| | Kommentare deaktiviert für Im Nerotal gehen die Partylichter aus: Dreamers Club muss für Büros weichen

Im Nerotal gehen die Partylichter aus: Dreamers Club muss für Büros weichen

 

Eine Ära geht zu  Ende. Nach 8 Jahren Clubgeschichte (5 Jahre Flagranty, 1 Jahr Nero Club und schließlich 2 Jahre Dreamers Club) findet im Nerotal 66 die letzte Party statt. “Neue Eigentümer erschaffen Büroflächen und deshalb ist leider kein Clubbetrieb mehr möglich”, gab Betreiber Ali Soltani bekannt.

“In den letzten 8 Jahren gab es bei uns tausende Clubbesucher, darunter auch prominente Gäste, die gemeinsam wilde und unvergessliche Partynächte erlebten”, erinnert sich der Dreamers-Chef. Da will man sich nicht sang- und klanglos verabschieden: “Am 8.März wollen wir es im Dreamers Club krachen lassen. Ihr habt zum letzten mal die Möglichkeit euch in die Nerotaler Clubgeschichte einzugravieren und Partygeschichte zu schreiben. ”

Wenn zum letzten mal die Wände im Dreamers beben, wird Eintritt gewährt “von 16- 100 Jahre. (Partyzettel für die 16 bis 18 jährigen akzeptieren wir)”. Ob jung oder alt, für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei beim großen Finale, von House bis Hip Hop es gibt eine breite Palette. Alle Resident DJ´s der letzten 2 Jahre sind mit am Start. Damit die letzte Partynacht ein rauschendes Fest wird, gibt einige Specials: “Gogo Tänzer animieren euch die ganze Nacht, es gibt leckeres Flying Sushi Buffet und last but not least haben wir noch eine riesige Überraschung für euch”, kündigt Ali Soltani an: “Wir bedanken uns für die Treue und als Dankeschön erhält jeder Gast ein Erinnerungsstück als Geschenk von uns.”

www.dreamersclub.de