| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Heiße Temperaturen, heitere Feste, helle Freuden – und hitzige Diskussionen

Von Laura Ehlenberger. Fotos Veranstalter. 

It’s so hot in… Wiesbaden! Also raus aus den dunklen vier Wänden und rein in die Sonne, rein ins Getümmel – unter anderem im Umfeld des Kranzplatzes zur alljährlichen Feierei sowie verteilt in etlichen Biebricher Höfen – sowie rein in Wiesbadens erstes, von seinen Bürgern sehnlichst erwartetes Sommer-Sonnenschein-Wochenende. Während die einen ihre Zehen ins kühle Wasser der Freibäder tauchen, um mehr als zurecht die Seele baumeln zu lassen, zieht es die anderen zu (Open-Air-) Konzerten, zu (After-Kranzplatz-) Partys, zu Kunst (siehe Foto), zum 16. visionären Frühschoppen – um schweißgebadet Kopf und Körper zu bewegen. Was auch immer ihr präferiert, sensor wünscht viel Freude dabei! (mehr …)

| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Humbug und andere Highlights

Von Laura Ehlenberger. Fotos Veranstalter. 

Was ist der irischen Punkpop-Band “The Undertones” sowie dem Britpop-Gespann mit Namen “The Kooks” gemein? Einiges! 1. Sie machen gute Musik. 2. Sie sind bekannt. 3. Sie beehren an diesem Wochenende den Schlachthof mit ihrem Kommen – und 4. Ihre Konzerte sind beide restlos ausverkauft! Jammerschade, denken sich da einige – vollkommen zurecht! Um ein wenig Trost zu spenden, hat sich sensor in den Weiten des Wiesbadener Veranstaltungsuniversums begeben und stieß passenderweise auf Sternenklänge, ebenfalls im Schlachthof. Zudem stellen sich an diesem Wochenende zwei junge eloquente Männer modernen Lebensfragen, die Medienakademie feiert 5. Geburtstag und es gibt feinsten Indie-Rock mit “Mind Trap” (Foto), “We Are Rome” und “My Friend The Immigrant” – allesamt gastieren sie im Kulturpalast. Ansonsten hätten wir für Unentschlossene allerlei schönen Humbug! (mehr …)

| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Punk und Klassik, Slam und Feste – und neue “Tyrannis”-Anschau-Chance

Von Laura Ehlenberger. Fotos Veranstalter. 

Dieses Wochenende darf gefeiert werden – mit rasant ansteigenden Sommergefühlen, heißer Poesie, jeder Menge südamerikanischem Rhythmus und natürlich ganz viel Mutterliebe! Und der Punk geht ganz offenbar auch auf dem Fahrrad ab. Oder wie? (mehr …)

| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Lieber Mai, bring uns doch bitte gutes Klima aus dem Westen herbei!

Von Laura Ehlenberger. Fotos Veranstalter. 

Es ist Freitag. Das heißt: Ein Wochenende, an dem wieder einmal über die Zukunft Europas entschieden wird, steht uns bevor. Und das heißt: Menschen – Wiesbadener und Mainzer Seite an Seite – geben deutliche Im “Pulse”  und bringen ihre Liebe für ein geeintes “Europe” zum Ausdruck. Aber Freitag heißt natürlich auch: ordentlich durchatmen, die Seele baumeln lassen und sich Gutes tun! Vielleicht mit einem Film im Schloss, einem Akustikgitarrenkonzert im Gartenhaus, einem neuen Kunstwerk für das Heim – oder auch einfach nur mit wilder Feierei. Eine bunte und offene Vielfalt – wie wir sie uns für Europa wünschen – die gibt es in kleiner Ausgabe am Samstag auf dem Bowling Green und am Abend desselben Tages im Schlachthof. Und jetzt heißt es: Daumen drücken für unsere Freunde im Westen. ALLEZ LES BLEUS! (mehr …)

| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Ab in den Mai – mit Fest und Spiel. Und dabei einfach immer gen Osten halten!

Von Laura Ehlenberger . Fotos Veranstalter. 

Hier das Programm für euer – nach einer definitiv viel zu kalten Frühlingswoche – langersehntes –  und extra langes – Wochenende: Nehmt den Weg nach Osten und tanzt in den Mai! Für alle die “goEast” gehen, liegt ein äußerst gutes Filmrepertoire bereit, besser gesagt. Und um das erworbene Lebensgefühl made in East selbst auszuleben, empfiehlt sich die Balkan-Party im Schlachthof! Überdies darf, nein, muss endlich der Kälte getrotzt werden, hierzu darf, nein, muss wild und hoffnungsvoll in den Mai getanzt werden – vielleicht sogar auf heißer, “verbrannter Erde”. Am Sedanplatz und im Kulturpark soll aber auch gut was los sein. À propos Mai! Die alljährlichen Internationalen Festspiele widmen sich in diesem Jahr der “German Angst” – in diesem Sinne darf Wagners Meisterwerk und einer Molotov-Cocktail-Oper gelauscht werden.
(mehr …)

Reklame

| | 3 Kommentare

sensor-Wochenendfahrplan: Urbane Kunst, Musik und nachhaltige Gedanken


Von Laura Ehlenberger. Fotos Veranstalter.

Der Osterbraten ist verdaut, die Schokohasen vernascht – doch der April bringt winterliche Temperaturen zurück! Während sich die Erdbeerpflänzchen warm anziehen müssen, zieht es die Wiesbadener wieder in warme vier Wände – und wenn es an diesem Wochenende nicht die eigenen sein sollen, dann gut aufgepasst: Die Glücklichen, die Karten für die see-Conference#12 haben, dürfen sich nachhaltigen Visionen hingeben, alle anderen können beim anschließenden Get-together im 60/40 am Start sein, die Artbar feiert ihren ersten Geburtstag, Wladimir Kaminer erzählt Mama-Geschichten und lädt zur Russendisko, Mark Gillespie singt “auf der Straße”, es gibt Kunst gegen Bares, es wird mit dem Bike geradelt und ohne Kanu gepaddelt! Hier erfahrt ihr mehr… (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Osterwochenendfahrplan: Judas im Theater, ein Feuerfest ohne Feuer, Gottesdienste und DJs

sensor-Osterwochenendfahrplan: Judas im Theater, ein Feuerfest ohne Feuer, Gottesdienste und DJs

Von Laura Ehlenberger. Fotos Veranstalter. 

sensor wünscht allen ein frohes Osterfest und viel Erfolg bei der wilden Eiersuche! Für alle alljährlichen Hasenliebhaber steht ein Feuerfest ohne Feuer aber mit dennoch genügend Wow-Effekt bevor. Außerdem reihen sich diverse gute Filme und Theaterstücke aneinander. So zeigt sich neben vielen anderen Figuren auch Judas (nur in anderem Gewand) auf der Bühne – und das an Karfreitag! Wem das zu heikel ist, der findet im sensor-Oster-Wochenendfahrplan bestimmt eine Alternative… eine gute (F)eierei! (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Spring Break mit lauter Zugaben, Birnen-Cider und Bananen-Eiscreme

sensor-Wochenendfahrplan: Spring Break mit lauter Zugaben, Birnen-Cider und Bananen-Eiscreme

 

Von Laura Ehlenberger. Fotos Simon Hegenberg (oben) / Veranstalter. 

Die Osterferien sind gestartet und die Wiesbadener Spring Break, die man auch Spryn Brake nennen kann, somit in vollem Gange. Für alle Glücklichen, die von den zweiwöchigen Osterferien betroffen sind, hat das entspannte Frühlingstreiben längst eingesetzt – alle fleißigen Nicht-Ferienhaber müssen mit einem Wochenende Vorlieb nehmen. Wenn schon kürzer, dann aber bitte umso intensiver: Das Wakker macht’s vor! Ansonsten feiert das GOJ T-A-TR 25 Jahre freie Theaterarbeit, Kiezbaum eine Release-Fete (in Mainz), gute Musiker sind in town – und passend zum Titelthema der aktuellen sensor-Ausgabe: Auf der Fahrradbörse können sich Zweirrad-Interessierte einen kostengünstigen Drahtesel besorgen, um gegen weniger Tortur und für mehr Tour durch ihre Stadt zu radeln! Und dann passsiert noch äußerst Außergewöhnliches im Chopan, und da steckt mal wieder das auf Auergewöhnliches spezialiserte Walhalla (im Exil) dahinter. (mehr …)

Reklame

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: sensor feiert (sich) selbst, aber auch anderswo wird getanzt, gelauscht und mehr

sensor-Wochenendfahrplan: sensor feiert (sich) selbst, aber auch anderswo wird getanzt, gelauscht und mehr

Von Laura Ehlenberger. Fotos Veranstalter. 

Kaum passender als zum Start in dieses ganz besondere Wochenende, lässt sich sensors Leitspruch verkünden: Fühle deine Stadt. Seit fünf Jahren spüren wir die schönsten, buntesten, ambivalentesten und eigensinnigsten Seiten dieser Stadt auf! Fünf Jahre später… älter, reifer und entschlossener als eh und je wird an diesem Samstag nun ganz groß Geburtstag gefeiert. Wo? Na, im mit Neonlicht gefluteten Kulturpalast! sensor ruft zur Attacke auf. Wogegen? Na gegen kulturelles Mittelmaß, städtische Schwarzweißmalerei und graue Gedanken aller Art! Und nicht nur das: Am sensor-Geburtstagswochenende zeigt sich der April von seiner milden Seite… inklusive Ostermarkt, Offenen Ateliers, einer langen Kurzen Nacht und der in Gang gesetzten Nerobergbahn! (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Frühlingsbeginn, Earth Hour und Sonnenschein – das klingt doch wirklich fein!

sensor-Wochenendfahrplan: Frühlingsbeginn, Earth Hour und Sonnenschein – das klingt doch wirklich fein!

Von Laura Ehlenberger. Fotos Veranstalter. 

Der Frühling ist nun offiziell bei uns angekommen, die Sonne schaut nach einer wolkenreichen Woche hervor und bei dieser hellen Freunde lässt sich der Lichtschalter am Samstag zwischen 20.30 und 21.30 Uhr doch gerne einmal ausknipsen – anlässlich der diesjährigen “Earth Hour” gehört ein bewusstes Umweltbewusstsein definitiv auf den neuen Wochenendplan! Ansonsten wird gefeiert und musiziert – und die U21 in der Stadt zelebriert… (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Samstagsbrunch, Second-Hand-Shopping, Steine und Scherben

sensor-Wochenendfahrplan: Samstagsbrunch, Second-Hand-Shopping, Steine und Scherben

Von Laura Ehlenberger. Fotos Veranstalter. 

Verspräche dieses Wochenende auch nur ansatzweise so viele Sonnenstunden wie das vergangene, stände es um die aktuelle Wochenendplanung wohl auch ohne Fahrplan ganz gut: Eis essen, spazieren gehen oder faul in der Sonne sitzen – doch das Wetter scheint andere Pläne zu hegen. Um gegen drohende Temperatur- und Regenfälle gewappnet zu sein, hat sich sensor auf die Suche nach ein paar städtischen Lichtpunkten begeben und wurde fündig. So startet der heimathafen fortan mit einem gruppenfreundlichen Brunch in den Samstag, Designmarkt, Charity-Spring-Basar und Galatea Ziss’ Atelier versprechen ein Shoppingerlebnis fern der (zu) frequentierten Kirchgasse – und musikalisch hat sensor einiges an Hörbarem entdeckt, zum Beispiel: die bekannten Töne alter Steine und den Sound einer neuen Scherbe…

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Regen, Sonne, coole Filme, Regen, Sonne, coole Mukke, Regen, Sonne, coole Feierei …

sensor-Wochenendfahrplan: Regen, Sonne, coole Filme, Regen, Sonne, coole Mukke, Regen, Sonne, coole Feierei …

Von Laura Ehlenberger. Fotos Veranstalter. 

Der April weiß nicht, was er will? Na der März dann ja wohl erst recht nicht! Graue Wolken, dicke Wassertropfen, die vom Himmel fallen, und hektisch von A nach B eilende Wiesbadener mit Regenschirmen bewaffnet. Am nächsten Tag dann strahlender Sonnenschein und eine lang ersehnte Wärme, die erste Frühlingsgefühle zu wecken vermag. Dieses Wetter-Hin-und-Her gilt es am Wochenende passend auszubalancieren! Bei Sonne? Ab raus in die Cafés, Parks und – wenn schon offen – Biergärten der Stadt. Bei Regen? Da sollten mitreißende Theaterstücke, spannungsgeladene Kinofilme und – last but not least – richtig coole Mukke und Feiereien helfen! Ersteres schafft ihr alleine, bei Letzterem helfen wir gerne! (mehr …)