| | Kommentare deaktiviert für Kunsthaus Wiesbaden: „Cello im Eisbad: Charlotte Moorman und Nam June Paik. Eine Hommage in Bildern“

Kunsthaus Wiesbaden: „Cello im Eisbad: Charlotte Moorman und Nam June Paik. Eine Hommage in Bildern“

Das Kunsthaus Wiesbaden am Schulberg zeigt anlässlich des 60jährigen Fluxus-Jubiläums bis Sonntag, 31. Juli, die Präsentation „Cello im Eisbad: Charlotte Moorman und Nam June Paik. Eine Hommage in Bildern“.  (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kunst unter freiem Himmel – von Wald-Mikado bis Fern-Seher – „Mensch-Natur-Kultur“ im Stadtwald

Kunst unter freiem Himmel – von Wald-Mikado bis Fern-Seher – „Mensch-Natur-Kultur“ im Stadtwald

Christiane Steitz in ihrem „Wald-Mikado“.

Zum zweiten Teil der Freiluft-Kunstreihe „Mensch-Natur-Kultur“ haben sich sieben Künstler:innen in den Wiesbadener Stadtwald begeben und in den vergangenen zwei Wochen vor Ort Kunstwerke aus vorgefundenem Material hergestellt. Dabei habe sich so manche interessante Unterhaltung ergeben, berichten die beteiligten Künstler. Die Werke stehen noch bis zu 24. Juli am Rand des Waldweges, der von der „Hubertushütte“ aufwärts führt. Heute um 16 Uhr gibt es eine Führung.

 

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Heute „Future Perfect“-Gespräch mit Sofi Zezmer in der Galerie Hafemann, Preview in der Walkmühle

Heute „Future Perfect“-Gespräch mit Sofi Zezmer in der Galerie Hafemann, Preview in der Walkmühle

Die Galerie Hafemann lädt  heute um 18 Uhr zu einem Gespräch mit Sofi Zezmer und Nadine Hahn, Kunsthistorikerin und Dokumentarin aus Frankfurt, ein. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Geduldige Computerspiel-Charaktere und verpixelte Kriminelle: Oliver Weiller und Auxpeer zeigen „Portraits“

Geduldige Computerspiel-Charaktere und verpixelte Kriminelle: Oliver Weiller und Auxpeer zeigen „Portraits“

Eine neue Ausstellung präsentiert die HessischeStaats Galerie am 24. und 25. Juni ab 18 Uhr  im Hinterhof der Oranienstraße 6. „Portraits“ zeigt Werke von Oliver Weiller und Auxpeer.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wahrheit an die Wände! Graffiti-Festival „Meeting of Styles“ mit 90 Künstler:innen / Erstmals „Female Wall“

Wahrheit an die Wände! Graffiti-Festival „Meeting of Styles“ mit 90 Künstler:innen / Erstmals „Female Wall“

Sie erschaffen gemeinsam atemberaubende Kunstwerke und verwandeln ihre Umwelt in lebendige Galerien: Die Graffiti Artists des „Meeting of Styles“-Festivals. Über das kommende Wochenende hinweg gestalten nun wieder über 90 Graffiti-Künstler:innen aus 26 Ländern rund 3.000 Quadratmeter Wandfläche in der Unterführung am Brückenkopf in Mainz-Kastel. Dieses Jahr bringt die Veranstaltung unter dem Motto „TRUTH IS LIGHT“ die „Wahrheit“ in ihrer buntesten und vielfältigen Form auf die Wände.

(mehr …)

| | 1 Kommentar

Die Malerei erweitern – US-Künstler Frank Stella bekommt heute Jawlensky-Preis/ Große Schau im Museum

Frank Stella, The Grand Cascapedia 2x, 2021, Courtesy Ceysson & Bénétière, © VG Bild-Kunst, Bonn 2022. Foto: Studio Rémi Villaggi

Von Dirk Fellinghauer. 

Frank Stella bekommt den Jawlensky-Preis. sensor präsentiert die Schau des vielschichtigen Revolutionärs im Museum Wiesbaden, die heute im Rahmen der Preisverleihung eröffnet wird. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Brecht, Eisler, Begemann und viel Außergewöhnliches – EXIL-Festival verhandelt das „Prinzip Loyalität“

„Ändere die Welt, sie braucht es.“ (Bertolt Brecht)

„Prinzip Loyalität“ ist der Titel des EXIL-Festivals, das unter Regie von Sigrid Skoetz vom 13. bis 23. Mai in der Nerostraße 24 stattfindet. Geboten wird ein vielfältiges Kulturprogramm – unter anderem Gedichte und Lieder des berühmten Dramatikers Brecht, begehbare Installationen und eine Straßenintervention, in der die Nerostraße als lebenswerter Raum erprobt wird. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Was lange währt, wird endlich Walkmühle – das muss (ab heute) gefeiert werden: Offene Türen und Tanz in den Mai

Was lange währt, wird endlich Walkmühle – das muss (ab heute) gefeiert werden: Offene Türen und Tanz in den Mai

Eigentlich hat ja schon fast keiner mehr dran geglaubt, aber: Die Sanierung der Walkmühle ist praktisch abgeschlossen! Das muss gefeiert werden – und zwar an diesem Wochenende.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Eintauchen erwünscht! 20. „Kurze Nacht“ lockt heute von 19 Uhr bis Mitternacht – Verspätet, aber rekordverdächtig

Eintauchen erwünscht! 20. „Kurze Nacht“ lockt heute von 19 Uhr bis Mitternacht – Verspätet, aber rekordverdächtig

Kerstin Kuntzes künstlerisches Medium ist das Wasser. Aus dem Blickwinkel der passionierten Schwimmerin (seit Jahren nahezu jeden Tag 3000 Meter) schafft sie beeindruckende Motive aus ungewohnter Perspektive – passend zum Wiesbadener Jahr des Wassers zu sehen bei Kunst Schaefer, einer von 26 „Kurze Nacht“-Stationen.

Mit zwei Jahren Verspätung wird die Jubiläumsnacht, also die zwanzigste „Kurze Nacht“ der Museen und Galerien in Wiesbaden, heute an den Start gehen. „Die rekordverdächtige Anzahl von 26 Museen, Kunstvereinen, Projekträumen und Galerien wird ihre Türen öffnen“, kündigt Erhard Witzel, Initiator und Organisator der Kult(ur)veranstaltung, an.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Die Ästhetik der Genschere: Britische Kunstschaffende zeigen faszinierende BioArt in Wiesbaden

Die Ästhetik der Genschere: Britische Kunstschaffende zeigen faszinierende BioArt in Wiesbaden

Heute Vormittag präsentierten Anna Dumitriu und Alex May ihre Kunst der Presse, am Abend war Vernissage, am Donnerstag um 11 laden sie zum „Coffee morning“ in ihre Ausstellung im Kunsthaus. Bis zum 24. Juni läuft die Schau mit großem Rahmenprogramm.
„Fermenting Futures“ untersucht die Bedeutung von Hefe aus kultureller, wissenschaftlicher, ethischer und ästhetischer Perspektive.

Sie haben weltweit ausgestellt, unter anderem auf der Ars Electronica in Linz, im Victoria & Albert Museum in London und zuletzt im Künstlerhaus Wien. Nun können faszinierende Werke der renommierten britischen „BioArt“-Kunstschaffenden Anna Dumitriu und Alex May in Wiesbaden entdeckt und erlebt – und auch intensiv diskutiert – werden. Die Ausstellung  „Wunderkammer BioArt“ wurde heute im Kunsthaus eröffnet. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kreativer Nachwuchs bespielt fünf Etagen: „Time to Shine“-Werkschau der Kommunikationsdesign-Studis

Kreativer Nachwuchs bespielt fünf Etagen: „Time to Shine“-Werkschau der Kommunikationsdesign-Studis

Traditionell präsentieren die Absolvent:innen des Studiengangs Kommunikationsdesign der Hochschule RheinMain ihre Abschlussarbeiten jedes Jahr in einer Werkschau. Doch in den letzten zwei Jahren war ihre Flexibilität gefragt: 2020 fand mit OFF THE WALL die erste virtuelle Werkschau statt und 2021 konnten die Wiesbadener:innen die Abschlussarbeiten bei einer Walkschau durch die gesamte Stadt erleben. Auch wenn in beiden Konzepten Kreativität und Einfallsreichtum bewiesen werden konnte, freuen sich die Student:innen dieses Jahr wieder auf die reelle phsysische Werkschau – als Ausstellung und vor Ort heißt es ab heute mitten in der Fußgängerzone im bereits bekannten Ort in der Kleinen Schwalbacher Straße: TIME TO SHINE.

(mehr …)

| | 1 Kommentar

Diese Kunst können Betrachter sich ausrechnen – Ausstellung „Mathematik in Farbe“ im Rathaus

„Mathematik in Farbe“ – was ist das denn? Die Idee – und die aktuelle Ausstellung –  verfolgt das Ziel, mathematische Ideen und Sachverhalte zu visualisieren, und zwar durch die „Umformung“ von mathematischen Abhängigkeiten, Beziehungen und Gesetzmäßigkeiten in Farbvielvielfalt. Die Digitaldrucke von Jürgen Felger sind in einer gerade gestarteten Ausstellung bis 25. Februar im Foyer des Rathauses zu sehen.

(mehr …)