| | Kommentare deaktiviert für Eine Show wie eine scharfe Chilischote: Bonaparte machen am Montag Wiesbaden verrückt

Eine Show wie eine scharfe Chilischote: Bonaparte machen am Montag Wiesbaden verrückt

bonaparte

 

Ende Mai erschien mit „Bonaparte“ das vierte Album der großen Berliner Rock’n’Roll-Erneuerer. Die Kapelle um Tobias Jundt alias Monsieur Bonaparte hat sich vom Zirkus reduziert auf ein Trio-plus-zwei-Tänzerinnen-Format und ist eine hoch-energetische, von mexikanischer Küche angefeuerte, scharfe Chilischote geworden. Eine Kalamazoo-Gitarre, ein tierisches Schlagzeug und ein paar Synthesizer-Tupfer aus Nerdywood treiben uns durch wilde Abenteuer mit hochmütiger Garagen-Rock-Rotzigkeit, reumütigen Powerpop-Schubidu-Chören und Bonaparte-typischem Sprechgesang in der Tradition von Napoleon XIV aus dem brodelnden Unterbewusstsein eines Rock&Roll-Verrückten. Der eigentliche Hit des neuen Albums aber ist die Ballade „Into the wild“, ein ehrfürchtiger Knicks auf der Bühne des Lebens, in dem Vergangenheit und Zukunft auf uns alle lauert. Live erwartet uns eine herrliche neue Bühnenshow, gespickt mit Bonaparte-Hits aus all den Jahren ihres Schaffens. Den Abend eröffnet der US-Rapper Tim Fite, der auch auf „Bonaparte“ einen Gastbeitrag beisteuert. sensor präsentiert das Fest und verlost 3×2 Freifahrscheine ins Glück: Schnell ´ne Mail mit Bonaparte-Lieblingssong an losi@sensor-wiesbaden.de (Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß, Lisa, Annalena und Matthias) www.schlachthof-wiesbaden.de , www.bonaparte.cc

%d Bloggern gefällt das: