| | Kommentieren

Zeichen setzen, Freude wecken – sei es in Kneipen, Museen oder Vorstandsetagen: Vorlesetag am 15. 11.

„Mach mit und lies vor!“ Nick Handtke aus dem Team des Freiwilligenzentrums hat fleißg Werbung für den Vorlesetag in Wiesbaden gemacht. Das Ergebnis sind zahlreiche Veranstaltungen an den unterschiedlichsten Orten.

Der „Vorlesetag“ soll für Lesen und Vorlesen begeistern – am 15. November lesen unterschiedlichste Menschen zu unterschiedlichsten Zeiten an unterschiedlichsten Orten, in Schulen und Seniorenheimen genauso wie in Vorstandsetagen, Museen oder in Altstadtkneipen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Vision für Wiesbaden – Kreishandwerksmeister Siegfried Huhle: „Werkunterricht als Pflichtfach an allen Schulen“

Vision für Wiesbaden – Kreishandwerksmeister Siegfried Huhle: „Werkunterricht als Pflichtfach an allen Schulen“

Siegfried Huhle macht sich Sorgen um den Handwerkernachwuchs. Und hat eine Vision: Werkunterricht als Pflichtfach – an allen Wiesbadener Schulen, in allen Klassen. Aber was hat das mit Straßenfußball zu tun? Lest es in seiner „Vision für Wiesbaden“. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Startup Safari“ führt auch nach Wiesbaden – Frisches Konzept für wachsendes Gründer-Ökosystem

„Startup Safari“ führt auch nach Wiesbaden – Frisches Konzept für wachsendes Gründer-Ökosystem

Zum dritten Mal findet am 16. und 17. Oktober die Startup SAFARI FrankfurtRheinMain statt – außer in den Städten Frankfurt, Eschborn, Darmstadt auch in Wiesbaden und Mainz. Ausgerichtet wird das größte dezentrale Event für Startup- und Innovationsthemen in der Region diesmal erstmals von der regionalen Start-up-Plattform STATION. Auch inhaltlich wird es in diesem Jahr einige Neuerungen geben, die auf die wachsende Vielfalt des Ökosystems einzahlen sollen.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Workshop „Kreativitätstechniken“ am 10.10. in Wiesbaden

Workshop „Kreativitätstechniken“ am 10.10. in Wiesbaden

Praxisworkshop zur Ideenfindung mit System

Mit Kreativmethoden spielerisch auf neue Ideen kommen

„Kreativität ist nichts anderes, als die Fähigkeit, Dinge, die nichts miteinander zu tun haben, zu kombinieren. Dazu gehört die Fähigkeit, Dinge völlig unvoreingenommen zu betrachten und sich vom Korsett herkömmlicher Denkstrukturen zu lösen.“
Dr. Ida Fleiß

Die Heldenhelfer zeigen in ihrem Workshop Kreativitätstechniken, wie man gezielt und mit Spaß auf neue Ideen kommt …Kann man Kreativität lernen?

Auf alle Fälle kann man seinen Ideen mit den passenden Methoden auf die Sprünge helfen. Und das kann sogar jede Menge Spaß machen.  Im Workshop lernt man stille, laute und bewegte Methoden und kostenlose Inspirationsquellen kennen. Und lässt sich von den Gedanken der anderen Teilnehmer auf neue Ideen bringen. Dieser Praxisworkshop stellt Kreativitätstechniken vor, die man allein oder in der Gruppe auf eine Vielzahl von Aufgabenstellungen anwenden kann. Und damit es anschaulich wird, werden zahlreiche Methoden sofort beispielhaft durchgespielt. Die Lösungen, die dabei entstehen, sind oft verblüffend … (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Wir gestalten Zukunft“ – Open Campus und Studieninfotag an der Hochschule Geisenheim

„Wir gestalten Zukunft“ – Open Campus und Studieninfotag an der Hochschule Geisenheim

Am 7. und 8. September öffnen an der Hochschule Geisenheim beim „Open Campus“ zwischen 10 Uhr und 18 Uhr wieder Institute, Labore, Gewächshäuser, Forschungsflächen und Keller ihre Türen für interessierte BürgerInnen und insbesondere auch für Studieninteressierte. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Mehr als Wissen: Neue Wege in der Schulbildung

Mehr als Wissen: Neue Wege in der Schulbildung

Von Martina Meisl. Fotos Kai Pelka.

„Menschen bilden bedeutet nicht, ein Gefäß zu füllen, sondern ein Feuer zu entfachen.“ Dieses Zitat, das dem griechischen Dichter Aristophanes zugeschrieben wird, ist rund 2400 Jahre alt. Keine neue Erkenntnis also. Dennoch geht es auch im heutigen Schulsystem oft nur darum, möglichst viel abfragbares Wissen zu speichern. Schaut man jedoch genauer hin, finden sich in Wiesbaden an den verschiedensten Ecken Menschen, die sich damit nicht abfinden wollen, die laut darüber nachdenken, was sich ändern könnte oder schon dabei sind, ihre Ideen umzusetzen. Und auch im Rahmen der Regelschule wird immer mehr ausprobiert. Dabei ist zu beobachten, wie sich die Prioritäten verschieben. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Offen und konkret: Das 1. Wiesbadener Bildungsfestival feiert an diesem Wochenende etwas Großartiges

Offen und konkret: Das 1. Wiesbadener Bildungsfestival feiert an diesem Wochenende etwas Großartiges

Von Martina Meisl. Fotos Kai Pelka, Zentrum für politische Schönheit.

„Bildung ist etwas Großartiges“. Aus dieser Überzeugung heraus organisieren Enthusiasten ein Festival. Mit viel Freiraum und, so das erklärte Ziel, am Ende einem handfesten Ergebnis: „Wir wollen mit dir in den Dialog gehen, mit Menschen aller Altersklassen. Wir geben euch die Möglichkeit, (eure) Fragen zu bewegen, Geschichten auszutauschen, Ideen zu entwickeln, Inspirationen zu sammeln. Im Raum zwischen Frage und Antwort werden Lösungen nicht gesucht, sondern im gegenseitigen Austausch gefunden.“ (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Tarbut“ blickt zum Bauhaus-Jubiläum auf Tel Aviv – „Zeit für jüdische Kultur“-Reihe wird heute im Rathaus eröffnet

„Tarbut“ blickt zum Bauhaus-Jubiläum auf Tel Aviv – „Zeit für jüdische Kultur“-Reihe wird heute im Rathaus eröffnet

Die Reihe „Tarbut — Zeit für jüdische Kultur“ widmet sich in diesem Jahr dem 100. Jubiläum der Bauhaus‐Architektur. Wer sich mit ihr beschäftigt, kommt an Tel Aviv, der „Weißen Stadt“,  nicht vorbei, denn hier zeigt sich der markante Stil in zahlreichen Gebäuden besonders deutlich. Sie ist das Thema der Ausstellung, die heute – und mit ihr auch die „Tarbut“-Reihe – im Rathaus-Foyer eröffnet wird. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Wiesbaden nachhaltig“:  Regionales BNE-Netzwerk gründet sich am 28. Juni

„Wiesbaden nachhaltig“:  Regionales BNE-Netzwerk gründet sich am 28. Juni

Am Freitag, 28. Juni, laden die Initiatoren des BNE (Bildung für Nachhaltige Entwicklung) – Netzwerks Wiesbaden zur offiziellen Gründungsveranstaltung von 10 bis 12 Uhr in das Georg-Buch-Haus, Wellritzstraße 38,  ein. Die Initiatoren der „ersten Stunde“ sind die Fasanerie (Grünflächenamt), der Umweltladen (Umweltamt), das Schloss Freudenberg, der Kinderbauernhof Wiesbaden, der Jugendnaturzeltplatz, der Biberbau (Foto) und der Lernbauernhof Armada. Weitere Interessenten und Partner sind willkommen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Blaue Stunde auf dem Barhocker: Tresentalk Spezial zur OB-Stichwahl – Podcasts online

Blaue Stunde auf dem Barhocker: Tresentalk Spezial zur OB-Stichwahl – Podcasts online

Von Maximilian Wegener (Text und Fotos).

Im Rennen um die Nachfolge des scheidenden Oberbürgermeisters Sven Gerich sind nach dem ersten Wahlgang  zwei Konkurrenten übrig geblieben: Sozialdemokrat Gert-Uwe Mende und Unions-Kandidat Eberhard Seidensticker. Kurz vor der entscheidenden Stichwahl am kommenden Sonntag hatte sensor-Chefredakteur Dirk Fellinghauer zu einem „OB-Wahl-Tresentalk-Spezial“ in die Exil-Bar des gut gefüllten Walhalla im EXIL in der Nerostraße eingeladen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Eine Stadt und die Schuld“: Philipp Kratz präsentiert Buch über Wiesbadens NS-Vergangenheitsbewältigung

„Eine Stadt und die Schuld“: Philipp Kratz präsentiert Buch über Wiesbadens NS-Vergangenheitsbewältigung

Der Umgang der Deutschen mit der NS-Vergangenheit gilt heute vielen als vorbildlich. Aber die Bereitschaft zu einer Auseinandersetzung mit dem »Dritten Reich« war lange Zeit keine Selbstverständlichkeit. Wie schwierig dieser Weg sein konnte, untersucht Philipp Kratz am Beispiel der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. Sein Buch „Eine Stadt und die Schuld – Wiesbaden un die NS-Vergangenheit seit 1945“ stellt der promovierte Historiker heute um 19 Uhr in der Landes- und Hochschulbibliothek, Rheinstraße 55-57, vor.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Für Eltern und Jugendliche: Erster Wiesbadener „Mediendschungel“ am 11. und 12. Mai

Für Eltern und Jugendliche: Erster Wiesbadener „Mediendschungel“ am 11. und 12. Mai

Das Amt für Soziale Arbeit Wiesbaden veranstaltet mit Unterstützung des Medienzentrum Wiesbaden und der Jugendpresse Hessen am 10. und11. Mai zum ersten Mal die Veranstaltungsreihe  „Mediendschungel“ in Wiesbaden. Zielgruppen sind sowohl Jugendliche als auch Eltern.
(mehr …)