| | Kommentieren

“Neu im BBK”

die Ausstellung mit Emad Korkis und Reiner Strasser wird am 19. Januar im Rathaus Wiesbaden um 19 Uhr eröffnet.

Es begrüßt Sie Dr. Isolde Schmidt vom Kulturamt Wiesbaden, in die Werke der beiden 2017 in den Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Wiesbaden e.V. aufgenommenen Künstler wird Stefanie Blumenbecker, M.A. einführen.

Emad Korkis wurde 1979 in Syrien geboren und studierte an der Fakultät der Schönen Künste in Damaskus. Der Mensch steht im Zentrum seiner Malerei. In der aktuellen Schaffensphase MOVEMENTS beobachtet er die Einflüsse durch gesellschaftliche Veränderungen. Widerstand den Verhärtungen der Gesellschaft und dem äußeren Druck entgegenzusetzen, sind Thema seiner neuen Werke. www.emadkorkis.com

Reiner Strassers Bildreihe „Childhood Memories“ hingegen beschäftigt sich mit fragmentarischen Kindheitserinnerungen. Formale künstlerische Aspekte wie Reduktion der Komposition in Linie und Fläche, Überlappung und Verquickung von Bildebenen kennzeichnen die aktuellen Arbeiten. www.reiner-strasser.de

Der BBK Wiesbaden e.V. lädt Sie herzlich zur Eröffnung der Ausstellung im Rathaus Wiesbaden ein. www.bbk-wiesbaden.de

Ausstellungsdauer: 20. Januar – 05. Februar 2018
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa 10-15 Uhr
Rathaus Wiesbaden
Schlossplatz 6, 65183 Wiesbaden

 
| | Kommentieren

Save the #hessenkreativ-Date: 2. Hessischer Kreativwirtschaftstag am 16. März

Gut gebrüllt, Löwe: Am 16. März findet – nach dem großen Erfolg der äußerst gelungenen Premiere im letzten Jahr – der 2. Hessische Kreativwirtschaftstag statt, diesmal in der Frankfurt School of Finance. Mehr Infos zu der ganztägigen Veranstaltung, bei der im letzten Jahr unter anderem auch die see conference und der heimathafen aus Wiesbaden Kreativ-Flagge zeigten, gibt es demnächst. Das Datum sollten sich alle, die Lust auf Inspiration und Austausch, auf Ideen und Impulse haben, schon mal dick in den Kalender schreiben. www.kreativwirtschaft-hessen.de (dif/Bild Hessen Agentur)

 

| | Kommentieren

Ausstellung “Kunst und Texte”

Malerei, Fotografie und Texte von Reinhard Berg, Peter Bernhard, Wolfgang Blanke, Ditta U. Krebs, Amador Vallina und Angelika Wende in der GALERIE H22

Wiesbaden, 11.01.2018 – Braucht Kunst Texte? Braucht sie Worte? Sind Kunstwerke nicht Informationsträger, die ohne Worte auskommen? Kann ein Text ein Kunstwerk verständlich machen, es erweitern, konterkarieren oder gar zerstören? Hat ein Text die gleiche Kraft wie ein Bild? Gibt es eine einander bedingende Beziehung?

Diese Fragen interessieren die Ausstellungsmacher. Sie experimentieren mit der Gegenüberstellung von Kunst und Texten und wählen Texte zu ihren Werken aus: Prosa und Lyrik, klassische, moderne, eigene und fremde Texte.

Kunst und Texte – Ausstellung vom 19.01.-03.03.2018 in der GALERIE H22, Wiesbaden
Kunst und Texte

 

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Freitag, dem 19. Januar 2018, um 19.00 Uhr in der GALERIE H22, Herderstraße 22, Wiesbaden, statt.

Die Künstlerinnen und Künstler freuen sich auf einen spannenden Dialog zwischen Kunst und Text und auf die die Vernissage begleitende Lesung:
„Punkt, Punkt, Komma, Strich – Die Kunst über Kunst zu sprechen … oder besser nicht?“
Es lesen Angelika Wende, Malerin, Autorin und Sprecherin, sowie Dirk Arlt, Regisseur und Schauspieler.

Die Ausstellung „Kunst und Texte“ ist noch bis zum 3. März 2018 an jedem Samstag von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Nach telefonischer Anmeldung unter 0173 – 301 47 70 können auch kurzfristig andere Besuchstermine vereinbart werden.

Ausstellungsseite der Galerie | Event auf Facebook

GALERIE H22
Herderstraße 22
65185 Wiesbaden
Tel. 0171 – 15 47 503
produzenten@galerie-h22.de
www.galerie-h22.de

 

| | Kommentieren

Poetry Jam ohne Sieger: Wiesbadens neue Lesebühne startet am 12. Januar im “Tschillma”

Das Café Tschillma in der Adolfstraße ist ein Ort für entspanntes Verweilen, leckere Kleinigkeiten & Getränke und für Events und Kleinkunst. Aber ab dieser Woche heißt es noch on top – auf die Bühne fertig – Jam! Unter dem Titel „Tschillma Poetry Jam“ startet die von der Poetin und Kleinkünstlerin Daniela Daub in Kooperation mit dem Tschillma-Team organisierte Wiesbadener Lesebühne! (mehr …)

| | Kommentieren

Vorsätze zu Umsätzen: Die neuen sensor-Mediadaten 2018 sind da – Werben Sie los!

Auch im neuen Jahr ist Werbung im sensor jederzeit eine gute Idee. Wie das generell geht mit der Werbung in unserem stets stark beachteten Stadtmagazin – ob “klassisch” als Anzeige im monatlichen Printmagazin oder auch als Beilage oder jederzeit digital als Online-Banner – , verraten unsere “druckfrischen” sensor-Mediadaten 2018 mit allen Anzeigenformaten und -preisen – zur Information und Inspiration für jede Mediaplanung. Wie das genau geht mit Werbung im sensor, verrät Dirk Fellinghauer sehr gerne im persönlichen Gespräch. Er freut sich auf Anrufe unter (0611) 355-5268 oder Mails an anzeigen@sensor-wiesbaden.de – anrufen oder mailen, und der Werbung, die wirkt, steht nichts mehr im Wege: für Geschäftswelt und Gewerbetreibende, Gastronomie und Clubs, Einzelhandel, Handwerk und Dienstleister, Agenturen, Mediaplaner und Kreativwirtschaft, aber auch für Veranstalter und Kultureinrichtungen, Vereine, Verbände, Institutionen und für viele mehr. Einfach für alle in und um Wiesbaden (und Mainz), die eine Botschaft haben, und die wollen, dass diese wirklich ankommt (und die damit “nebenbei” auch engagierten unabhängigen Wiesbaden-Journalismus stärken). Und die es besonders gut finden, wenn aus ihren guten Vorsätzen gute Umsätze werden – ob einmalig oder dauerhaft, ob mit großem oder kleinem Werbebudget: www.sensor-wiesbaden.de/media Ach ja: Buchungen für unsere Februar-Ausgabe , mit der wir uns aus unserer kleinen Winterpause zurückmelden werden und die entsprechend besonders intensiv beachtet werden wird, sind noch bis 15. Januar möglich. (dif)

| | Kommentare deaktiviert für Valerie Voltaire – Eine Diva mit Format

Valerie Voltaire – Eine Diva mit Format

Die großartige und weltweit gefeierte Künstlerin Valérie Voltaire zelebriert ihr zwanzigjähriges Bühnenjubiläum. Und mitten unter den VIP-Gästen sind… Na, Sie! Hüllen Sie sich also in eine edle Robe und genießen Sie die Bühnenshow. Aber: Machen Sie sich darauf gefasst, dass der Abend anders verläuft als geplant.

Denn plötzlich bricht der Star auf der Bühne zusammen. Die herbei eilenden Ärzte können nur noch den Tod feststellen. Jetzt wird es spannend. Jeder unter Ihnen kann der Mörder sein! Machen Sie diesem den Garaus und lösen Sie den Fall.

Freuen Sie sich auf einen interaktiven Abend voller Überraschungen und mysteriöser Rätsel.

Adresse Mainkai 36 (Eiserner Steg), 60311 Frankfurt
Veranstalter Primus-Linie
Eintritt € 73,50 inkl. 3-Gang-Menu
Beginn 18:30 Uhr Einlass, 19:00 Uhr Abfahrt
Karten 069/1338370 oder Ticket-Verkauf der Primus-Linie

Zu sehen am:

Sa, 27.01.2018, 18:30 in Frankfurt (mehr Details)
| | Kommentare deaktiviert für Club La Palmera – Mörder machen keinen Urlaub!

Club La Palmera – Mörder machen keinen Urlaub!

Sie haben es sich verdient. Ruhige und beschauliche Tage auf einem Kreuzfahrtschiff. Über drei Wochen haben Sie das Leben von seinen besten Seiten genossen. Heute Abend richtet der Ferienclub “La Palmera” deshalb eine Abschlussfeier aus. Mit leckeren Speisen und Getränken. Eine ausgelassene Feierstimmung macht sich breit. Doch nicht lange.

Merkwürdige Zeichen und mysteriöse Bedrohungen beschatten das Vergnügen. Und dann kommt es, wie es kommen muss: Ein Mord liegt in der Luft. Und die Frage: Wer war es? Das können nur SIE beantworten. Werden Sie aktiv in der Ermittlung, leiten Sie Zeugenbefragungen und sichern Sie Beweise.

Club “La Palmera” oder auch “Krimi live”. Schärfen Sie Ihre kriminalistischen Sinne und lösen Sie interaktiv das Rätsel um den Mord.

Adresse Mainkai 36 (Eiserner Steg), 60311 Frankfurt
Veranstalter Primus-Linie
Eintritt € 73,50 inkl. 3-Gang-Menu
Beginn 18:30 Uhr Einlass, 19:00 Uhr Abfahrt
Karten 069/1338370 oder Ticket-Verkauf der Primus-Linie

 

Zu sehen am:

Fr, 9.03.2018, 18:30 in Frankfurt (mehr Details)
Sa, 10.03.2018, 18:30 in Frankfurt (mehr Details)
| | Kommentare deaktiviert für Bube, Dame, König, Tod – Das Spiel ist aus!

Bube, Dame, König, Tod – Das Spiel ist aus!

Der Club von Rafael Cataldo ist berühmt. Und berüchtigt. Zwielichtige Gestalten tummeln sich unter den Schönen und Reichen. Und alle haben sie das gleiche Ziel. Sie sind auf der Suche nach dem großen Cup. Geld, Geld und noch mehr Geld. Doch der Einsatz ist hoch. Einer riskiert sein Leben. Und plötzlich heißt es: Mord, Mord, Mord!

Gehen Sie auf Spurensuche. Aber nehmen Sie sich in Acht. Denn eine tödliche Spirale um höhere Gewinne und Einsätze beginnt sich zu drehen. Werden Sie ihr entkommen? Wir wissen es nicht. Aber wir stehen Ihnen bei.

Spielen ist ein Risiko. Nicht nur für den Geldbeutel. Auch für das eigene Leben. Klären SIE den mysteriösen Mord auf!

Zu sehen am:

Fr, 20.04.2018 18:30 in Frankfurt (mehr Details)
Sa, 21.04.2018 18:30 in Frankfurt (mehr Details)
Fr, 23.11.2018 18:30 in Frankfurt (mehr Details)
Sa, 24.11.2018 18:30 in Frankfurt (mehr Details)

| | Kommentare deaktiviert für So wohnt Wiesbaden – Vom Vermieter zum Vernetzer: Sascha Burjan und sein Projekt ZR6 am Zietenring

So wohnt Wiesbaden – Vom Vermieter zum Vernetzer: Sascha Burjan und sein Projekt ZR6 am Zietenring

Von Holger Carstensen. Fotos Holger Carstensen/privat.

Sascha Burjan, eine besondere Hausgemeinschaft und gerne viele Gäste – Zietenring 6, oder kurz gesagt: ZR6. An diesem Wochenende bekommt Wiesbaden eine neue Kultur- und Veranstaltungsstätte mit besonderem Spirit. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Inspiration und Austausch bei “Design to Business”-Jahreskonferenz im Schlachthof am 12. Dezember

Inspiration und Austausch bei “Design to Business”-Jahreskonferenz im Schlachthof am 12. Dezember

Welche Wege führen Unternehmen zu neuer Wertschöpfung? Welche Produktideen und Geschäftsmodelle versprechen Erfolg? Das sind die Leitfragen der 4. Design to Business Jahreskonferenz im Schlachthof. Unternehmen wie Leica aus Wetzlar, Vitronic aus Wiesbaden und FlexLink Systems aus Offenbach geben Einblick in ihre Konzepte für die Zukunft. Die Konferenz bringt Unternehmer, Innovatoren und Marketing- und Designexperten aus dem Rhein-Main-Gebiet zusammen. Eröffnet wird die Konferenz vom hessischen Wirtschaftsminister  Tarek Al-Wazir. Im „Design Camp“ mit interaktiven Workshops können die Teilnehmer selbst Hand anlegen. „Das Thema Personal wird für Unternehmen immer wichtiger. Die Nachfrage nach Talenten für Marketing oder Produktentwicklung steigt“, meint Frank Irmscher von IHK Hessen innovativ. Die Konferenz soll auch hierzu Inspiration liefern. www.design-to-business.de (dif/Foto Bernd Georg)

| | Kommentare deaktiviert für Für Garderobe keine Haftung – Improvisationstheater

Für Garderobe keine Haftung – Improvisationstheater

Wir spielen Improvisationstheater – Schauspiel mit Humor und Tiefgang aus dem Stegreif:

Als spontanes Schauspiel spielen wir regelmäßig auf den öffentlichen Bühnen des Rhein-Main-Gebiets und darüber hinaus in der ganzen Republik. Und wir bieten Hobbydetektiven beim Krimispektakel vier interaktive Krimi mit Dinner zum Mitraten und Mitermitteln.

Immer aktuell und alles Rund um uns auf https://fgkh.de/

Spontanes Schauspiel

Langeweile? Bei FGKH ein Fremdwort. Das gleiche Stück schon 10 mal gesehen? Bei FGKH unmöglich. Bei uns sind Sie zu jeder Aufführung als Premiere willkommen, denn jede Vorführung gibt es in dieser Art und Weise nur ein einziges Mal. Aber immer in und mit der Blüte der Vielfalt. Entdecken Sie unsere verschiedenen Formate und freuen Sie sich auf frische Schauspielkost!

Krimi und Dinner in Frankfurt: Das Krimi-Spektakel von FGKH

Ein köstliches Dinner, eine spannende Mördersuche… Beste Unterhaltung beim Krimi-Spektakel von FGKH:

Knifflig. Spannend. Wer ist denn nun bloß der Mörder? Das gibt`s doch nicht. Gibt es doch. Und zwar zum Mit-raten, Mit-überlegen, Mit-fiebern, Mit-teilen. Denn beim Krimi-Spektakel gehen Sie auf Verbrecherjagd. Freuen Sie sich auf eine kriminalistische Schnitzeljagd an Bord der Primus Linie – ein echtes “Krimi-Schiff”.

 

Unser aktuelles Programm:

Spontanes Schauspiel

Fr 01.12.2017 20.00 Frankfurt protagon e.V. Vereinsgelände Bibliothek des Zufalls
So 03.12.2017 19.30 Frankfurt Circus Impro Show
Sa 09.12.2017 19.30 Wiesbaden Wartuburg Bibliothek des Zufalls
So 17.12.2017 19.30 Frankfurt Circus Impro Show
So 07.01.2018 19.30 Frankfurt Circus Impro-Studio
Sa 13.01.2018 19.30 Niedernhausen Rhein-Main-Theater Impro Comedy Duell
So 21.01.2018 19.30 Frankfurt Circus Impro-Studio
Do 25.01.2018 20.00 Wiesbaden Thalhaus Bibliothek des Zufalls
So 04.02.2018 19.30 Frankfurt Circus Impro-Studio
So 11.02.2018 19.30 Wiesbaden Kesselhaus Impro meets Rami Hattab
So 18.02.2018 19.30 Frankfurt Circus Impro-Studio
Sa 24.02.2018 20.00 Wiesbaden Staatstheater Studio Blind Date
So 04.03.2018 19.30 Frankfurt Circus Impro-Studio
Fr 09.03.2018 20.00 Wiesbaden Thalhaus Blind Date
So 18.03.2018 19.30 Frankfurt Circus Impro-Studio
Do 12.04.2018 20.00 Wiesbaden Thalhaus Warum Mona Lisa lächelt
Sa 14.04.2018 20.15 Eschborn Eschborn K, Kino & Kleinkunst MordArt
So 15.04.2018 19.30 Frankfurt Circus Impro-Studio
Sa 21.04.2018 20.00 Oestrich-Winkel Brentano Scheune Impro Show
Sa 05.05.2018 20.00 Wiesbaden Thalhaus Impro meets Poetry
So 06.05.2018 19.30 Frankfurt Circus Impro-Studio
Sa 15.09.2017 20.15 Wiesbaden Hugendubel Bibliothek des Zufalls
Sa 29.09.2018 20.00 Wiesbaden Thalhaus Auf Shakespeares Spuren
Sa 10.11.2018 20.00 Wiesbaden Thalhaus Match: FGKH vs. ?
Sa 17.11.2018 20.00 Oestrich-Winkel Brentano Scheune Bibliothek des Zufalls

Krimi Spektakel

Sa 27.01.2018 18.30 Frankfurt Primus-Linie, Frankfurt Valerie Voltaire
Fr 09.03.2018 18.30 Frankfurt Primus-Linie, Frankfurt Club La Palmera
Sa 10.03.2018 18.30 Frankfurt Primus-Linie, Frankfurt Club La Palmera
Fr 20.04.2018 18.30 Frankfurt Primus-Linie, Frankfurt Bube, Dame, König, Tod
Sa 21.04.2018 18.30 Frankfurt Primus-Linie, Frankfurt Bube, Dame, König, Tod
Fr 09.11.2018 18.30 Frankfurt Primus-Linie, Frankfurt Zum 1.! Zum 2.! Zum Mord!
Sa 10.11.2018 18.30 Frankfurt Primus-Linie, Frankfurt Zum 1.! Zum 2.! Zum Mord!
Fr 23.11.2018 18.30 Frankfurt Primus-Linie, Frankfurt Bube, Dame, König, Tod
Sa 24.11.2018 18.30 Frankfurt Primus-Linie, Frankfurt Bube, Dame, König, Tod

 

Quelle: Für Garderobe keine Haftung – Improvisationstheater