| | Kommentare deaktiviert für Stadtverordnete geben Gas für Tempolimit in Wiesbaden – Junge Themen heute auf der Tagesordnung / Klimademo

Stadtverordnete geben Gas für Tempolimit in Wiesbaden – Junge Themen heute auf der Tagesordnung / Klimademo

Von Dirk Fellinghauer.

Die neu gewählten Wiesbadener Stadtverordneten treten mächtig aufs Gaspedal. Gleich in ihrer ersten regulären Sitzung (nach der konstituierenden) wollen sie heute weitreichende Beschlüsse für verschiedene elementare Lebensbereiche in unserer Stadt fassen: Tempolimit in Wiesbaden, mehr günstiger Wohnraum, Azubi-Wohnheim, freier Eintritt für Kinder und Jugendliche in Schwimmbäder und andere Einrichtungen. In der derzeit noch koalitionsfreien Stadtverordnetenversammlung machen dabei Grüne, SPD, Linke und Volt intensiv gemeinsame Sache. Andere Anträge auf der Tagesordnung drehen sich um die Innenstadt, offene Fragen zur von SEG-Chef und SPD-Mitglied Roland Stöcklin und seiner Gattin geplanten und höchst umstrittenen Kita Hellmundstraße, Reaktivierung Aartalbahn oder Europastadt Wiesbaden. Die öffentliche Sitzung beginnt um 16 Uhr im Thiersch-Saal des Kurhauses.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für 100 Jahre vhs, 100 Jahre Vielfalt – Volkshochschule schlägt Mitmach-Brücke von Jubiläum zum Diversity-Tag

100 Jahre vhs, 100 Jahre Vielfalt – Volkshochschule schlägt Mitmach-Brücke von Jubiläum zum Diversity-Tag

Die vhs Wiesbaden möchte in ihrem Jubiläumsjahr ein Zeichen für Vielfalt setzen und beteiligt sich dieses Jahr an der Kampagne zum heutigen Deutschen Diversity-Tag: „Denn die vhs steht für eine Kultur der Vielfalt!“. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Gemeinsames Zeichen gegen Queerfeindlichkeit: IDAHOBIT-Aktionen heute auf dem Mauritiusplatz

Gemeinsames Zeichen gegen Queerfeindlichkeit: IDAHOBIT-Aktionen heute auf dem Mauritiusplatz

Mehrere Initiativen laden heute von 15 bis 18.30 Uhr auf den Mauritiusplatz zur Kundgebung im Rahmen des Internationalen Tages gegen Queerfeindlichkeit (IDAHOBIT*: International Day Against Homophobia, Biphobia, Transphobia*). Geplant sind  unter anderem Redebeiträge, auch von OB Gert-Uwe Mende und eine Mitmachaktion.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Beeindruckt beim Rundgang, spontane Brecht-Lesung: Ex-Intendant Beilharz entdeckt Geheimtipp Bücherbasar

Beeindruckt beim Rundgang, spontane Brecht-Lesung: Ex-Intendant Beilharz entdeckt Geheimtipp Bücherbasar

Mitten in einer Zeit, in der das kulturelle Leben ebenso stark eingeschränkt ist wie viele andere gesellschaftliche Bereiche, ermöglichte der Wiesbadener Bücherbasar der Werkgemeinschaft e.V. dem früheren Staatstheater-Intendanten Dr. Manfred Beilharz eine Führung durch die Bücherhalle und einen exklusiven Blick hinter die Kulissen – und der war, wie so viele andere, die den Bücherbasar in Mainz-Kastel für sich entdecken, begeistert. Der Wiesbadener Bücherbasar ist ein echter Geheimtipp für Leseratten, auch und gerade mit kleinem Budget. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wege zur Besserwirtschaft – So geht es nicht weiter! Aber wie dann? Neue Ideen in Theorie und Praxis

Wege zur Besserwirtschaft – So geht es nicht weiter! Aber wie dann? Neue Ideen in Theorie und Praxis

Neues Denken wächst und gedeiht nach wie vor und immer weiter vernetzt und gedacht rund um den heimathafen. Gründer Dominik Hofmann (links) kann dabei auch auf Daniel Nowack (Mitte) und Christian Janisch zählen.

Von Julia Bröder. Fotos Kai Pelka.

Die Pandemie offenbart in vielen Bereichen: So geht es nicht weiter. Auch in der Wirtschaft stehen die Zeichen auf Umdenken. Neue – oder auch wiederentdeckte oder wiederbelebte – Ideen in Theorie und Praxis, die in und um Wiesbaden erdacht und erprobt werden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Sachspenden für Geflüchtete anstatt Bands an Bord: „Tour d´ Amour“ sammelt am 27.3. im Schlachthof

Sachspenden für Geflüchtete anstatt Bands an Bord: „Tour d´ Amour“ sammelt am 27.3. im Schlachthof

In einer deutschlandweiten Aktion werden am Samstag, dem 27. März, in sechs Clubs Sachspenden für Geflüchtete gesammelt. Auch der Schlachthof ist dabei – dort wird im Rahmen der „Tour d´Amour“ zwischen 10 und 18 Uhr gesammelt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Initiative des Monats: Saatgut-Initiative, Blücherstraße 46 / Luisenstraße 19

Initiative des Monats: Saatgut-Initiative, Blücherstraße 46 / Luisenstraße 19

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Samira Schulz.

„Ochsenherz“, „Goldene Königin“, „Moneymaker“, „Black Cherry“, „Berner Rose“: Hinter diesen fantasievollen Namen verbergen sich alte Tomatensorten. Sie sehen nicht unbedingt so aus wie die Supermarkttomaten, die meist einheitlich rund und rot sind und nicht immer so aromatisch schmecken: Die alten Sorten sind gelb oder gestreift, schwarz oder violett. Sie sind geformt wie Paprikaschoten, wachsen an Rispen oder haben unregelmäßige, segmentierte Früchte. Eine große Vielfalt, die – wie generell bei Blumen-, Kräuter und Gemüsesamen – zu schwinden droht, die es aber zu erhalten lohnt. In Wiesbaden hat sich die „Saatgut-Initiative“ dieses Anliegen auf die Fahnen geschrieben. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Entscheidender Kick für Altes Gericht: Stadtverordnete beschließen 1,2-Millionen-Zuschuss

„Hier ist ein Eingang. Tür bitte öffnen“ – ein solches Schild könnte man nach dem Stadtverordnetenbeschluss für eine 1,2-Millionen-Spritze zur Realisierung des Projektes auch an der Altes Gericht-Baustelle anbringen. Foto: Dirk Fellinghauer

Breaking Good News: Zu später Stunde haben die Wiesbadener Stadtverordneten heute in ihrer letzten Sitzung vor der Kommunalwahl den Plänen für ein Gründer-(und vieles mehr-)Zentrum im Alten Gericht den entscheidenden Kick gegeben – mit ihrem „Ja“ zu dem von SPD, CDU, Grünen und FDP gemeinsam beantragten Investitionszuschuss von 1,2 Million Euro für den heimathafen. Dieser hatte vor vier Jahren, Anfang 2017, die weit über das Thema Gründer- und Start-up-Szene hinausreichende #VonVielenfürViele-Vision entwickelt und will sie nun endlich umsetzen. Um das Ganze endgültig in trockene Tücher zu bringen, soll der Magistrat noch kurzfristig eine beihilferechtliche Prüfung veranlassen. Wenn alles glatt läuft, soll 2022 Eröffnung gefeiert werden und der „„Teilchenbeschleuniger für diese wunderbare Stadt“ (heimathafen-Macher Dominik Hofmann) an den Start gehen. Der Stand der Dinge soll der heimathafen-Community und allen Interessierten voraussichtlich beim Donnerstalk am – kein Scherz – 1. April präsentiert werden. Über das Vorhaben und die letzten Etappen auf dem Weg zum heute mit breiter Unterstützung erreichten Meilenstein haben wir hier berichtet. (Dirk Fellinghauer)

Immer und immer wieder hat Dominik Hofmann die Vision für das Alte Gericht präsentiert und diskutiert. Nach finanziellen Unwägbarkeiten, die Corona bedenklich verstärkt hatte, können der heimathafen-Kopf und seine Mitstreiter:innen sich nun endlich „um die geilen Sachen kümmern“.
| | Kommentare deaktiviert für „Gravierender betroffen“: Internationaler Frauentag am 8. März dreht sich in Wiesbaden um „365 Tage mit Corona“

„Gravierender betroffen“: Internationaler Frauentag am 8. März dreht sich in Wiesbaden um „365 Tage mit Corona“

Der Internationale Frauentag 2021 am Montag, 8. März, findet in Wiesbaden unter dem Motto „365 Tage mit Corona“ statt. An diesem Tag wird von 17 bis 18.30 Uhr eine kostenfreie Online-Veranstaltung angeboten. Interessierte können sich bis Freitag, 5. März, anmelden. Alle Informationen und die Anmeldungen sind über die Webseite www.wiesbaden.de möglich. Tagsüber gibt es am 8. März stadtweit Aktionen.  (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Herzenspost“karten und Soul Lala-Briefe an Unbekannte: Aktionen für handgeschriebene Kontakte

„Herzenspost“karten und Soul Lala-Briefe an Unbekannte: Aktionen für handgeschriebene Kontakte

Wie gut, dass wir in diesen Zeiten digital miteinander in Kontakt kommen können. Wir zoomen, wir hauen in die Tastatur oder wischen uns durch die Welt der Apps auf dem Smartphone… So halten wir Abstand, halten uns an die Gebote des Lockdowns, denn wir alle wollen nach Möglichkeit nicht erkranken. Und trotzdem ist sie da, die Lust auf etwas Konkretes, auf mehr Dimension. Was könnte das wohl sein? (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Stadt bleibt bei Außengastronomie großzügig: Gebührenfreiheit bleibt, Zusatzflächen werden genehmigt

Stadt bleibt bei Außengastronomie großzügig: Gebührenfreiheit bleibt, Zusatzflächen werden genehmigt

Ob im großen Rahmen, wie hier auf dem im Corona-Sommer 2020 etablierten und bestens angenommenen „Kiezgarten“ auf dem Sedanplatz, oder auch „nur“ die Stühle und Tische auf kleinem Raum vor der Tür von Restaurants, Bars und Cafés: Sondernutzungsgebühren entfallen in Wiesbaden auch in diesem Jahr. Foto: Klinque

Die Aussetzung der Sondernutzungsgebühren für Außengastronomieflächen wird verlängert. Im Zuge der Corona-Pandemie hatte die Stadt Wiesbaden den örtlichen Gastwirten im großen Rahmen die Nutzung zusätzlicher Flächen zur Außengastronomie ermöglicht. Für diese Erweiterungsflächen wurden keine Gebühren erhoben. Diese Regelung gilt nun bis zum Jahresende. „Der Lockdown wird kein Dauerzustand werden. Sobald Lage und Wetter es zulassen, werden die Außenflächen mit darüber entscheiden, ob ein Betrieb erhalten bleibt oder nicht. Wir als Stadtgemeinschaft tragen mit der Gebührenfreiheit für diese Zusatzflächen, aber vor allem auch mit der Bereitstellung dieser Flächen unseren Teil dazu bei“, sagt der verantwortliche Dezernent Andreas Kowol. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wiesbaden bleibt engagiert: Startschuss zur Aktionswoche am 10.2. / Signale für Zuversicht und Zusammenhalt

Wiesbaden bleibt engagiert: Startschuss zur Aktionswoche am 10.2. / Signale für Zuversicht und Zusammenhalt

„Positive Erlebnisse und etwas, auf das man sich freuen kann – das brauchen wir gerade jetzt. Deshalb soll die Aktionswoche `Wiesbaden Engagiert!´ in 2021 für Zuversicht und Zusammenhalt in der Stadt stehen“, sagt Stadtrat Christoph Manjura als verantwortlicher Dezernent. Er selbst will auch wieder mit seinem Team aus dem Dezernatsbüro bei einer „Wiesbaden Engagiert“-Aktion mit anpacken. (mehr …)