| | Kommentieren

Wiesbadener Visionen: Dem Leben nochmal eine Wendung geben – Chancen des zweiten Bildungswegs

Von Faiza Seraji und Ilka Stein. Fotos Ivgenia Möbus

Wir beide sind Mütter und teilten dieselbe Geschichte: unzufrieden mit unseren Jobs, unserer Qualifikation und unserer Berufswahl. Also beschloss jede für sich, dem Leben noch einmal eine Wendung zu geben und das Abitur nachzuholen. Und so kreuzten sich 2015 unsere Wege. Seitdem hat sich unser Leben von Grund auf verändert. Was wir bislang geschafft haben, haben wir nicht nur der eigenen Kraft, sondern auch maßgeblich dem Hessenkolleg Wiesbaden zu verdanken, welches – gemeinsam mit dem Abendgymnasium Wiesbaden – die wunderbare Möglichkeit bietet, das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg zu erlangen. Und das kostenfrei und mit finanzieller Unterstützung durch BAföG. Für diese Möglichkeit sind wir überaus dankbar und möchten uns deshalb „revanchieren“. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für “Rassismus hat viele Gesichter” – Eröffnungsrede “WI(R) gegen Rassismus” im Wortlaut: “Wir sind die Mehrheit”

“Rassismus hat viele Gesichter” – Eröffnungsrede “WI(R) gegen Rassismus” im Wortlaut: “Wir sind die Mehrheit”

Text und Foto: Dirk Fellinghauer. Redetext: Hendrik Harteman.

Alle Sitzplätze waren besetzt, einige Menschen saßen auf den Böden, andere lehnten an den Wänden – volles Haus zur Eröffnung der “Internationalen Wochen gegen Rassismus” am Montagabend. Ein gutes Zeichen, das vom Rathaus der Landeshauptstadt Wiesbaden ausging. Und gute Reden, die im vollbesetzten Rathaus-Foyer, auch mit OB Sven Gerich als aufmerksamem Zuhörer, gehalten wurden – von Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel, von Integrationsdezernent Christoph Manjura, vom YouTuber EinMalig. Und von Hendrik Harteman von der Jugendinitative Spiegelbild, die in Wiesbaden die “Wochen gegen Rassismus” maßgeblich organisiert und koordiniert. Seine Rede über die vielen Gesichter des Rassismus und die Notwendigkeit und die Möglichkeiten, sich zu positionieren und Haltung zu zeigen, veröffentlichen wir im Wortlaut. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wochen gegen Rassismus starten heute – Auftakt im Rathaus mit YouTuber Einmalig

Wochen gegen Rassismus starten heute – Auftakt im Rathaus mit YouTuber Einmalig

„WI(R) gegen Rassismus“ lautet das Motto der diesjährigen Wochen gegen Rassismus. WI(R), also Wiesbaden und Wir und Wir in Wiesbaden, klar. Mit einer Auftaktveranstaltung geht es heute um 18.30 Uhr im Rathaus los, bei freiem Eintritt natürlich. Dort teilt der YouTuber EinMalig (Bild unten) eine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse darüber, was man gegen Rassismus tun kann: Wie erkennt man ihn, wie kann er sich „verkleiden“. Der Abend ist nur der Auftakt zu einer langen spannenden Veranstaltungsreihe unterschiedlichster Themen und Formate in der ganzen Stadt, von Workshops über Ausstellungen, Filme und Konzerte bis zum Lauf gegen Rassismus oder auch der von sensor präsentierten 24-Stunden-Lesung “Menschen lesen für Menschen” am 17./18. März im Rathaus. Das volle Programm: www.spiegelbild.de (dif)

| | Kommentare deaktiviert für Der visionäre Frühshoppen ist zurück – und mit ihm die Hoffnung auf ein sozialeres und lebendigeres Wiesbaden

Der visionäre Frühshoppen ist zurück – und mit ihm die Hoffnung auf ein sozialeres und lebendigeres Wiesbaden

Von Nico Lange (Text/Fotos).

Es war der erste visionäre Frühshoppen in den neuen Räumen und gleich ein doppelter Erfolg. Einerseits, weil der Veranstaltungsraum des neuen „Walhalla im EXIL“ im ehemaligen Gestüt Renz in der Nerostraße mit etwa 80 Zuhörern an einem sonnigen Sonntagvormittag aus allen Nähten platzte (und das Geschehen deshalb auch live nach vorne in den Barbereich übertragen wurde). Und andererseits, weil “Der visionäre Frühschoppen” wieder mal gezeigt hat, dass in dieser Stadt jede Menge Menschen mit Herz und Verantwortungsbewusstsein leben, die alle etwas bewegen wollen. “Präge deine Stadt” war das Motto des Vormittags, und wer sie prägt und wie, war hier eindrucksvoll mitzuerleben. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Die Brückenbauer – Eine Familie verbindet östliche und westliche Lebensweisheiten und Wissensquellen

Die Brückenbauer – Eine Familie verbindet östliche und westliche Lebensweisheiten und Wissensquellen

Von Gesine Bonnet. Foto Samira Schulz.

In dieser Rubrik stellen wir Menschen vor, die als Familie etwas Besonderes verbindet. Zum Beispiel Psychotherapie. Die aus dem Iran stammende Familie Peseschkian verbindet Orient und Okzident. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Anders Lernen – Alternative Konzepte von Wiesbadener und Mainzer Schulen und Familien

Anders Lernen – Alternative Konzepte von Wiesbadener und Mainzer Schulen und Familien

Von Hendrik Jung. Fotos Kai Pelka.

Böse Zungen sehen unser Bildungssystem als Bulimielernen: Rein schaufeln und in einem Schwall wieder auswerfen. Alternative Schulen in Wiesbaden und Mainz wollen es besser machen. Und eine Familie hält ihre Kinder gleich komplett von der Schule fern. (mehr …)