| | Kommentare deaktiviert für Tolles Fest auf toller Straße: Klasse Atmosphäre auf der autobefreiten “Rüdesheimer” – Kulturtage laufen weiter

Tolles Fest auf toller Straße: Klasse Atmosphäre auf der autobefreiten “Rüdesheimer” – Kulturtage laufen weiter

DSC_4568

 

Die „Kulturtage Rheingauviertel-Hollerborn“ gehen dieses Jahr in die fünfte Runde. Nachbarn organisieren sich ihr ganz eigenes Festival mit Konzerten, Festen, Tanzt, Lesungen, Kinder- und Kunstaktionen, betreut vom Verein Brentanos Erben  in Kooperation mit dem Ortsbeirat und dem Kulturamt. Ein Höhepunkt war am Samstag das Rüdesheimer Straßenfest, das zum zweiten Mal stattfand. In einzigartiger Atmosphäre unter hohen dichten grünen Bäumen und bei schließlich bestem Wetter ließen es sich Bewohner und Besucher jeden Alters auf der autobefreiten Straße richtig gut gehen. Zu den noch ausstehenden „Klassikern“ der Kulturage zählen die Krimi-Lesung „Mord in Rheingauviertel“ (8.6., Kunstzimmer Nane Rosa) und der Food-Event „Heimat der 131 Nationen“ von der Dürer-Schule (10.6.), bei dem dieses Jahr auch Theater gespielt wird. Kräuterfreunde kommen am 11.6. bei der Führung mit Norbert Dörr auf ihre Kosten. Spanische Gitarrenmusik erklingt am 10. Juni in der Kunstarche. Schlusslicht ist die Lesung mit dem Dichterpflänzchen im Hilde-Müller-Haus (Wallufer Platz) am 12.Juni, bei dem es um den großen Dichter Rückert gehen wird.Das volle Programm und alle Infos hier: www.rheingau4tel-hollerborn.de Und hier geht es zum sensor-Fotoalbum vom Rüdesheimer Straßenfest. (dif/Fotos Dirk Fellinghauer)