| | Kommentieren

IHK-Präsident reist in Zeitmaschine zu starken Wirtschaftsfrauen / Neujahrsempfang offen für alle

In die Zukunft schauen, danach sehnen sich viele Menschen, gerade in Zeiten der Pandemie. Genau das wird die IHK Wiesbaden bei ihrem virtuellen Neujahrsempfang am Montag, 17. Februar, ab 18 Uhr machen. Alle Interessierten können kostenfrei dabei sein.

Mit dem als Zukunftsmaschine in „Zurück in die Zukunft“ bekannten Fahrzeug, einem DeLorean DMC-12 voller Technik, wird IHK-Präsident Dr. Christian Gastl in der Wirtschaftsregion Wiesbaden unterwegs sein. Sein Ziel: „Die Zukunft entdecken, dort wo sie bereits gelebt wird.“

Er trifft Unternehmerinnen, die das Morgen mitgestalten. Was steckt hinter dem Programm „New Normal“ bei der R+V Versicherung? Was genau macht eigentlich das Circular Fashion Startup Solostücke aus Wiesbaden? Und wie geht der Höerhof in Idstein mit dem Fachkräftemangel um? „Ich treffe starke Frauen aus unserer Region, die uns Einblicke in die Bereiche Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Ausbildung geben. Sie erzählen, welche Ziele sie haben und welche Lösungen sie verfolgen“, sagt Dr. Christian Gastl.

Neujahrsempfang virtuell – aber für alle

„Natürlich hätten wir unseren Neujahrsempfang lieber in Präsenz veranstaltet. Nichts geht über den persönlichen Austausch, aber Absagen ist für unsere IHK keine Option. Wir wollen ein Zeichen setzen und nach vorne schauen. Wir müssen weiterdenken und unsere Wirtschaft auch entsprechend gestalten, über die Pandemie hinaus“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführerin Sabine Meder. Der Vorteil des virtuellen Neujahrsempfangs: Hier können – anders als bei der Liveveranstaltung mit limitiertem Zugang – alle dabei sein.

Impulse von Zukunftsforscher Tristan Horx

Tristan Horx ist einer der gefragtesten Experten, wenn es darum geht, die Zukunft zu beleuchten. Er wird beim Neujahrsempfang als Impulsgeber und Gesprächspartner zu Gast sein. Digitalisierung, Globalisierung und Generationenwandel sind nur einige der Themen, die der studierte Kultur- und Sozialanthropologe am von seinem Vater Matthias Horx gegründeten Zukunftsinstitut mit Sitz in Frankfurt am Main und Wien abdeckt.

Wer am virtuellen Neujahrsempfang der IHK Wiesbaden am 17.01.22 teilnehmen möchte, kann sich über diesen Link anmelden: www.ihk-wiesbaden.de/nje22. (dif/Foto IHK)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.