| | Kommentare deaktiviert für Der visionäre Frühschoppen fragt am Sonntag im Spiegelsaal: “Leben in der Stadt: pulsierend oder öde?”

Der visionäre Frühschoppen fragt am Sonntag im Spiegelsaal: “Leben in der Stadt: pulsierend oder öde?”

dervisionärefrühschoppen_stadtmuseum_(c)_arnelandwehr

 

„Der visionäre Frühschoppen“, die gemeinsame Veranstaltung von sensor und dem Walhalla Theater, geht bei seiner achten Auflage am Sonntag, 26. April, um 12 Uhr im Walhalla-Spiegelsaal der Frage nach: “Leben in der Stadt: Pulsierend oder öde?“.  Die Podiumsgäste diskutieren aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln Perspektiven und Szenarien für Wiesbaden-Mitte.

Aufwachen oder weiterschlafen? Chancen ergreifen oder verpassen?

„Mitte“ … Wenn es um Berlin geht, hat jeder sofort ein Bild vor Augen. Und wenn es um Wiesbaden geht? Zentrale Fragen für das Zentrum unserer Stadt, für „Wiesbaden Mitte“ werden immer dringlicher: Aufwachen oder weiterschlafen? Chancen nutzen oder verpassen? Kultur, Gastronomie, Kreativszene, Gewerbe und Einzelhandel, Plätze und öffentlicher Raum, Mobilität, Wohnen: Was bringt Leben – und Leute – in die Stadt? Was be- und verhindert das Leben in der Stadt? Und: Wem gehört die Stadt?

Ideen und die Köpfe dahinter auf dem Podium

Mögliche Antworten auf diese Fragen geben und diskutieren die Podiumsgäste

– Christian Balazs – Initiator „StAnge Wiesbaden“ – das neue Netzwerk für Studentenangebote in Wiesbaden http://www.facebook.com/groups/stangewiesbaden

– Tobi Hahn, „Das Wohnzimmer“ in der Wartburg – Neues (Gastro- und Kultur-)Leben in der Schwalbacher Straße http://www.das-wz.de/

– Talley Hoban, “Schnippelparty”-Veranstalterin, Lebensmittelretterin (“Einfälle statt Abfälle”) https://www.facebook.com/Schnippelparty,http://www.werkstatt-n.de/node/1696

– Roland Stöcklin, Geschäftsführer Stadtentwicklungsgesellschaft SEG http://www.seg-wiesbaden.de/

– Dirk Vielmeyer, Zukunftsaktivist, „Bündnis Verkehrswende Wiesbaden“,
www.verkehrswende-wiesbaden.de

– Michael Volkmer, Initiator „Kiezkaufhaus – lokal liefern lassen“,www.kiezkaufhaus.de

sensor-Chefredakteur Dirk Fellinghauer moderiert den Vormittag, bei dem in der „visionären Minute“ auch das Publikum zu Wort kommt und in 60 Sekunden persönliche Visionen aus und für Wiesbaden im Speaker´s Corner-Stil vorstellen kann. Das Improtheater “Schwarze Oliven” fast das Geschehen zwischendurch unterhaltsam zusammen.

Begleitprogramm auf der Leinwand

Zur Einstimmung in das visionäre Geschehen läuft die Kurzfilmpremiere „Buschka entdeckt das Walhalla“. Außerdem gibt es vorneweg und hinterher Gelegenheit zum Netzwerken, Kennenlernen, befruchtendem Austausch und Pläne schmieden für ein lebendigeres Wiesbaden. Als Begleitprogramm zum Tagesthema läuft abends um 18 Uhr im Walhalla Bambi-Kino der Dokumentationsfilm „Wem gehört die Stadt – Bürger in Bewegung“.

sensor-Erstausgabe für Besucher

Noch vor der offiziellen Verteilung, die erst am Montag beginnt, liegt die druckfrische sensor-Mai-Ausgabe für die Besucher/innen des Visionären Frühschoppens aus. Schnappt euch exklusiv die frischeste Sonntagslektüre.

Alle Infos und Updates:

www.walhalla-studio.de, www.wiesbadenervisionen.de  

https://www.facebook.com/events/880641978668377/

(dif / Foto Arne Landwehr)