im sensor-Interview: “Fußball ist Zugpferd für Völkerverständigung”

Freundschaft vor! Mario Basler im sensor-Interview: “Fußball ist Zugpferd für Völkerverständigung”

Von Kaspar Lauck. Foto Sportmanufaktur.

Flanke Mario Basler, Kopfball Fredi Bobic – Toooor in der Brita-Arena! Was sich wie eine Fantasie aus der Vergangenheit anhört, könnte in wenigen Tagen Wirklichkeit werden. Am 3. Juni stehen sich namhafte ehemalige Nationalspieler aus Deutschland und der Türkei gegenüber, um im „Spiel der Legenden” in Wiesbaden für Furore zu sorgen – und um gerade in schwierigen politischen Zeiten die Freundschaft der Menschen unterschiedlicher Nationalitäten zu feiern. Anpfiff für das Sonntagsspiel ist um 18 Uhr. Wir sprachen vorab mit einer der Legenden, die in Wiesbaden auflaufen werden – mit Mario Basler. Und wir verlosen 10×2 Tickets für das Fußballereignis. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Bock auf Kettcarfah´n? Noch Teams für “German Open”-Meisterschaft im Kulturpark gesucht

Bock auf Kettcarfah´n? Noch Teams für “German Open”-Meisterschaft im Kulturpark gesucht

 „German Open – Die Internationale Deutsche Meisterschaft im Kettcarfah´n“ startet auch in diesem Jahr rund um Schlachthof und Kulturpark. Die drei Erstplatzierten des Vorjahres sind gesetzt. Am Ende kämpfen am 11. August aber acht Teams auf dem 400 Meter langen Schlachthofring um Titel, Pokal, Ruhm und Geld. Bis zum 1. Juni können sich Teams bewerben. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre, die Startgebühr 50 Euro: www.kulturpark-wiesbaden.de, info@kulturpark-wiesbaden.de

| | Kommentare deaktiviert für #1000FansfürMannheim: VC Wiesbaden bietet zum Pokalfinale Ticketpakete für starke “Blaue Wand”

#1000FansfürMannheim: VC Wiesbaden bietet zum Pokalfinale Ticketpakete für starke “Blaue Wand”

Imposante Kulisse: SAP Arena, Mannheim, hier beim Volleyball, DVV-Pokal Finale am 28. Februar 2016 – , TV Ingersoll Bühl / Buehl vs. Berlin Recycling Volleys
Foto: Conny Kurth / www.kurth-media.de

Große Nachfrage nach Eintrittskarten für den VCW-Fanblock zum Pokalfinale: Der VC Wiesbaden hat für das größte Volleyball-Highlight Deutschlands am 4. März in der Mannheimer SAP Arena bereits mehr als 750 Tickets für die Fankurve der Wiesbadener verkauft. Die VCW-Aktion „#1000FansfürMannheim“ läuft noch bis zum 11. Februar. Bis zu diesem Zeitpunkt können die Hessinnen unter www.vc-wiesbaden/pokalfinale attraktive Fanpakete und Eintrittskarten für den als „Blaue Wand“ bezeichneten VCW-Fanblock anbieten. Bereits jetzt wird das Kontingent in einigen Kategorien knapp. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Ball des Sports für “alle” – Sektnacht Spezial und Energy Run rund um das Großereignis

Ball des Sports für “alle” – Sektnacht Spezial und Energy Run rund um das Großereignis

Der Ball des Sports, der am 3. Februar erstmals im (fast) fertigen nagelneuen „RMCC“ steigen wird, ist  Promis, Ehrengästen und Bestbetuchten, die sich Eintrittspreise über 1000 Euro leisten können, vorenthalten. Wer aber den Spitzensportlern mal ganz nah sein möchte, der kann dies am Tag vor dem Ball auf Henkellsfeld bei der „Ball des Sports Sektnacht“ tun. Und das ist fast genauso exklusiv, denn jeder Gast kann vor der Fotowand am Roten Teppich posieren. Gefeiert wird mit Weltmeistern, Olympiasiegern und Menschen, die man sonst nur im Fernsehen zu sehen kriegt. Angekündigt haben sich prominente aktuelle und ehemalige Athleten wie Marika Kilius, Angela Maurer, Sönke Rothenberger, oder Alexander Wieczerzak sowie Jonas Reckermann, 2012 Olympiasieger im Beachvolleyball, der erneut als Moderator durch die besondere Sektnacht führt, und einige weitere bekannte Namen aus der Welt des Spitzensports.  Tickets für den Abend voller Musik, Sekt, Promis und „Aktivstationen“ gibt’s unter www.wiesbaden.de/tickets. Wir verlosen 2×2 Tickets: losi@sensor-wiesbaden.de – Übrigens: Am Vormittag des Ball des Sports – Samstag, 3. Februar, um 11 Uhr – organisiert der neu gegründete “Förderverein Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden” mit dem „EnergyRun“ erstmals ein Wettlauf für Kinder (2,5 km) und Erwachsene (5 km). Start und Ziel: Brita-Arena, Infos www.energyrun.de.

| | 1 Kommentar

1. Fahrradkorso des neuen Jahres – Reifen aufpumpen, aufsteigen und endlich wieder radeln am 4. Januar

Das neue Jahr mit guten Vorsätzen zu beginnen ist immer eine feine Sache. Noch schöner, wenn sich andere um die Termine und deren Erfüllung kümmern. Genau das tut das Team Fahrradkorso vom Bündnis Verkehrswende Wiesbaden. Und der erste Termin ist auch schon in greifbarer Nähe. Am Donnerstag, den 4. Januar treffen sich wieder alle, die in Wiesbaden etwas in Sachen Verkehr bewegen wollen um 18 Uhr vor dem Hauptbahnhof . Dort startet die Tour und fährt dann über die Bahnhofstraße, die Wilhelmstraße, Taunusstraße, durchs Westend und das Rheingauviertel. So war es zumindest im letzten Jahr – Begleitet von einem großen Lautsprecher auf dem Fahrrad des Organisators. Das Tolle an der Aktion – alle Autofahrer müssen warten, wenn der Fahrradkorso vorbeirauscht. Es geht über rote Ampeln (legal, um den wartenden Verkehr nicht zu behindern), große Kreuzungen, an denen man sonst immer aufpassen muss wie ein Luchs, über das Kopfsteinpflaster durchs Westend und vorbei an – und das ist immer das schönste an der Tour – begeistert winkenden Wiesbadenern, die sich wundern, wo auf einmal die vielen Radler herkommen. Jung und Alt, Kind und Kegel, Hollandrad, Cargorad und Rennrad fahren gemütlich nebeneinander her. Es wird wild geklingelt, gewunken und gelacht. Im letzten Jahr hatten alle Teilnehmer ein zufriedenes Grinsen im Gesicht, weil Fahrradfahren einfach glücklich macht. Also, Reifen aufpusten, Klingel ölen, warm anziehen und los gehts. Für den ersten Sport des Jahres, die Erfüllung der guten Vorsätze und für ein Zeichen für Wiesbaden. Wir können doch irgendwie Fahrradstadt werden. Viel Spaß! 18.00 Uhr am 4.1. vor dem Hauptbahnhof. Mehr Infos unter Verkehrswende Wiesbaden. P.S. Die nächste Tour ist dann am 20. Januar und sonst immer am 1. Donnerstag im Monat. (nil/Foto privat)

| | Kommentare deaktiviert für Rollen für Hansi, die gute Seele vom Schlachthof – Charity-Skatecontest am Samstag ab 14 Uhr

Rollen für Hansi, die gute Seele vom Schlachthof – Charity-Skatecontest am Samstag ab 14 Uhr

Für die gute Sache: Am Samstag, 23. September, 14 bis 20 Uhr, steigt der Charity-Skatecontest am Schlachthof, um Hansi (auf den ersten Blick Pfandflaschensammler, auf den zweiten Blick die gute Seele und absolute Kultfigur vom Schlachthof und Kulturpark – für alle, die ihn noch nicht kennen). Um ihn für seine Verdienste zu ehren – und weil er nach 30 Jahren aus seiner Wohnung geschmissen wird, gibt es an diesem Samstag:  Charity-Skatecontest im Skatepark am Schlachthof – oder “Rollen für Hansi!” Ausgedacht und organisiert von dem jungen Skater Leon Nussbeutel mit ein paar Freunden aus der Skaterszene. Alle, die Lust haben bei guter Laune, Musik (DJ Kenny und The Shrooms), gutem Essen, kühlen Getränke, Preisen und interessantem Skateboarding einen schönen Tag verbringen, sind willkommen – nach dem Motto: Alle miteinander! Alle Infos hier(leh/Bild Leon Nussbeutel)