| | Kommentare deaktiviert für Die Doppelnummer: Dezember/Januar-sensor draußen

Die Doppelnummer: Dezember/Januar-sensor draußen

Fertig! Die Dezember/Januar-Doppelausgabe und damit die letzte des sensor-Jahres 2017 ist draußen. Sie beschert euch üppige Fühle deine Stadt-Lektüre zu so unterschiedlichen Themen wie (alternative) Schulen, Philosophie, Kunst, neue Vereine und Initiativen, schlägt den Bogen von Donald Trump zur Wiesbadener Klima- und Verkehrspolitik, macht euch mit der bemerkenswerten Familie Peseschkian vertraut und stellt 2×5 Fragen an den IHK-Präsidenten Dr. Christian Gastl, übrigens der Jüngste der ganzen Republik. Natürlich gibt es wie immer Ausgeh-, Kultur- und Veranstaltungstipps im Allgemeinen und diesmal Silvesteripps im Speziellen.  Auch zum weiterhin regen “Auf und Zu” in der Wiesbadener Geschäfts- und Gastrowelt bringt euch der neue sensor auf den neuesten Stand und porträtiert den Wiesbadener Designer, der das unmöglich Erscheinende möglich gemacht hat: die weltberühmte Modemacherin Jil Sander ins Museum zu “bringen”. Ganz neue Möglichkeiten tun sich im frischen Kultur-und-vieles-mehr-Zentrum “ZR6” am Zietenring auf.  Wir nutzen die Möglichkeit, nun erst mal ein Päuschen zu machen, und melden uns dann mit dem Februar-sensor zurück – bis dahin sind wir aber natürlich “pausenlos” für euch aktiv hier auf www.sensor-wiesbaden.de sowie auf Facebook, Twitter und Instagram. Wir freuen uns, euch dort zu treffen. (dif/Cover Birgit Gaude)

%d Bloggern gefällt das: