| | Kommentare deaktiviert für In Wiesbaden wächst ein „Kultur-Dschungel“ – Neue verwunschene Spielstätte / „Es wird ein Abenteuer“

In Wiesbaden wächst ein „Kultur-Dschungel“ – Neue verwunschene Spielstätte / „Es wird ein Abenteuer“

„Mitten in der Stadt begibt sich der Besucher auf eine Reise und findet einen Zugang zu einer anderen Welt …“ Eine ganz besondere Kulturstätte für Wiesbaden entsteht   – man kann wohl getrost sagen, wächst – zur Zeit Unter den Eichen. Eine Kulturstätte, die es so nirgends gibt: der Kultur-Dschungel. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Kleinode im Westend“ zeigen sich und das Viertel am 17. Juli / Wer macht noch mit? Heute spontan anmelden!

„Kleinode im Westend“ zeigen sich und das Viertel am 17. Juli / Wer macht noch mit? Heute spontan anmelden!

Ein besonderes Viertel wird wieder zu einem besonderen Tag einladen. Nach einigen coronabedingten Terminverschiebungen werden  die „Kleinode im Westend“  nun am 17. Juli von 11 bis 19 Uhr stattfinden. Heute ist Anmeldeschluss, spontan Mitmachende sind noch willkommen.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für VOLLPRALLÜPPIG – neue Ausstellung des BBK Wiesbaden

VOLLPRALLÜPPIG – neue Ausstellung des BBK Wiesbaden

Nach verstreichenden aktionslosen Tagen eröffnen Künstler:innen des BBK Wiesbaden die sinnenfreudige Ausstellung VOLLPRALLÜPPIG.

Thematisiert werden die Möglichkeiten, Fülle und Vielfalt der Natur, vollpralle Üppigkeit von Fruchtformen und Pollenkörnern darzustellen. Umsetzungen von farbenfroh-kraftvoller Malerei, zeigen die Fülle des Lebens mit ihren schönen, anhebenden und traurigen Erfahrungen, oder das Besitzergeifende und Gefräßige genährt mit rätselhafter, bitterböser Ironie. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Donnerstalk am 10. Juni: Design für eine zirkuläre Wirtschaft (Circular Economy)

Donnerstalk am 10. Juni: Design für eine zirkuläre Wirtschaft (Circular Economy)

Willkommen beim #Donnerstalk – dem „Familientreffen“ der Wiesbadener Kreativ-, Web- und Gründerszene – wir streamen live aus dem heimathafen.

Klimawandel, Verlust der Biodiversität und soziale Ungleichheiten sind das Ergebnis unseres heutigen linearen Wirtschaftsmodells. Knappe und wertvolle Ressourcen werden gewonnen, verbraucht und anschließend entsorgt. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Mehr weniger! Wiesbadener Designer-Legende Dieter Rams feiert 89. – Vorreiter der Nachhaltigkeit

Der in Wiesbaden geborene Dieter Rams, dem aktuell eine von dem Wiesbadener Mario Lorenz gestaltete Ausstellung im MAK gewidmet ist, fotografiert von dem Wiesbadener Andreas Baier.

Happy birthday, Dieter Rams. Der in Wiesbaden geborene legendäre Industriedesigner Dieter Rams hat heute seinen 89. Geburtstag gefeiert. Mehr als 350 Produkte hat er in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts für die Unternehmen Braun und Vitsoe gestaltet. Sie werden Tag für Tag von vielen Menschen auf der ganzen Welt benutzt und haben bis heute einen großen Einfluss auf jüngere Gestalter:innen. Das Frankfurter Museum Angewandte Kunst widmet ihm nicht nur dauerhaft einen Raum, sondern aktuell auch eine große Ausstellung. Titel: „Ein Blick zurück und nach vorn“. Und ein bekannter Filmemacher zeigt seinen Dokumentarfilm über Dieter Rams zu dessen Geburtstag gratis. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Gute Idee für schlechtes Pfingstwetter: 47. Open Ohr Festival am 22. und 23. Mai als Stream von der Zitadelle

Gute Idee für schlechtes Pfingstwetter: 47. Open Ohr Festival am 22. und 23. Mai als Stream von der Zitadelle

Pfingsten soll ja ganz schön verregnet werden – was gibt es da besseres als das Open Ohr Fest zuhause von der Couch zu verfolgen? Von Samstag, den 22. Mai, 15:30 Uhr, bis Sonntag, den 23. Mai um 22.15 Uhr, kann jeder reinzappen. Tickets zum Festival müssen jedoch erworben werden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Konzert hinter verschlossenen Türen: Publikum steuert neue Soundinstallation im Kunstraum

Konzert hinter verschlossenen Türen: Publikum steuert neue Soundinstallation im Kunstraum

Ein Konzert hinter verschlossenen Türen – so könnte man die jetzt gestartete interaktive Soundinstallation „Stranger play me a song“ von Martina Lang im Kunstraum Wiesbaden in der Faulbrunnenstraße 5 bezeichnen.
| | Kommentare deaktiviert für Fokus auf das Mögliche! Praktikum in Corona-Zeiten – (Wie) geht das? Ein Experte zeigt drei Wege auf

Fokus auf das Mögliche! Praktikum in Corona-Zeiten – (Wie) geht das? Ein Experte zeigt drei Wege auf

In unterschiedlichsten Bereichen gibt es jede Menge Versuche, die Pandemie in Griff zu bekommen. Das Thema Praktikum wird wenig beachtet. Dabei ist es – als Pflicht in vielen Studiengängen – ein elementares Thema. Was also tun?
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Walhalla-Reset wird heute diskutiert – Publikum willkommen bei digitalem Kulturbeirat-Treffen

Walhalla-Reset wird heute diskutiert – Publikum willkommen bei digitalem Kulturbeirat-Treffen

Der Kulturbeirat tagt heute digital und öffentlich. Das pandemiebedingt erneut virtuelle Format  findet heute um 18 Uhr via Zoom statt.  Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Themen Kulturentwicklungsplan sowie die Zukunft des Walhalla und die Unterstützung von Open-Air-Veranstaltungen. Eine vom Kulturbeirat beauftragte Arbeitsgruppe fordert ein komplettes Um- und Neudenken in Sachen Walhalla-Zukunft. In Betracht zu ziehen sei ein Stopp des bereits mehrfach verschobenen europaweiten Interessenbekundungsverfahrens und die Debatte über einen Neuaufschlag mit Wiesbadener Akteuren. Dieser müsse eine kulturelle Nutzung sicherstellen und die fortwährende Hängepartie beenden. Dazu wurde auch eine Übertragung der Verantwortlichkeiten weg von den bisherigen Akteuren ins Spiel gebracht. In jedem Fall soll die Debatte neu ausgerichtet werden und weg vom Fokus auf den schlechten Gebäudezustand und den antizipierten Kosten hin zu einer Vision mit Fantasie und Leidenschaft für die gute Idee. Letztlich müsse auch der ideelle Wert für Wiesbaden eine stärkere Berücksichtigung erfahren, den ein vielfältiger, vitaler und lokal-orientierter Kulturort Walhalla in der Innenstadt entfalten kann.

Bürger:innen sind eingeladen, an der Online-Sitzung teilzunehmen und die Diskussion mitzuverfolgen. Nach Anmeldung per E-Mail bis 12 Uhr an kulturbeirat@wiesbaden.de versendet die Geschäftsstelle den Einwahllink mit weiteren technischen Informationen an alle angemeldeten Personen kurzfristig. (dif/Foto Leonard Laurig)

Mehr zum jahrelangen (Nicht-)Geschehen rund um die Walhalla-Immobilie: https://sensor-wiesbaden.de/search/walhalla/

| | 1 Kommentar

Coron-Arts-Festival wird nach 2022 verschoben – Kreativfabrik sucht Ideen für Kultur-Toiletten

Auch wenn das Coron-Arts-Festival nun verschoben wurde, ist die Idee gewiss kein Griff ins Klo. Im Gegenteil. „Die Hälfte der Festivalmission ist bereits erfüllt“. Und das Thema Klo beschert Künstler:innen aktuelle Gagenperspektiven …

Das „CORON-Arts“ wird verschoben. Ein neuer Termin für das Festival, das für 25. bis 27. Juni dieses Jahres angesetzt war, steht bereits. Das Festival soll nun im Juli 2022 stattfinden. Derweil ruft die Krea aktuell Künstler:innen zur Gestaltung von Kultur-Toiletten auf – ebenfalls mit dem „Gage jetzt, Arbeit später“-Prinzip, auf dem die Coron-Arts-Idee beruht. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Stillgelegt – und im Wandel: Symposium zur „Zukunft des Theaters in Gegenwart der Corona-Krise“ am 16. April

Stillgelegt – und im Wandel: Symposium zur „Zukunft des Theaters in Gegenwart der Corona-Krise“ am 16. April

Theater und Kultur sind in der Krise nicht nur stillgestellt, sie wandeln sich auch. Neue Räume entstehen ebenso wie neue digitale und hybride Dramaturgien, neue Rezeptions- und Arbeitsweisen. Instagram und TikTok werden zu Theaterbühnen, neue barrierearme und zerstreute Formate entstehen. Das Symposium „Die Zukunft des Theaters in Gegenwart der Corona-Krise“ soll am 16. April die Zukunft von Theater, Tanz und Performance, ästhetische und dramaturgische Entwicklungen sowie zukünftige Arbeitsweisen und Infrastrukturen der Kulturwirtschaft diskutieren und reflektieren. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Klängen lauschen, Kunst erkunden: Virtuelles Galerie-Konzert von EzraH zur Installation von Frédéric Ecker

Klängen lauschen, Kunst erkunden: Virtuelles Galerie-Konzert von EzraH zur Installation von Frédéric Ecker

Frédéric Ecker, bildender Künstler in Wiesbaden, hat im Fragmente in der Blücherstraße eine Installation entstehen lassen, in die sich Singer-Songwriterin EzraH begeben hat: Am 17. April, 20.15 Uhr, können Interessierte sie in einem Streaming-Event erleben. EzraH begleitet sich selbst am Klavier. Während des Konzerts gibt es noch weitere Bilder und Skulpturen des Künstlers zu entdecken. (mehr …)