| | 1 Kommentar

Hurra, “Lokal”! Ausgeh-Liebling am Sedanplatz wird volljährig – Heiße Party mit TripAdLib

Endlich 18 – Happy Birthday! Am 20.01.2000 hat das “Lokal” das Licht der Welt erblickt und am Sedanplatz 2 seine Türen geöffnet. Kaum, dass man sich versieht, wird die Institution, das Wohnzimmer, der Liebling des Westends volljährig ! “18 Jahre LOKAL – 18 Jahre SEDANPLATZ – 18 Jahre GASTLICHKEIT!”, das wollen die Betreiber-Geschwister Martina und Michael Breidenbach mit Gästen, Stammgästen, Freunden und Neugierigen mit einem (be)rauschenden Fest feiern am Samstag, 20. Januar. Es ist angerichtet: TripAdLib  – das fulminante Elektroduo, das gerade letzten Samstag das Schlachthof-Kesselhaus zum Tanzen und Toben gebracht hat – greift ab 21 Uhr in die Tasten und lässt die Plattenteller danach noch glühen, bis auch der letzte das Tanzbein schwingt. Die Tische werden zur Seite gerückt, und die Bar hat geöffnet. PARTYTIME IM LOKAL – Termin eintragen, vorbei kommen, weiter sagen. Und ein Geburtstagskind zelebrieren, das definitiv zu jung für die Rente ist und weiterhin gebraucht wird im Kiez und in der Stadt. (dif/Bild Lokal)

| | Kommentieren

Einhörner, Mexikaner, Drag Invasion: 1 Jahr-AStA Queer Welcome-Sause heute im Kupa

Seit einem Jahr veranstaltet der AStA der HSRM nun seine kunterbunte monatliche “Queer Welcome Party” als Zeichen für Vielfalt und Toleranz – ein Jahr im Schein des Regenbogens. Um das gebührend zu zelebrieren, gibt es heute ab 22 Uhr ein besonderes Unicorn-Special im Kulturpalast: Egal ob bunt oder dunkelbunt, kommt musikalisch garantiert jeder auf seine Kosten. Damit es richtig kracht: Die legendäre DJ Miss Günnie T. wird mit ihrem besonderen Mix aus House, Pop, Hip Hop und den 90ern garantiert das bunte Schloss zum Schweben bringen. Im Hinterzimmer gibt es in der Chill Out-Area von Rock über Indie und Alternative bis hin zum (New-) Metal ordentlich was auf die Ohren. Neben der Musik birgt diese Nacht jedoch auch noch das ein oder andere bemerkenswerte Schmankerl. Die berühmt-berüchtigte Mainzer Drag Invasion wir alle mit Schnaps und Showeinlagen durch den Abend begleiten. Und auch der Schweinefuss, der als Gründungsmitglied der kunterbunten Party natürlich nicht fehlen darf, wird mit seinem renommierten Füßchen (aka Mexikaner) das ein oder andere Einhorn ins Schwitzen bringen. (dif/Foto Kulturpalast)

| | Kommentieren

“Sommermukke” macht den Winter heiß und bringt abgefahrene Elektroacts ins Kesselhaus

Im tiefsten Winter erwärmen der Schlachthof  und die Musikmaschine nach geglückter Premiere im letzten Jahr ein zweites Mal gemeinsam die Herzen der Musikliebhaber. “Sommermukke” heißt das Format, wenn am Samstag, dem 13. Januar, im Kesselhaus – präsentiert von sensor – Lasse Yoru, Miumi und TripAdLib ihre heißesten Tracks von der Bühne schleudern. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Jedes Mal besonders Bumms! “Kunstgefixe” zieht absurd-sinnlich in Schlacht gegen Tristesse der Gegenwart

Jedes Mal besonders Bumms! “Kunstgefixe” zieht absurd-sinnlich in Schlacht gegen Tristesse der Gegenwart


„KUNSTGEFIXE WILL NEVER DIE, BUT YOU WILL!“ … Das neue, absurd-sinnliche Künstlerformat ist nach der tobend gefeierten Premiere fortan – präsentiert von sensor – einmal im Monat in der Wartburg des Staatstheaters zu erleben. Jedes Mal: NEU! Jedes Mal: LIVE! Jedes Mal: BESONDERS BUMMS! Das nächste Mal: an diesem Freitag, 15. Dezember, um 20.45 Uhr. KUNSTGEFIXE ist selbstironische Unterhaltungsshow und tiefsinniger Bühnenwahn. Absurde Lyrik trifft auf poetische Gewalt und unberechenbare musikalische Darbietung. Die Speerspitze der Kreativität formiert sich aus den unerschöpflichen Reihen des Hessischen Staatstheaters zu einer Phalanx der Extreme. Wir ziehen in die Schlacht gegen die Tristesse der Wirklichkeit. „Im Anschluss an die etwa einstündige einmalige Show folgt immer eine Party mit DJ, euch und uns!“, laden die Macher zu einer Nacht mit offenem Ende, zu einer Wundertüte des Wahnsinns, und orakeln: „Wer nicht dabei ist, wird nie verstehen, warum sein Leben nicht besser wird.“ sensor präsentiert und verlost 2×2 Freikarten: losi@sensor-wiesbaden.de (dif/Foto Simon Hegenberg)

| | Kommentare deaktiviert für 15 Jahre Razorblades – Das Wiesbadener Trio feiert sein 15. Bandjubiläum mit großer Show

15 Jahre Razorblades – Das Wiesbadener Trio feiert sein 15. Bandjubiläum mit großer Show

Kein Management, keine großen Konzert-Agenturen und kein großes Label. Dafür ganz viel Individualität und eine coole Show. Und ihr Bandbus, mit dem sie seit 15 Jahren in 15 Ländern mit 6 Alben unterwegs sind. Das sind die Razorblades. Das Wiesbadener Trio feiert sein Jubiläum mit der 15th anniversary show mit voller Wucht und dem unverwechselbaren Rock’n Roll Mix. sensor präsentiert und verlost 2×2 Freikarten: losi@sensor-wiesbaden.de (NIL/Foto Veranstalter)

| | Kommentare deaktiviert für Feuer, Flamme & Herzerwärmendes: Kuschelige “Kaminzimmer”-Party heute im Treibhaus

Feuer, Flamme & Herzerwärmendes: Kuschelige “Kaminzimmer”-Party heute im Treibhaus

Eine gemütliche Winterparty, drinnen & draußen, DJane, Feuerzangenbowle, Lagerfeuer, feurige Drinks und Snacks … der perfekte Abend, die perfekte Nacht dafür ist: Heute! Das Treibhaus an der Klarenthaler Straße lädt zur kuscheligen “Kaminzimmer”-Party. Zum Start in die Wintersaison legt DJane Doreen auf. “Move your feet”, sagt sie, und wer schon mal zu ihren heißen Mixes getanzt weiß: Wenn sie das sagt, meint sie das auch so.  Um 21 Uhr geht´s los, der Eintritt ist frei, das Vergnügen garantiert groß. www.treibhaus-wiesbaden.de (dif/Foto Treibhaus)

| | Kommentare deaktiviert für Gaaaaanz langsam… “Bummeltechno” nimmt weltweit an Fahrt auf – auch in Wiesbaden und Mainz

Gaaaaanz langsam… “Bummeltechno” nimmt weltweit an Fahrt auf – auch in Wiesbaden und Mainz

Von Nadine Kuhnigk. Fotos Mach mal langsam.

„Entspanntes und relaxtes Feiern“, das gefällt der 23-jährigen Kunststudentin Laura Seibert besonders gut an „Mach mal langsam“. Das Partyformat hat aus der weiten Welt den Weg nach Wiesbaden und Mainz gefunden und erobert nun von hier aus die Region. Die nächste Gelegenheit zum Miterleben gibt es am 24. November.

Es ist ein besonderer Sound, der diese Nächte ausmacht – Techno und House in Zeitlupe, grob gesagt, selbstironisch auch „Schneckno“ genannt. Genauer gesagt tauchen die Partygänger beim „Global Bummel Sound“ tief ein in elektronische Beats mit Folkloreeinflüssen. Es entstehen magische Klänge, Geräusche des Regenwaldes dringen aus den Boxen oder auch Vogelzwitschern. Laura Seibert begeistert sich über die Musik hinaus auch für das Gesamterlebnis. Da werden mal zu einem Regenwaldmotto 30 Kilo Bananen inszeniert oder das Publikum auch mal von einer Siebdruckstation überrascht, an der es T-Shirts und Taschen bedrucken kann. „Mach mal langsam“ steht nicht einfach für irgendeine Party, sondern für eine weitreichende Philosophie der Weltoffenheit und der Entschleunigung: Raus aus dem hektischen Alltag, ohne auf Tanzbarkeit zu verzichten. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Handyparty ist zurück: Wildes Tanzgeschehen auf zwei Floors heute im Kupa – sensor verlost Gästelisteplätze

Handyparty ist zurück: Wildes Tanzgeschehen auf zwei Floors heute im Kupa – sensor verlost Gästelisteplätze

Die Partyreihe mit dem Handy zurück. Wie schon bei den wilden Handypartys in der jüngsten Vergangenheit wird auch am Freitag, den 3. November auf gleich zwei Floors gefeiert. sensor präsentiert und verlost 3×2 Gästeliste-Plätze: Schnell ´ne Mail an losi@sensor-wiesbaden.de und ab 23 Uhr bis ins Samstagmorgengrauen abtanzen, was das Zeug hält. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Felix + Simon = Albert / Albert + Heaven = Ereignis der Woche / Freitag + Abend = Pflichttermin

Felix + Simon = Albert / Albert + Heaven = Ereignis der Woche / Freitag + Abend = Pflichttermin

Es klingt zunächst einmal seltsam, wenn man von einem Vornamen im Plural sprechen muss: Das sind Albert. Die Gründe hierfür werden hinter den Kulissen schnell deutlich: Zwei Herren, geprägt von einer so langen Freundschaft, dass sie sich gemeinsam einen Namen gegeben haben. In Wahrheit sind Albert nämlich Simon Konrad (Gesang, Gitarre) und der Wiesbadener Felix Mannherz (Drums, Produktion); als Sänger & Drummer der Frankfurter Indie-Band Cargo City längst keine Unbekannten mehr in der deutschen Musikszene. Und in der Rhein-Main-Musikszene schon gar nicht. Mit nagelneuem Album und reichlich neuem Sound tourt Albert gerade durch Deutschland und kommt – präsentiert von sensor – am Freitag, 3. November, nach Hause, nach Wiesbaden, ins Heaven. Schön. Und nochmal schöner: In Hope-Piotr eröffnet den Abend. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Soul im Autohaus: Herbstausgabe der “LöhrNights”-Partyreihe mit Kaye-Ree und großer Familientag

Seit ihrer Erstauflage im Frühjahr zieht die vom Autohaus Löhr veranstaltete Partyreihe „LöhrNights“ Menschen in Wiesbaden und Umgebung in ihren Bann. Den Auftakt bildete der Tanz in den Mai, nun geht es darum, dem Herbst mit heißen Beats einen temperamentvollen Empfang zu bereiten. Grund genug für das Autohaus Löhr, am Donnerstag, 2. November 2017, ab 19 Uhr zur „LöhrNight Vol. 2“, an der Mainzer Straße 150 einzuladen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für La Bolschevita! Schönen Ost-Sound für auf die Ohren – gibt’s am Freitag (ab 22 Uhr) im Kesselhaus

La Bolschevita! Schönen Ost-Sound für auf die Ohren – gibt’s am Freitag (ab 22 Uhr) im Kesselhaus

Kaum ist das Orishas-Konzert nebenan vorbei, geht es im Schlachthof weiter mit einer transglobalen “La Bolschevita”-Party! Lang schon geht es hier nicht mehr alleinig um Balkan-Musik. Der Dancefloor beamt sich alle paar Minuten in ein anderes Land. Überall schließlich greifen Produzenten nicht nur auf moderne Produktionstools zurück, sondern verschmelzen globalisierte musikalische Einflüsse mit den Traditionen ihrer Heimat. Internationale Bassmusik! So wird die Party am Freitag, 13. Oktober, ab 22 Uhr, zu einer kulturellen Weltreise auf 150 Quadratmetern Kesselhaus. Die Gäste: Das “Baltic Balkan Soundsystem” aus Vilnius in Litauen und “Dobranotch” aus St. Petersburg, die ein spezielles Konzert als quasi-balkaneske Marching Band geben werden.
| | Kommentare deaktiviert für Tanz auf dem Vulkan – Das Freie Theater Wiesbaden und der Kulturpalast feiern!

Tanz auf dem Vulkan – Das Freie Theater Wiesbaden und der Kulturpalast feiern!

Am Freitag, den 29.09.2017 feiern das Freie Theater Wiesbaden und der Kulturpalast “Tanz auf dem Vulkan”.

12 Jahre Freies Theater Wiesbaden und 2 Jahre FTW im Kulturpalast Wiesbaden
..und die Ideen gehen uns nicht aus!

Soul, Ska, Swing, Schlager und vieles mehr- längst vergessene Lieder quer durch die Zeit der Zwanziger bis Siebziger Jahre – treiben uns in dieser Nacht in den Wahnsinn. Die Herrschaften „Herr Bert (von Quer Tone) & Mr. Mojo“ wollen mit einer ziemlich einzigartigen Mischung mit Musik der letzten 6 Jahrzehnten unter Ausschluss aller Genregrenzen berauschen, damit bis in die frühen Morgenstunden generationenübergreifend gefeiert und getanzt werden kann.

“Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da
Die Nacht ist da, daß was gescheh’.
Ein Schiff ist nicht nur für den Hafen da,
Es muß hinaus, hinaus auf hohe See!
Berauscht euch, Freunde, trinkt und liebt und lacht
Und lebt den schönsten Augenblick,
Die Nacht, die man in einem Rausch verbracht,
Bedeutet Seligkeit und Glück!”
(Gustav Gründgens – Die Nacht Ist Nicht Allein Zum Schlafen Da)

Einlass: 22 Uhr
AK 5€