| | Kommentieren

Kreativwirtschaftstag nimmt Europa ins Visier – mit Yello-Genie Dieter Meier als Ehrengast

Der 3. Kreativwirtschaftstag bringt am 10. Mai wieder Hunderte Kreative aus ganz Hessen zusammen und miteinander in Austausch. Die Informations-, Inspirations- und Netzwerkveranstaltung ist der einzige Branchentag für alle Teilmärkte der Kreativwirtschaft in Deutschland. Sein üppiges Programm behandelt Themen, die für Kreative und Unternehmer aus allen Bereichen relevant sind. In diesem Jahr bietet er einen besonderen Gast auf, der Kreativität verkörpert wie wenige andere: Dieter Meier von Yello. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Nicht volllabern, sondern inspirieren: Die see-Conference macht Wiesbaden zum Zentrum der Zukunftsideen

Einmal im Jahr wird Wiesbaden zum Mekka der zukunftsweisenden Ideen und Visionen. Die see-Conference bringt alljährlich an einem Samstag im April internationale Vor- und Querdenker in die Stadt.  Der Aufgalopp der Kreativköpfe lockt Publikum nicht nur aus Wiesbaden und Rhein-Main, sondern aus ganz Deutschland und auch aus Europa an. Am 13. April findet die see 14, organisiert vom Verein „Bilder der Zukunft”, präsentiert von sensor, im Schlachthof statt. Vier Sprecherinnen und vier Sprecher sind am Start – mit ganz unterschiedlichen Themen, aber einer gemeinsamen Vision: “Aufklärung durch Visualisierung”. Am 14. April sind dann alle Interessierten zum see Camp willkommen. (mehr …)

| | Kommentieren

MoleKüle

Am Freitag den 5.April um 16 Uhr eröffnen Dieter Bender und Urban Egert vom Ortsring Schierstein e.V. die Ausstellung “MoleKüle” auf der Schiersteiner Kunstmole.
In Kooperation mit dem Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Wiesbaden veranstaltet der Ortsring jährlich eine besondere KunstPräsentation auf der vielbesuchten Mole. Dem Wetter ausgesetzt bewegen und verändern sich die “Wellenspiele” von Renate Reifert und Matthias Kraus “Luftikusse”; geschützt in Einwegflaschen nimmt auch die Arbeit “Plastik bei die Fisch” von Tine Kaiser bezug auf die maritime Umgebung an der Naherholungsmeile.

Die Ausstellung wird täglich bis zum 18.10.2019 bei gutem Wetter bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet sein.

Kunstmole im Schiersteiner Hafen, 65201 Wiesbaden-Schierstein

www.ortsring-schierstein.de
www.bbk-wiesbaden.de

| | Kommentieren

Bereit zum Zünden: Start-up-Stadt Wiesbaden – eine Standortbestimmung

Von Timm Leibfried. Illustration Philip Kadesch. Fotos  Annika List, Oana Szekely, privat.

Start-ups sind hip, Unternehmer sein ist angesagt. Dass die Gründerszene es inzwischen in den gesellschaftlichen Mainstream geschafft hat, liegt auch an polarisierenden „Start-up-Promis” wie Frank Thelen, Unternehmer, Bestseller-Autor und nicht zuletzt dank des TV-Formats „Die Höhle der Löwen“ laut Wirtschaftswoche „der Popstar der deutschen Start-up-Welt“. Bei den Standorten richtet sich der Blick der Öffentlichkeit nach wie vor insbesondere auf Berlin. Doch auch kleinere Städte und ländliche Regionen produzieren zunehmend Erfolgsgeschichten von innovativen Jungunternehmern. Die Frage, wo Wiesbaden hier im Vergleich steht, ist also durchaus berechtigt. Ihre Beantwortung wiederum gar nicht so einfach.

(mehr …)

| | Kommentieren

Weinerei: Betreutes Trinken. Von GLYG+heimathafen. Am 28. März 2019.

 

 

 

 

 

GLYG.in.flaschen und heimathafen Wiesbaden bringen zusammen, was zusammengehört:
Geile Weine, geiles Essen – und geile Typen. Euch erwarten:
*7 ausgewählte, deutsche Weine aus der Hand von GLYGskind Marcus W.
*2 kulinarische Kreationen, live und vor deinen Augen zubereitet von CB
*1 DJ, der länger gereift ist als der beste Wein, den ganzen geilen alten Scheiß spielt und wenn’s sein muss auch angesagte Hits. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Feuer und Flamme für die “Earth Hour”: Licht aus für den Klimaschutz am 30. März – Film, Livemusik, Leckereien

Am Samstag, 30. März, schalten zur „Earth Hour”, ab 20.30 Uhr, Millionen Menschen weltweit für eine Stunde das Licht aus und treffen sich an zentralen Orten, um gemeinsam ein Zeichen für mehr Umwelt- und Klimaschutz zu setzten. Das Umweltamt als Veranstalter der Earth Hour in Wiesbaden, lädt ein, sich an dieser Aktion zu beteiligen und zur Earth Hour-Party im Kulturpark am Schlachthof zu kommen. Der Programmauftakt ist um 18 Uhr im Murnau-Filmtheater, das den Film „Climate Warriors“ zeigt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für “FENSTERKLEID” im Kunstraum Faulbrunnenstraße

“FENSTERKLEID” im Kunstraum Faulbrunnenstraße

Im Rahmen der Ausstellungsreihe des BBK zu Gast im Kunstraum der IG Galerien Wiesbaden zeigt Ulla Reiss Arbeiten vom 14.März bis zum 2.April 2019 unter dem Titel “FENSTERKLEID”.
Der Kunstraum öffnet sich zur Faulbrunnenstraße mit einem großen Schaufenster, wie ein normales Geschäft, dort die Kleidungsstücke aus den Unkraut-Materialien auszustellen, fordert heraus, mit mehrschichtigen Bedeutungsebenen zu spielen. Das “Hochzeitskleid für Neriman” aus trockenen Funkienblättern ist eine dieser Ebenen, “Fensterkleid” eine andere, das Fenster als Kleid für den Raum?

Eröffnung der Ausstellung am 16. März mit Kunst und Gesprächen, ohne Sekt, ohne Musik, ohne Rede, ohne Brezeln.
Ulla Reiss ist anwesend am 16. März, am 23. März, am 30. März jeweils von 12 bis 15 Uhr.

Weitere Termine der Ausstellungsreihe “BBK zu Gast im Kunstraum”
03.04.–24.04. Regine Fürst / Gabrielle Hattesen „Expanded Fields of Drawing“
24.04.–16.05. Tine Kaiser / Ingrid Heuser „Ratten – Schatten”
17.05.–05.06. Sylvia von Bernstorff „Lines Stuff Indoor – Drawing Attention 1“

Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Wiesbaden e.V.

| | Kommentare deaktiviert für Persönlichkeitstypen: Dich selbst & andere verstehen – Thema heute im heimathafen

Persönlichkeitstypen: Dich selbst & andere verstehen – Thema heute im heimathafen

“Die Kinnlade ist mir heruntergefallen, als ich das erste Mal die Beschreibung von meinem eigenen Persönlichkeitstyp gelesen habe: ‘Krass, wie das auf mich zutrifft’. Ich habe mich tief verstanden gefühlt, und ein bisschen auch durchschaut.” So oder so ähnlich berichten viele von ihrer ersten Begegnung mit Modellen zu Persönlichkeitstypen & deren Motivationen. Doch erstmal: Willkommen beim “Familientreffen” der Wiesbadener Kreativ-, Web- und Gründerszene, dem Donnerstalk im heimathafen Wiesbaden. Dich erwarten “talk + idea + beer” alias Keynote-Vorträge, Austausch und Net(t)working. Heute Abend um 19:00h im heimathafen – Karlstraße Ecke Adelheidstraße – Eintritt frei. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Der Blick in die Höhle der Löwen: “Gründer berichten” heute im heimathafen

Der Blick in die Höhle der Löwen: “Gründer berichten” heute im heimathafen

Eine Brise Inspiration für die eigene (Gründer-)Biographie gibt es heute Abend um 19:00 Uhr im heimathafen: Bei GründerBerichten stehen 3 hochkarätige Startup-Gründer im Vordergrund, die weit über die Region bekannt sind. Sie teilen mit uns ihre persönliche Geschichte und gewähren uns einen unverstellten Blick hinter die Kulissen: Geschichten, die du auf keiner Website und in keinem Pressetext findest: von großen Erfolgen und schwachen Momenten, von Erlebtem und Gelerntem. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für “Ugly Sneakers” und Schulen ohne Druck: Frühschoppen-Visionen für Zusammenhalt

“Ugly Sneakers” und Schulen ohne Druck: Frühschoppen-Visionen für Zusammenhalt

Von Maximilian Wegener (Text und Fotos).

Sonntag 12 Uhr im Walhalla im Exil in der Nerostraße. Während draußen auf dem Kochbrunnenplatz Dutzende Wiesbadener die strahlende Frühlingssonne und den wolkenlos blauen Himmel genießen, drängen sich nur wenige hundert Meter entfernt im fensterlosen schwarzen Saal des Exil-Theaters die Zuschauer. Der Andrang ist so groß, dass die Sitzplätze nicht ausreichen. Einige Gäste mussten die Veranstaltung im Gang oder an der Tür im Stehen verfolgen. Sie taten es aber offensichtlich gerne – und ehe man sich versah, waren die rund zwei Stunden  rund um das Thema No. 20 der Reihe – „Und jetzt ALLE: Was hält die Stadt ZUSAMMEN?“ – auch schon wieder herum. Gesellschaftlicher Zusammenhalt ist offensichtlich ein Thema, das vielen Wiesbadenern unter den Nägeln brennt. Fünf ambitionierte Projekte wurden vor übervollem Haus vorgestellt, und auch aus dem Publikum gab es etliche Beiträge. Auch OB-Kandidaten gaben sich die Ehre, WVV-Geschäftsführer Rainer Emmel lauschte ebenfalls dem Geschehen. (mehr …)

| | 2 Kommentare

Lass mich (d)ein Pirat sein: „Sharky“ Scharhag und seine Haifischbar in Kloppenheim

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Samira Schulz.

Thomas Scharhag, genannt „Sharky“, hat schon eine ganze Menge in seinem Leben gemacht. Vom Flugzeugelektroniker über Kerbevadder, Grafik-Designer und Event-Veranstalter bis zum Beinahe-Popstar reichen die Stationen des  gerade mal 50-Jährigen. Und jetzt ist er Wirt: „Damit könnte ich jetzt alt werden“, sagt der gut gelaunte Kneipen-Novize, der seit dem vergangenen Sommer die Bar „Tortuga“ in Kloppenheim eröffnet hat. (mehr …)