| | Kommentieren

Kulturtage Rheingauviertel-Hollerborn prima angelaufen – Zwei weitere „Komm ins Freie“-Wochenenden stehen an

„Bien & Blum“

Am letzten Wochenende starteten trotz Corona die Kulturtage Rheingauviertel-Hollerborn 2020. Obwohl auf beliebte Veranstaltungen wie das RüdesheimerStraßenFest, das WAKKER Musik Festival und die Milonga auf dem Wallufer Platz dieses Jahr verzichtet werden muss, gab es bereits in den Galerien und Plätzen des Viertels am Eröffnungswochenende jede Menge zu sehen und zu erleben: Ausstellungen, Lesungen, Schauspiel und vieles mehr begeisterte das Publikum an Kultur- und Poesie-Tank-Stellen. Unter dem Motto „Komm ins Freie“ läuft an den kommenden zwei Wochenenden bis zum 4. Juli noch ein beachtliches Programm. (mehr …)

| | Kommentieren

Rückkehr mit spannendem Stück aus der Bar: Englischsprachiges Theater WPAC spielt wieder los

Das „Wiesbaden Performing Arts Center“ WPAC ist in diesem Frühjahr in sein lange erwartetes neues Domizil in der Hellmundstraße 33 gezogen und hatte für 2020 einen abwechslungsreichen Spielplan vorbereitet. Dann kam der Corona-Lockdown. Die Pause wurde genutzt, um sich auf eine Wiedereröffnung unter veränderten, angepassten Bedingungen vorzubereiten. Jetzt ist es endlich so weit. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Frankfurter Buchmesse 2020 findet statt – „Wichtiger als je zuvor“ und „Positives wirtschaftliches Signal“

Frankfurter Buchmesse 2020 findet statt – „Wichtiger als je zuvor“ und „Positives wirtschaftliches Signal“

Die Frankfurter Buchmesse 2020 wird  trotz der Corona-Pandemie stattfinden. Das hat der Aufsichtsrat der BBG (Börsenverein des Deutschen Buchhandels Beteiligungsgesellschaft) heute entschieden.  Geplant ist, die Frankfurter Buchmesse (14.-18. Oktober) auf dem Messegelände, dezentral in der Stadt Frankfurt am Main und zeitgleich virtuell stattfinden zu lassen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Ohrfeigen aus der Stille: „Schreibwütige“ Wiesbadener Jugendliche veröffentlichen starken Corona-Reader

Ohrfeigen aus der Stille: „Schreibwütige“ Wiesbadener Jugendliche veröffentlichen starken Corona-Reader

Die jugendlichen Autorinnen der Gruppe „Die Schreibwütigen“ haben sich im Auftrag des Literaturhauses Villa Clementine kreativ mit der momentanen Krisensituation beschäftigt. Gefragt waren Zukunftsvisionen, Texte über den Umgang mit Isolation, über die Stille, neue Kommunikationsformen, Freundschaft und Familie, kurzum den Alltag in Zeiten der Corona-Pandemie. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kulinarisches und Lyrik aus der Küche der Hofköche

Kulinarisches und Lyrik aus der Küche der Hofköche

Was passt besser zusammen als ein Ausnahmezustandbuffet und zwei Schauspieler, die passende Texte dazu zum Besten geben?

Mittwoch, 20.05.2020 20:00 Uhr
Kulinarische Kultur #Ausnahmezustandsbuffet mit szenischer Lesung live aus der Küche der Hofköche

Barbara Haker und Pascal Fey, Ensemblemitglieder vom „Freies Theater Wiesbaden“, präsentieren live aus der Küche eine abgeschmeckte Mischung von Szenen und Literatur rund um das Thema Essen und „Die Hofköche“ bereiten dazu das darauf abgestimmte Ausnahmezustandsbuffet für zu Hause. Zwischendurch gibt es jede Menge Talk mit Christoph Holderrieth, Die Hofköche. Die Zuschauer erwartet ein unterhaltsamer und sinnlicher Abend.

Kurz vor der Vorstellung holen die Zuschauer sich bei den Hofköchen das Ausnahmezustandbuffet ab und den Hauptgang machen sie sich einfach selbst im Backofen warm. Um 20.00 Uhr beginnt die Veranstaltung.

Kosten: Eintrittskarte für die kulinarische Kultur per Livestream und Ausnahmezustandsbuffet pro Person 29,- €. Zu buchen unter https://www.diehofkoeche.de/kulinarisches-theater/

| | 1 Kommentar

Stadtbibliothek bietet Gratis-„Onleihe“ an – Kostenloser Zugriff auf E-Books, Hörbücher, Musik & Co

Da auch die Stadtbibliothek momentan   geschlossen bleiben muss, wurde das Angebot „Onleihe“ ins Leben gerufen. So können Wiesbadener*innen trotz Schließung E-Books, E-Journals, Hörbücher und Musik ausleihen. Das Angebot läuft als vierwöchiger Testzugang und kann auf Smartphones, Computern, Tablets und E-Book-Readern freigeschaltet werden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Das Jüdische Lehrhaus geht online: Hartmut Boger zoomt heute um 18.30 Uhr auf „Hoffnung – gerade in der Krise!“

Das Jüdische Lehrhaus geht online: Hartmut Boger zoomt heute um 18.30 Uhr auf „Hoffnung – gerade in der Krise!“

Das Jüdische Lehrhaus Wiesbaden geht in Kooperation mit der vhs Wiesbaden und der Jüdischen Volkshochschule Frankfurt online. Heute wird Hartmut Boger, Direktor der vhs Wiesbaden, um 18.30 Uhr via Zoom über das Thema „Hoffnung – gerade in der Krise!“ sprechen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kraftspender in der Isolation – Literaturhaus startet Online-Lesungen mit Oliver Wronka

Kraftspender in der Isolation – Literaturhaus startet Online-Lesungen mit Oliver Wronka

Die Beschränkungen zur Eindämmung des Corona-Virus können dazu führen, dass sich Menschen isoliert fühlen. Auch zahllose Figuren in der Literaturgeschichte kannten dieses Gefühl. Das Literaturhaus Villa Clementine lädt daher ab Montag, 20. April, dazu ein, in Klassiker von Daniel Defoes „Robinson Crusoe“ bis zu zeitgenössischen Werken wie Thomas Glavinics „Die Arbeit der Nacht“ einzutauchen. Gelesen und zum Leben erweckt werden die Textauszüge vom Wiesbadener Schauspieler Oliver Wronka.
| | Kommentare deaktiviert für Frust-Ventil in Zeiten von Corona: Schreibwettbewerb „Ohne Punkt und Komma“ für 12- bis 15-Jährige

Frust-Ventil in Zeiten von Corona: Schreibwettbewerb „Ohne Punkt und Komma“ für 12- bis 15-Jährige

Schreiben entspannt und kann gerade in schwierigen Zeiten auf andere Gedanken bringen. Ab sofort sind deshalb alle 12- bis 15- Jährigen aus Hessen eingeladen, beim landesweiten Schreibwettbewerb „Ohne Punkt und Komma“ mitzumachen. Teilnehmer*innen brauchen sich nicht um Rechtschreib- oder Grammatikfehler sorgen, denn bei diesem Wettbewerb geht es vor allem um kreative Ideen, viel Phantasie und die Lust am Schreiben.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Was hast du am 12. April 2020 gemacht?“ – Psychologin bittet um persönliche Situationsbeschreibungen

„Was hast du am 12. April 2020 gemacht?“ – Psychologin bittet um persönliche Situationsbeschreibungen

Seit Wochen befinden wir uns in einem weltweiten Ausnahmezustand, den es so noch nicht gegeben hat. Jeder erlebt die „Corona-Krise“ anders. Wie diese Zeit nun von Menschen rund um den Globus erlebt wird, möchte die Kölner Diplom-Psychologin Caroline Roggendorf in dem Projekt „Was hast du am 12. April 2020 gemacht?“ festhalten und als Sammlung veröffentlichen.
| | Kommentare deaktiviert für Neue Pächter für Literaturhaus-Café starten erst 2021: „Interessante Interessenten“ – Vorher wird Parkett saniert

Neue Pächter für Literaturhaus-Café starten erst 2021: „Interessante Interessenten“ – Vorher wird Parkett saniert

Die Neu-Verpachtung des in der Villa Clementine beheimateten Cafés im Literaturhaus Wiesbaden wird ins kommende Jahr verschoben. Das ist die schlechte Nachricht. Die gute Nachricht: Es stehen offenbar „interessante“ Pächter bereit. Dies berichtete heute Abend Kulturdezernent Axel Imholz im Kulturausschuss. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Taxi Damaskus“-Premiere: Aeham Ahmad und Andreas Lukas mit Musik und Literatur bei Rubrecht Contemporary

„Taxi Damaskus“-Premiere: Aeham Ahmad und Andreas Lukas mit Musik und Literatur bei Rubrecht Contemporary

Aeham Ahmad, der „Pianist aus den Trümmern“, der nach seiner Flucht aus Syrien lange in Wiesbaden gelebt hatte, und der Schriftsteller Andreas Lukas stellen am 19. März um 20 Uhr in der Galerie Rubrecht Contemporary, Büdingenstraße 4-6, ihr neues gemeinsames Buch vor: „Taxi Damaskus“. Aeham Ahmad führt die Gäste mit seiner Musik durch die Geschichten, die Andreas Lukas aus dem neuen Buch liest. (mehr …)