| | Kommentare deaktiviert für Kommt ein 120-Meter-Brückenteil geschwommen: Schaulustige willkommen zum Baustellen-Ereignis an der Schiersteiner Brücke

Kommt ein 120-Meter-Brückenteil geschwommen: Schaulustige willkommen zum Baustellen-Ereignis an der Schiersteiner Brücke

SchiersteinerBrücke

 

Am Dienstag, dem 19. Januar, lädt Hessen Mobil  zu früher Stunde alle Bürgerinnen und Bürger auf die Baustelle der Schiersteiner Brücke ein, um den Einhub eines Brückenteils über den Rhein mit zu verfolgen. Das 120 Meter lange und 2.000 Tonnen schwere Brückenteil wird eingeschwommen und anschließend in die Schiersteiner Brücke eingehoben. Das Einschwimmen des Brückenteils findet von ca. 8.00 bis 10.30 Uhr statt, das Einheben auf die endgültige Lage wird bis ca. 12.00 Uhr andauern. Da keine Beobachtung vom Rad- und Gehweg auf der alten Brücke möglich ist, erfolgt die Einrichtung einer Besucherzone am Ufer auf dem Baustellengelände. Hierzu wird das Baustellengelände am Ende des Hafenwegs auf Wiesbadener Seite für Fußgänger geöffnet und zugänglich gemacht. Der Hafenweg im Einmündungsbereich zur Schiersteiner Brücke wird am Tag des Einhubs gesperrt sein, so dass eine Zufahrt dort mit dem PKW nicht möglich ist. Da es in dem Bereich keine Parkmöglichkeiten gibt, werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.   www.schiersteinerbruecke.de (dif/ Bild Hessen Mobil)

%d Bloggern gefällt das: