| | Kommentieren

„Vollmond hinter fahlgelben Wolken“ – Schauspielerin Leslie Malton liest heute in der Villa Clementine

Heute um 19.30 Uhr liest die Schauspielerin Leslie Malton im Literaturhaus Villa Clementine aus der Anthologie „Vollmond hinter fahlgelben Wolken“, die anlässlich der 30. Vergabe des LiBeraturpreises erschienen ist. Anita Djafari, Geschäftsführerin von Litprom, und Rita Thies sprechen über den Preis und die Arbeit der Autorinnen aus vier Kontinenten. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Premierenauftritt im Duo: Aeham Ahmad und Andreas Lukas bringen Musik und Literatur in Orangerie Aukamm

Premierenauftritt im Duo: Aeham Ahmad und Andreas Lukas bringen Musik und Literatur in Orangerie Aukamm

Am  Donnerstag, den 7. November, um 20 Uhr erleben die Gäste in der Orangerie Aukamm eine Premiere: Den gemeinsamen Auftritt des syrischen Pianisten und Ex-Wiesbadeners Aeham Ahmad und des Wiesbadener Autors Andreas Lukas beim „Abend in Wort- und Klangfarben“.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Verlegen in Wiesbaden: Lesestoff aus der Landeshauptstadt – Zu Besuch bei Buchverlagen

Verlegen in Wiesbaden: Lesestoff aus der Landeshauptstadt – Zu Besuch bei Buchverlagen

Von Hendrik Jung. Fotos: Samira Schulz.

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs ebnten die amerikanischen Besatzungskräfte einigen Verlagen den Weg aus Leipzig nach Wiesbaden. Bis heute werden hier Bücher aus ganz verschiedenen Sparten verlegt. Nach wie vor gedruckt, aber auch zunehmend digitalisiert. Und präsent auch auf der Frankfurter Buchmesse, die heute feierlich eröffnet wird und vom 15. bis 20. Oktober läuft. Wir haben vorab ganz unterschiedliche Wiesbadener Verlage besucht. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Trolle, Fjorde, Glücksgefühle – Lesungen zum Buchmesse-Gastland Norwegen im Literaturhaus

Trolle, Fjorde, Glücksgefühle – Lesungen zum Buchmesse-Gastland Norwegen im Literaturhaus

Matias Faldbakken, 2018

Norwegen ist in diesem Jahr Gastland der Frankfurter Buchmesse, die vom 16. bis 20. Oktober stattfindet. Im Literaturhaus Villa Clementine gibt es am 8., 14. und 15. Oktober, jeweils um 19.30 Uhr, Lesungen mit Bezug zum Gastland Norwegen:  „Kommen Sie mit ins Land der Trolle und der weiten Fjorde, dorthin, wo nach dem World Happiness Report die Menschen am glücklichsten sind.“ (mehr …)

| | 2 Kommentare

„Die Unverfrorenen“ für jedermann käuflich: Politkrimi, basierend auf wahren Wiesbadener Unglaublichkeiten

Von Dirk Fellinghauer (Text und Foto).

Ewald Hetrodt hält Brisantes in der Hand. Viele werden das Buch des 1963 geborenen F.A.Z.-Poltikredakteurs, das heute erschienen ist, interessiert lesen. Einige werden es aber sicherlich auch reichlich nervös lesen. „Die Unverfrorenen“ heißt es und verspricht im Untertitel Aufklärung darüber, „wie Politiker unsere Städte als Beute nehmen“. Das „Exempel“ beschreibt er auf 175 Seiten anhand der Stadt, in der er lebt und arbeitet: Wiesbaden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Editorial Oktober-sensor: Wenn Wiesbaden ein Buchverlag wäre …

Editorial Oktober-sensor: Wenn Wiesbaden ein Buchverlag wäre …

Foto: Jutta Szostak. Location: Ausstellung „Jetzt. Junge Malerei in Deutschland“, bis 19.01.2020 im Museum Wiesbaden.

Wenn Wiesbaden ein Buchverlag wäre,

liebe sensor-Leser*innen, dann wäre unsere Stadt vielleicht auf genau dem richtigen Weg. Sie hätte den Dreh raus, wie man das Beste zweier Welten gewinnbringend verbindet – der Vergangenheit und der Zukunft. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Das große 2×5-Interview: Susanne Lewalter, Leiterin Literaturhaus Wiesbaden, 48 Jahre, 1 Sohn

Das große 2×5-Interview: Susanne Lewalter, Leiterin Literaturhaus Wiesbaden, 48 Jahre, 1 Sohn

Interview: Dirk Fellinghauer. Foto: Arne Landwehr.

Welche Bedeutung hat das Literaturhaus für die und in der Stadt Wiesbaden?

Ich wünsche mir, dass es ein Ort ist, in dem viel über unsere Gesellschaft diskutiert wird – ein Ort der Debatte, das finde ich auch gerade in einer Stadt wichtig, die keine geisteswissenschaftlichen Fakultäten hat. Literatur hat oft auch ein seismographisches Gespür für gesellschaftliche Entwicklungen. Es soll auch ein Ort sein, an dem Menschen an die Literatur herangeführt werden. Die Angebote für Kinder und Jugendliche haben wir ausgebaut. Nachdem wir das Café zum Glück wiedereröffnet haben, ist es einfach ein Ort, an dem sich Menschen treffen, miteinander ins Gespräch kommen. Ein Ort, der sinnlich ist, aber auch intellektuelle Auseinandersetzung mit sich bringt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wiesbadener Literaturtage sind gestartet – Heute landet „Pilotin“ Eva Menasse mit Sven Regener im Caligari

Wiesbadener Literaturtage sind gestartet – Heute landet „Pilotin“ Eva Menasse mit Sven Regener im Caligari

Wie eine „Pilotin einer großen Maschine“ hat sich die österreichische Autorin Eva Menasse nach eigener Aussage dabei gefühlt, als Kuratorin die 21. Wiesbadener Literaturtage zu erarbeiten. Das Festival, das am Sonntagnachmittag im Museum Wiesbaden startete und bis zum 21. September läuft, findet interdisziplinär an verschiedenen Orten Wiesbadens statt. Heute landet die „Pilotin“ mit ihrem Gast Sven Regener, Beststellerautor und Sänger von Element of Crime, im Caligari. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Die volle Dröhnung Krea! F.U.C. Festival treibt es bunt: Liveacts, Partys, Aktion – und ein Hauch von „Folklore“

Die volle Dröhnung Krea! F.U.C. Festival treibt es bunt: Liveacts, Partys, Aktion – und ein Hauch von „Folklore“

Mother’s Cake kommen zum F.U.C.-Festival

Zum ersten Mal vor zwei Jahren anlässlich des 15-jährigen Jubiläums am Start und nun diesen Sommer wieder: Fragments of Urban Culture, das Festival rund um die Kreativfabrik, findet am 13. und  14. September erneut statt. sensor präsentiert das Festival, das sicher auch ein wenig das Flair guter, alter „Folklore“-Zeiten in die und auf das Gelände rund um die Krea zaubern wird. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Suppenlesung“ – Neues Mittagspausen-Format startet mit Fontane im Literaturhaus Villa Clementine

„Suppenlesung“ – Neues Mittagspausen-Format startet mit Fontane im Literaturhaus Villa Clementine

„Suppenlesung“, das neue Veranstaltungsformat im neu eröffneten Literaturhaus der Villa Clementine, feiert am 5. September um 12.30 Uhr Premiere. Dann werden zu einer kleinen Fontane-Lesung  Suppe und Mineralwasser gereicht. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Saša Stanišić wird Poetikdozent in Wiesbaden – Vielfach gefeierter und vielseitig tätiger Autor

Saša Stanišić wird Poetikdozent in Wiesbaden – Vielfach gefeierter und vielseitig tätiger Autor

Das dürfte so lehrreich wie unterhaltsam werden. Der vielfach gefeierte und preisgekrönte Autor Saša Stanišić ist der neue Poetikdozent der Hochschule RheinMain und der Landeshauptstadt Wiesbaden. Der 1978 in Višegrad (Jugoslawien) geborene Schriftsteller lebt seit 1992 in Deutschland und hat – neben anderen Werken unterschiedlicher Disziplinen – mehrere Bücher veröffentlicht. Er gilt nicht nur als herausragender Schriftsteller, auch bei seinen Lesungen schafft er eine einzigartige Atmosphäre. (mehr …)