| | Kommentare deaktiviert für Bewegendes Drama um Würde und Gerechtigkeit: “Marvin” als sensor-Film des Monats im Murnau-Kino

Bewegendes Drama um Würde und Gerechtigkeit: “Marvin” als sensor-Film des Monats im Murnau-Kino


Marvin Bijou durchlebt in einem konservativen Dorf eine von Demütigungen, Alkohol und Armut geprägte Jugend. Aber dann findet er durch das Theater und die Literatur zu einem neuen Selbstbewusstsein und einem Weg heraus aus der Hölle seiner Kindheit. Bei den Filmfestspielen in Venedig 2017 wurde „Marvin“ – inspiriert vom Leben des Schriftstellers Edouard Louis – mit dem Queer Lion ausgezeichnet, programmkino.de schrieb über den Film mit mit Finnegan Oldfield, Grégory Gadebois und Isabelle Huppert (die sich selbst spielt):  „Mit Rückblenden raffiniert erzählt, präsentiert sich ein bewegendes Drama um Würde und Gerechtigkeit.“ Als sensor-Film des Monats läuft “Marvin” am Freitag, 13. Juli, um 17.45 Uhr und am Sonntag, 15. Juli, um 20.15 Uhr, jeweils im Original mit Untertiteln, im Murnau-Filmtheater. Wir verlosen 3 “2 für 1”-Tickets – Mail mit Wunschtermin bis Freitag, 13. Juli, 11 Uhr an losi@sensor-wiesbaden.de (dif/Foto Veranstalter)