| | Kommentare deaktiviert für Aufregende Mischung: “ton ab” für Zaitsa

Aufregende Mischung: “ton ab” für Zaitsa

 

Die Reihe „ton ab“ im Kulturforum wird heute um 19.30 Uhr mit einem Konzert der Band Zaitsa fortgesetzt.  Und diese aufregende neue Gruppe bringt mit hochkarätigen jungen Musikern Folklore aus der Ukraine mit Einflüssen aus Jazz und Balkan, sowie Eigenkompositionen mit russischen Texten auf die Bühne. Die Karriere der Band um die Sängerin und Violinistin Olga Zaitseva begann 2012 mit einem Konzert im Kulturforum. Es folgte eine Einladung zum Folklore Festival „Mela“ in Tunbridge Wells anlässlich der Olympischen Spiele in London. Damals noch unter dem Namen „Olga Zaitseva & Band“ erweiterte die Formation ihre Besetzung (Marek Herz- Gitarre, Torsten Knoll- Piano, Christopher Herrmann- Violoncello, Andreas Rollbühler- Bass, Mathias Hößel- Percussion, Martin Standke- Schlagzeug) und baute das Programm in seiner Vielfalt aus. „Zaitsa“ war geboren. Und Zaitsa sollten sich Musikfans heute nicht entgehen lassen. “Wir haben auch einige Überraschungen vorbereitet”, machen die Musiker neugierig. Karten gibt es noch ab 19 Uhr an der Abendkasse.  www.zaitsa.com