| | Kommentare deaktiviert für 5 Jahre sensor! Das wird gelesen -> April-Ausgabe draußen – und gefeiert -> Party am Samstag

5 Jahre sensor! Das wird gelesen -> April-Ausgabe draußen – und gefeiert -> Party am Samstag

Moment mal: Hatten wir nicht gerade erst begonnen mit unserer Mission sensor Wiesbaden? Von wegen! 5 Jahre ist das her – Leute, wie die Zeit vergeht. Im April 2012 kam die allererste sensor Wiesbaden-Ausgabe raus, und schwupps ist es April 2017 – und die allerneueste Ausgabe ist draußen, mit der wir 5 Jahre sensor feiern. Da muss natürlich ein Titelthema her, das die Stadt nach wie vor und mehr denn je bewegt: Fahrradfahren in Wiesbaden. (Das fantastische Cover stammt von Peer Auxpeer Koch, den wir auch gleich noch in “So wohnt Wiesbaden” vorstellen.) Außerdem haben wir unsere allererste Titelstory reloaded und die Akteure der “heimlichen Kreativhauptstadt” Wiesbaden nach fünf Jahren erneut besucht. Wir berichten über ein großartiges Schulbandprojekt mit Flüchtlingen (von denen einige, gar nicht großartig, von der Abschiebung bedroht sind) und über Kultur- und Kunstschaffende, die aus mehr oder weniger nachvollziehbaren Gründen auf die Straße gesetzt werden (Walhalla, Kunsthaus). Wir haben einen Wiesbadener Wikipedianer getroffen und die Chefin der Gesellschaft für deutsche Sprache 2×5-fach befragt. Und eine noch wenige Tage amtierende Dezernentin dieser Stadt hat es geschafft, dass wir, zum ersten Mal in fünf Jahren, einen Beitrag ohne Worte veröffentlichen. Auch eine Leistung. All das und noch manches mehr ergeben 44 hoffentlich lesenswerte Seiten, die nun für euch wieder 20.500-fach auf den Weg an rund 1.000 Auslagestellen in der Stadt sind. Greift zu! Und feiert mit uns: 5 Jahre sensor – Grund genug für ein dickes Danke an euch alle und für die “Fühle deine Stadt meets Neontanzattacke”-Party an diesem Samstag, 1. April, ab 22 Uhr im Kulturpalast. Wir sehen uns!?  (dif/Cover AUXPEER)