| | Kommentare deaktiviert für Detlev Reymann bleibt Präsident der Hochschule RheinMain – Absolute Mehrheit im ersten Wahlgang

Detlev Reymann bleibt Präsident der Hochschule RheinMain – Absolute Mehrheit im ersten Wahlgang

2x5_ganzseitig_Reymann

 

Der Erweiterte Senat der Hochschule RheinMain bestätigte in seiner heutigen Sitzung Prof. Dr. Detlev Reymann in seinem Amt als Präsident der Hochschule RheinMain. Er  setzte sich bei der Wahl gegen Prof. Dr. Edeltraud Vomberg von der Hochschule Niederrhein durch. Beide waren nach einer vorherigen hochschulöffentlichen Anhörung von fünf Bewerberinnen und Bewerbern auf die Wahlliste gesetzt worden. Ein weiterer Kandidat, Prof. Dr. Jens Hermsdorf von der Fachhochschule Worms, zog seine Kandidatur unmittelbar vor der Wahl zurück. Reymann wurde gleich im ersten Wahlgang mit der absoluten Mehrheit der Stimmen der Senatsmitglieder gewählt. D. h. 18 Senatsmitglieder stimmten für den Amtsinhaber. 17 Stimmen waren für eine Wiederwahl erforderlich. Die kommende Amtszeit von Prof. Dr. Reymann beginnt am 1. Januar 2015 und dauert sechs Jahre.  Eine besondere Bedeutung für die strategische Weiterentwicklung besitzen für ihn die Planungen zur Entwicklung eines zentralen Campus am Kurt-Schumacher-Ring: “Gelingt es, den Kaufvertrag für das Grundstück der August-Hermann-Francke-Schule zu realisieren, ergeben sich nachhaltige strategische Entwicklungsoptionen für die Hochschule und auch für die Stadt Wiesbaden.” Hier geht es zum 2×5-Interview mit Detlev Reymann, das wir im November 2013 mit dem alten und neuen Hochschulpräsidenten geführt haben. (dif / Foto: Simon Hegenberg)