| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Früher war nur Lametta

Text: Kaspar Lauck. Fotos: Veranstaltung.

Der ein oder andere Weihnachtsbaum ist schon gekauft worden, und bei den besonders Schnellen steht er bereits fertig aufgestellt im Wohnzimmer. Geschmückt mit roten und goldenen Christbaumkugeln, mit hellen Strohsternen und silberner Lametta. Schön bunt soll so ein Weihnachtsbaum also meistens aussehen und liefert damit die ideale Überleitung für den absoluten Ausgehtipp des Wochenendes. Die Rede ist vom großen Kiez Weihnachtsmarkt rund um das Studio ZR6. Das Motto des Marktes lautet: „Gemeinsam für ein tolerantes, buntes und soziales Wiesbaden“. Wie das umgesetzt wird und was dort so geboten wird, erfahrt ihr weiter unten. Geboten wird natürlich auch noch einiges mehr in und um Wiesbaden. Zum Beispiel eine ganz neue Talentshow in der Badhaus Bar … (mehr …)

| | 1 Kommentar

sensor-Wochenendfahrplan: Viel Weihnachtliches, aber auch noch viel mehr!

Text: Kaspar Lauck. Foto: Veranstalter. 

Es ist der drittletzte Fahrplan vor Weihnachten und das schlägt sich mehr als deutlich in den Veranstaltungen in und um Wiesbaden nieder. Wer also voll in weihnachtlicher Stimmung ist, kann das auf unzähligen Märkten und Festen ausleben. Wer aber eventuell schon den ersten glühweinbedingten Kater hatte oder bei “Last Christmas” am liebsten Flüchten würde, der muss natütlich auch versorgt werden. Sicher vor derlei Songs dürfte man beispielsweise auf der Afrofeels-Party sein.  Ebenfalls Wham-freie Zone ist am Samstag das Kesselhaus. Das Wiesbadener Label Wilhelm wird mit gleich drei Künstlern zu Gast. (mehr …)

| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Kurzurlaub im Kinosessel, Kultkino im Exil, Zehnstunden-Techno im Kesselhaus

Von Kaspar Lauck. Fotos: Veranstalter.

So ein grauer, verregneter November-/Dezembertag kann schon mal für ordentlich Fernweh sorgen, auch in einer wunderschönen Stadt wie Wiesbaden. Leider kann man meist nicht mal eben in die Südsee reisen. Dass es dieses Wochenende trotzdem ein Mittel gegen Fernweh gibt, ist dem Natourale-Film Festival zu verdanken. Filme zum Reisen an fremde Orte, ohne den Kinosaal zu verlassen. Und auch sonst gibt es zahlreiche Möglichkeiten dem Alltag zu entfliehen, zum Beispiel mit einer Kopfhörerdisco im Heaven oder einer Zehnstunden-Party im Kesselhaus … Gute Reise! (mehr …)

| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Unterhaltsam schlau machen

Von Kaspar Lauck. Fotos Veranstalter.

Die Science Slam Welt blickt an diesem Wochenende nach Wiesbaden. sensor präsentiert die Deutsche Meisterschaft im Science Slam im RMCC.  So unterhaltsam konntet ihr euch schon lange nicht mehr schlau machen. Natürlich ist dieser Höhepunkt längst nicht das Ende – oder “The End”? – dieses Wochenendfahrplans … (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Geschüttelt oder gerührt – Wiesbaden feiert!

sensor-Wochenendfahrplan: Geschüttelt oder gerührt – Wiesbaden feiert!

Text: Kaspar Lauck. Fotos: Veranstalter

Nachdem erst letzte Woche das Trickfilmfestival zu Ende gegangen ist, startet bereits dieses Wochenende das Exground Filmfest. Für Kinoliebhaber also ein absoluter Segen und Teil einer schweren Wahl zugleich. Denn das Filmfest hat -zumindest am Samstag- einen mächtigen Konkurrenten: Bond, James Bond. Und der kommt im ganz großen Stil nach Wiesbaden. Auf Großbildleinwand und mit Live-Sinfonieorchester. Der Cineast dürfte also einiges Vorhaben in den nächsten Tagen. Und der Rest? Der auch! Zum Beispiel: Tischtennis im Heaven oder ein Besuch bei Wiesbadens größter Partynacht.   (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Nach Walhalla wollen nicht nur Wikinger!

sensor-Wochenendfahrplan: Nach Walhalla wollen nicht nur Wikinger!

Text: Kaspar Lauck. Fotos: Veranstalter

“Tuba or not Tuba” (To be or not To be) heißt die Veranstaltung im Hess. Staatstheater am Sonntag.  Nur einige Stunden später findet der “Schlechte Witze Wettbewerb” in der Kreativfabrik statt. Ein Schelm, wer zwischen den ersten beiden Sätzen einen Zusammenhang sieht. “Tuba or not Tuba” gibt aber auch noch für ein anderes Event eine steile Überleitungsvorlage: Das Walhalla im Exil hat eine Inszenierung für die Hamletmaschine auf die Beine gestellt. Die Premiere, von der das Bild stammt, war bereits am 02. November und schwer erfolgreich. Die Antwort auf die Frage “To be or not to be?” muss also lauten: To Walhalla!  (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Tod auf Mexikanisch – Feste des Lebens

sensor-Wochenendfahrplan: Tod auf Mexikanisch – Feste des Lebens

Wer den neuen November-sensor bereits gelesen oder zumindest durchgeblättert hat, dem wird der Themenschwerpunkt Tod bereits aufgefallen sein. Und der aktuelle sensor-Wochenendfahrplan reiht sich da nahtlos ein, ohne aber für ein trauriges Wochenende zu sorgen. Der Dia de los Muertos, der Tag der Toten, ist die mexikanische Art, der Verstorbenen zu gedenken und sorgt sowohl im Schlachthof als auch im Wakker für ausgelassene Party. Wie das zusammenpasst? Einfach hingehen und selber herausfinden! (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Kreuzchen – sonst gibt´s Saures/Blaues!

sensor-Wochenendfahrplan: Kreuzchen – sonst gibt´s Saures/Blaues!

Text Kaspar Lauck. Fotos Veranstalter.

In besonders eifrigen Supermärkten findet man bereits seit zwei Monaten Weihnachtsartikel. Und das, obwohl doch erst mal ein anderer Brauchtum zur kommerziellen Ausschlachtung bereit steht, Halloween. Gruselige Fratzen in Kürbissen und allerlei Verkleidungen erwarten uns – auch an diesem Wochenende auf dem großen Halloween-Markt mit diversen Ständen in der Fußgängerzone. Damit der neue hessische Landtag nicht zum größten Halloweenschreck wird, gilt am Sonntag für jeden, der darf: Wählen gehen! Drumherum um die Wahl haben wir alles, was ein Wochenende gut macht. Zum Beispiel gleich zwei Marathon-Konzertabende. Wem das zu wild ist, der kann es mit einem Bingoabend im Wakker gerne auch ruhiger angehen lassen. Ihr habt die Wahl … (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Konzert „Glasharfe trifft Weinglas“ am 17. November 2018

Konzert „Glasharfe trifft Weinglas“ am 17. November 2018

Konzertglasharfenistin Susanne Würmell tritt mit ihrer Glasharfe in der Speisegaststätte Wiesbaden-Frauenstein auf.

2 Highlights in Wiesbaden-Frauenstein an einem Wochenende:

GLASHARFE TRIFFT WEINGLAS

 

Erleben Sie die Glasharfenistin Susanne Würmell live an dem seltenen Instrument der Glasharfe. Und feiern Sie an diesem kulturell-kulinarischen Abend das 100. Jubiläum der Krone in Wiesbaden-Frauenstein.

Das Konzert ist kostenlos – die Künstlerin bittet statt Eintrittsgeld um eine finanzielle Förderung ihres Projektes www.susannes-tourbus.de
Die Krone bietet hessische Tapas zum kleinen Preis an – natürlich können Sie vor oder nach dem Konzert die Küche der Krone auch à la carte genießen.

KULTUR

Es ist optisch und musikalisch ein Genuss, ihr zuzusehen und zuzuhören. Feinfühligkeit, Eleganz und Fingerfertigkeit vereinen sich, wenn Susanne Würmell die Gläser zum Klingen bringt. Zehn Finger und etwas Wasser versetzen 43 Kristall­gläser in Schwingung und bringen Töne von eindringlicher Kraft und Klarheit hervor. Seit 21 Jahren begeistert die Glasmusikerin ihr Publikum im In- und Ausland. Ein Gastspiel in der Berliner Philharmonie gehört zu den bisherigen Höhepunkten ihrer Karriere. Lassen Sie sich bezaubern von den kristallklaren Klängen …
Konzertglasharfenistin & Musikal-Clownin Josephine

KULINARIK

Genießen Sie hessische Spezialitäten und feiern Sie den 100. Geburtstag der Krone. In 4. Generation führt Alexandra Hofmann den Traditionsbetrieb und fühlt sich ihrem Motto verpflichtet: Küchenhandwerk mit Leidenschaft für Leckeres. Die Gaststätte ist Mitglied bei Hessen à la carte und bietet an diesem Abend neben hessischen Tapas vor oder nach dem Konzert im Festsaal auch viele leckere Gerichte à la carte – und einen passenden Wein aus der Region …
Speisegaststätte Zur Krone Wiesbaden-Frauenstein

WICHTIG

Es werden keine Eintrittskarten verkauft – die Künstlerin freut sich über Spenden, das Konzert ist kostenlos. Für eine bessere Planung bitten die Veranstalter darum, sich über den „Zusagen“-Button auf Facebook anzumelden.

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Mehrfach wählen!

sensor-Wochenendfahrplan: Mehrfach wählen!

In Bayern haben die Menschen schon gewählt. Und sehr bald stehen auch wir Hessen in der Pflicht. Das bringt einiges an Trubel mit sich. Spitzenkandidaten auf Werbetour, Wahlplakate, wohin das Auge reicht und Kulis mit Parteilogos darauf werden sie bestimmt auch schon angeboten bekommen haben. Da tut es doch gut, am letzten Wochenende vor der Wahl noch mal ein wenig Abstand zu gewinnen. Auch wenn die Wahl zwischen den unten stehenden Veranstaltungen nicht wirklich leichter fallen dürfte …
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Was haben Herbst und Gesellschaft gemeinsam?

sensor-Wochenendfahrplan: Was haben Herbst und Gesellschaft gemeinsam?

Text: Kaspar Lauck. Fotos: Veranstalter

Ein wunderbares Herbstwochenende wartet auf die Wiesbadener und mit ihm ein Wochenendfahrplan so bunt und vielfältig, wie das Laub, das nun immer mehr von den Bäumen fällt. Bunt und vielfältig. Einige haben vor solchen Begriffen Angst. Alle anderen wissen unabhängig ihrer politischen Einstellung, dass eine moderne, aufgeschlossene Gesellschaft bunt und vielfältig ist. Damit sie das auch bleibt, darf man das Feld der Meinungsäußerung nicht den “Einigen” überlassen, die so gerne für sich beanspruchen, “das Volk” zu sein. Samstag können “alle anderen” mal wieder zeigen, wer “mehr” ist … (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Für das eine bleiben, für das andere reisen

sensor-Wochenendfahrplan: Für das eine bleiben, für das andere reisen

Text: Kaspar Lauck. Fotos: Veranstalter

Erschwingliche Bahntickets nach München dürften dieser Tage ein ebenso rares Gut sein, wie staufreie Autobahnen dorthin. Die Wiesn lockt. Aber zum Glück nicht nur in der Hauptstadt Bayerns. Das Oktoberfest auf dem Gelände der Gibber Kerb erspart wiesndurstigen Wiesbadenern jegliche Reisestrapazen. Dass wir Euch trotzdem ans Herz legen mal über den Stadtrand Wiesbadens hinaus zu schauen, liegt vor allem am BendMakeChange-Festival in Offenbach. Eigentlich schon außerhalb unseres Fahrplangebietes, aber derart empfehlenswert, dass es hier trotzdem aufgenommen wird. Und auch für alle, die weder Lust auf Reisen, noch auf Wiesn haben, hält dieses Wochenende einiges bereit. Zum Beispiel Lichtspiele im Kurpark oder eine Zeitreise in die Eiszeit oder eine Party mit Hut oder oder oder …   (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: