| | Kommentieren

Lehren und Lernen: Einzigartiges Musiklehrernetzwerk 2.0 feiert Jubiläum – Konzertbescherung an Heiligabend

„Über die Jahre war es uns immer wichtig, neben den Konzerten und Workshops für Schüler*innen, uns auch als aktive Musiker*innen zu präsentieren“, berichtet Britta Roscher. Die Querflötistin ist Dozentin des Wiesbadener Musiklehrernetzwerk 2.0: „Das hebt uns von anderen Institutionen ab, weil wir uns eben nicht `nur´ als Unterrichtende sehen, sondern selbst täglich üben, Programme erarbeiten und uns der Bühnensituation stellen“, erklärt die Musikerin.

Das Musiklehrernetzwerk 2.0, ein Zusammenschluss acht selbständiger Wiesbadener Musiker*innen und Musikpädagog*innen, hat sich im Herbst 2000 gegründet und feiert in diesem Jahr sein 20jähriges Jubiläum. Seit der Gründung bieten sie professionellen Instrumental- und Gesangsunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Wiesbaden an, in den Bereichen Klassik, Jazz, Rock und Pop. Über den regulären Unterricht hinaus veranstalten sie zwei- bis dreimal im Jahr Schüler*innenkonzerte, aber auch Workshops und Lehrer*inenkonzerte.

Amuse-Gueules virtuell

„Das Jubiläum hätten wir natürlich gerne mit verschiedenen Veranstaltungen wie einem Konzert der Dozenten gefeiert“, berichtet Britta Roscher. Da dies durch die Corona-Situation nicht möglich ist, haben sie sich eine Alternative ausgedacht: „Wir präsentieren uns mit kleinen musikalischen Amuse-Gueules in verschiedenen Besetzungen virtuell.“  Die Beiträge wurden in der evangelischen Kirche Klarenthal die Beiträge mit verschiedenen Formationen aufgenommen. An Heiligabend ist Bescherung: „Am 24.12. wird das Konzertvideo online gehen und ist dann für 14 Tage auf unserer Webseite zu sehen.“

Von Vivaldi bis Pat Metheny

„Wir haben uns auf kammermusikalische Besetzungen fokussiert, denn Proben in großen Besetzungen sind momentan nicht realisierbar“, erklärt Roscher. „In sechs verschiedenen Besetzungen haben wir ein dreißigminütiges Konzert mit sieben Stücken von Vivaldi über Purcell und Poulenc bis Pat Metheny aufgenommen“, verraten die mitwirkenden Dozenten. Dies sind Gabriela Blaudow (Klavier, Orgel). Uli Christlein (Saxophon), David Eggert  (Gitarre), Gert Hohmann (Gesang). Alexandra Kraus (Blockflöte), Britta Roscher (Querflöte), Daniela Wartenberg (Violoncello) und Martin Zekert (Keys).

Der Film wurde produziert von Martin Stock und Jörg Müller. Ermöglicht wurde die Videoproduktion durch ein Arbeitsstipendium im Rahmen des Förderprogramms „Hessen kulturell neu eröffnen“ der Hessischen Kulturstiftung.

Musikschüler-Minikonzerte

Da neben dem Jubiläumskonzert auch das herbstliche Schüler*innenkonzert des Musiklehrernetzwerk 2.0 ausfallen musste, haben die Macher kreativ nach einer Lösung gesucht. Entstanden ist der virtuelle, musikalische Adventskalender, der seit dem 1. Dezember auf www.musiklehrernetzwerk.de täglich ein Türchen mit einem kleinen Konzertbeitrag öffnet. Schüler*nnen aus allen Altersklassen haben kleine Videos aufgenommen und stellen sich so dem Publikum „aus der Ferne“ vor. „Wir möchten musikalische Grüße und etwas weihnachtliche Atmosphäre in die Häuser und Wohnung entsenden“, erklären die Initiatoren.

www.musiklehrernetzwerk.de

Fotos Christopher Thiel, privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.