| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Was haben Herbst und Gesellschaft gemeinsam?

Text: Kaspar Lauck. Fotos: Veranstalter

Ein wunderbares Herbstwochenende wartet auf die Wiesbadener und mit ihm ein Wochenendfahrplan so bunt und vielfältig, wie das Laub, das nun immer mehr von den Bäumen fällt. Bunt und vielfältig. Einige haben vor solchen Begriffen Angst. Alle anderen wissen unabhängig ihrer politischen Einstellung, dass eine moderne, aufgeschlossene Gesellschaft bunt und vielfältig ist. Damit sie das auch bleibt, darf man das Feld der Meinungsäußerung nicht den “Einigen” überlassen, die so gerne für sich beanspruchen, “das Volk” zu sein. Samstag können “alle anderen” mal wieder zeigen, wer “mehr” ist … (mehr …)

| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Für das eine bleiben, für das andere reisen

Text: Kaspar Lauck. Fotos: Veranstalter

Erschwingliche Bahntickets nach München dürften dieser Tage ein ebenso rares Gut sein, wie staufreie Autobahnen dorthin. Die Wiesn lockt. Aber zum Glück nicht nur in der Hauptstadt Bayerns. Das Oktoberfest auf dem Gelände der Gibber Kerb erspart wiesndurstigen Wiesbadenern jegliche Reisestrapazen. Dass wir Euch trotzdem ans Herz legen mal über den Stadtrand Wiesbadens hinaus zu schauen, liegt vor allem am BendMakeChange-Festival in Offenbach. Eigentlich schon außerhalb unseres Fahrplangebietes, aber derart empfehlenswert, dass es hier trotzdem aufgenommen wird. Und auch für alle, die weder Lust auf Reisen, noch auf Wiesn haben, hält dieses Wochenende einiges bereit. Zum Beispiel Lichtspiele im Kurpark oder eine Zeitreise in die Eiszeit oder eine Party mit Hut oder oder oder …   (mehr …)

| | 1 Kommentar

sensor-Wochenendfahrplan: Lauter “hurra”-Momente in der Stadt, vorneweg zur freudigen “Lokal”-Neueröffnung

Von Dirk Fellinghauer und Kaspar Lauck. Fotos Veranstalter.

Hurra, das Lokal ist wieder da. Auf die Wiedereröffnung der Institution wird heute angestoßen  – mit “hurra”. Auch sonst bietet dieses Wochenende jede Menge gute Gründe, “Hurra” zu sagen – sei es beim Stadtfest und hier insbesondere am Samstag auf der Oberen Webergasse, bei der “Plattenbox”-Eröffnungsfeier, bei Großartigem auf kleinen Bühnen, bei Kunst und Dichtung. Kein “Hurra” gibt es für Hetzer von “Hand in Hand”, sondern ein so buntes wie deutliches #wirsindmehr. (mehr …)

| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Im Sommer eingeschlafen, im Herbst aufgewacht

Text: Kaspar Lauck. Fotos: Veranstalter

Und auf einmal ist es Herbst. Nicht schleichend oder gar zögerlich, sondern ganz plötzlich. Donnerstag noch in T-Shirt und kurzer Hose zwischen Schoko- und Zitroneneis gewählt. Fragt man sich nun in Jacke und unterm Regenschirm, ob eigentlich noch genug vom Lieblingstee zu Hause ist.  Das Schloss Freudenberg hat das kommen sehen und läutet die neue Jahreszeit mit seinem traditionellen Feuer zur Tag- und Nachtgleiche ein und zeigt, was der Herbst im besten Falle sein kann: gemütlich, farbenprächtig und zusammenkuschelig. Apropos Wetter: Die ursprünglich für dieses Wochenende geplante Sperrung der Äppelallee wurde aufgrund der Wettervorsage verschoben. Die Arbeiten sollen nun im Oktober ausgeführt werden.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Wirklich witzig

sensor-Wochenendfahrplan: Wirklich witzig

Text: Kaspar Lauck. Fotos Veranstalter.

Jeder kennt ihn, jeder hat ihn. Diesen einen Kollegen oder gar Freund, der um keinen noch so schlechten Witz oder Kalauer verlegen ist. Das kann über so eine Arbeitswoche schon mal richtig an den Nerven zehren. Um so schöner, wenn am Wochenende Menschen  warten, die einen tatsächlich zum Lachen bringen können. Und davon warten diesmal eine ganze Menge, ob Poetry-Slammer, Comedy-Zauberer oder ganz klassische Comedians. Wer also endlich mal wieder herzhaft Lachen und nicht nur gekünstelt Lächeln will, hat die Qual der Wahl. Und vielleicht nimmt man ja sogar den Kalauer-Kollegen mit und zeigt ihm auf diese Weise, wie viel Luft nach oben bei seinen Witzen noch ist … (mehr …)

| | 1 Kommentar

sensor-Wochenendfahrplan: Von hinten wie von vorne – Für immer jung!?

Text: Kaspar Lauck. Fotos Frank Meißner, Veranstalter

Ein wenig neidisch könnte man auf das Café Klatsch schon werden. Älter werden, ohne zu altern. 34 Jahre wird diese Institution mittlerweile und ist weiterhin ein Ort für junge (also außer die Alternative *zwinkerzwinker*) und alte Menschen aller Art, Herkunft, Gesinnung, Ausrichtung … Das wird gefeiert.Und soviel Vorschusslorbeeren seien erlaubt: Das wird großartig! Wer auch nicht altert, ist der Open Air Sommer am Schlachthof. Dazu hat diese Eventreihe auch gar keine Gelegenheit, da sie am Samstag leider schon wieder zu Ende geht. Allerdings verabschiedet sie sich in Person von Freundeskreis mit einem richtigen Brett! (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Blicke zurück nach vorn – Festivals enden, Spielzeiten starten

sensor-Wochenendfahrplan: Blicke zurück nach vorn – Festivals enden, Spielzeiten starten

Text Kaspar Lauck/ Dirk Fellinghauer. Fotos Veranstalter. 

Wiesbaden weltweit in den Medien, das hat in dieser Woche das überraschende Kommen und überstürzte (!) Gehen eines besonderen Überraschungsgastes der Wiesbaden Biennale geschafft. Was ihr sicher nicht schaffen werdet – diesen knallprallen sensor-Wochenendfahrplan komplett “abzuarbeiten”. Nehmt mit, was geht! Manchmal sind Dinge ganz schnell wieder vorbei … (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Wenn “Bad News” unsere Stadt beherrschen, sind Wortspiele nur der Anfang

sensor-Wochenendfahrplan: Wenn “Bad News” unsere Stadt beherrschen, sind Wortspiele nur der Anfang

Text Kaspar Lauck. Fotos Veranstalter

Breaking Bad News“, “Good News: Bad News” usw. – der Name der Wiesbadener Biennale lädt zu derlei Wortspielen ein. Viel wichtiger ist aber, was unter diesen Überschriften steht. Zumeist nämlich, was alles Inhalt ist der von sensor präsentierten Wiesbaden Biennale 2018 (das Foto entstand bei der Eröffnung am Donnerstagabend vor dem Festivalzentrum “Hinterland” in der Schwalbacher Straße/Faulbrunnenstraße – mehr Impressionen hier) . Und das ist ne ganze Menge, aber das werdet ihr beim Durchforsten dieses Wochenendfahrplans sicher merken … wobei das nur ein kleiner Ausschnitt  aus all dem hier ist. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: I like to be in Am-ääh-Wiesbaden!

sensor-Wochenendfahrplan: I like to be in Am-ääh-Wiesbaden!

Text Kaspar Lauck. Fotos Veranstalter.

I like to be in America!
O.K. by me in America!
Everything free in America
For a small fee in America!

Na? Wer hat den Text eher gesungen als gelesen? Der Song aus Leonard Bernsteins Klassiker West Side Story ist aber auch ein gemeiner Ohrwurm. Wer dadurch spontan Lust bekommen hat, sich die Verfilmung der Musicals noch mal anzusehen, kann das dieses Wochenende im ganz großen Stil machen. Auf Leinwand und mit Liveorchester … (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Für den Abend und für den Morgen danach

sensor-Wochenendfahrplan: Für den Abend und für den Morgen danach

Text Kaspar Lauck. Bilder Veranstalter

Die Vorfreude auf das Weinfest ist definitiv spürbar. Die Stände sind seit heute Vormittag geöffnet, um 17 Uhr wird es offiziell eröffnet. Leckere Weine aus dem Rheingau und ein schönes Rahmenprogramm ziehen auch über Wiesbadens Grenzen hinaus jährlich Hunderttausende Besucher an. Und bei wem am Morgen nach der Eröffnungsfeier Kopfschmerzen definitiv spürbar werden, dem sein das  von sensor präsentierte Umweltfestival im Aukammtal an’s Herz gelegt. Naturverbunden und mit vielen Angeboten für Kinder, da lässt sich der (hoffentlich nicht allzu schwere) Kater am besten ertragen. Aber auch ohne Kater einen Besuch wert, auch heute Abend schon natürlich.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Improvisiertes und Geplantes, Poetisches und Kraftvolles

sensor-Wochenendfahrplan: Improvisiertes und Geplantes, Poetisches und Kraftvolles

Text Kaspar Lauck. Fotos Veranstalter

Jeder, der an den vergangenen Wochenenden mal auf dem Neroberg vorbeigeschaut hat, weiß: Improvisiertes hat einen ganz speziellen und wunderbaren Zauber. Einen Zauber, den man aller Wahrscheinlichkeit nach auch auf dem Poesie im Park-Festival (Foto) spüren wird. Dieses ist zwar nicht komplett improvisiert, wird allerdings durch seine Erstauflage für etwas noch nicht Dagewesenes sorgen. Man darf gespannt sein! Heute Abend und Nacht und morgen dann parallel zum “PiP” ist der Sedanplatz place to be … (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Wenig bewegen, viel erleben!

sensor-Wochenendfahrplan: Wenig bewegen, viel erleben!

Text Kaspar Lauck. Fotos Veranstalter

Bei derlei tropischen Temperaturen will und kann man sich ja kaum vom Fleck bewegen. Und trotzdem: Das ganze Wochenende nur zu Hause? Das ist auch nicht das Wahre. Ach, wenn es doch Nur einEn Ort gäbe, der übedas gesamte WOchenende Programm BietEt und aufgrund seineR Lage soGar Chancen auf kühlenden Wind hat … (mehr …)