| | Kommentieren

#dichterliebe im Hinterhof-Palazzo – Theater3D präsentiert Heine/Schumann-Projekt

“#dichterliebe. Ein Heine/Schumann-Projekt” ist am Sonntag, dem 7. April, um 17 Uhr im Hinterhof-Palazzo in der Walramstraße 35 zu erleben.Mit dem dokumentarischen Theaterprojekt #dichterliebe macht das Wiesbadener “Theater 3D” die Parallelen im Leben und Werk von Heinrich Heine sowie Robert und Clara Schumann erlebbar.

1856: Sie teilen sich das Todesjahr, beide sterben in Folge verheerender Krankheiten. Der eine verliert den Körper, der andere den Verstand. Heinrich Heine und Robert Schumann – ein deutscher Dichter und ein deutscher Musiker. Heine schreibt Lieder, die man nicht singen kann, Schumann vertont sie und schreibt Lieder für seine große Liebe Clara.

Reklame

In einer szenischen Collage werden Spielszenen mit Klavierstücken und Gesangseinlagen aus Schumanns Liederzyklus verbunden. Durch Soundverfremdungen werden die Erinnerungen der Künstler untermalt und ihrem Niedergang ein audio-visueller Resonanzraum gegeben. Auf diese Weise verdichtet das Stück in einer Symbiose von Text und Musik drei Ausnahmebiographien zu einem eindrucksvollen Theatererlebnis.

Kartenreservierung unter: krist@theater-3-d.com oder unter: 0171-9979157

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.