| | Kommentare deaktiviert für Los geht´s am Alten Gericht: Fresenius startet mit Vorbereitung des Bauvorhabens – Parkplatz muss geräumt werden

Los geht´s am Alten Gericht: Fresenius startet mit Vorbereitung des Bauvorhabens – Parkplatz muss geräumt werden

AltesGerichtWiesbaden_(c)_DirkFellinghauer

 

Ab kommenden Montag beginnen die ersten Vorbereitungsarbeiten zum Bauvorhaben der Hochschule Fresenius in der Moritzstraße auf dem Areal des Alten Gerichts. Dabei handelt es sich um Maßnahmen zum Artenschutz, die in Abstimmung mit den beteiligten Ämtern umgesetzt werden. Das Gebäude an der Ecke Moritzstraße/Albrechtstraße ist zum Abriss in den nächsten Wochen vorgesehen. Deshalb ist die Sperrung des Gehweges entlang der Moritzstraße und der Albrechtstraße, sowie des gesamten Parkplatzes im Innenhof des Alten Gerichts unumgänglich.

Die ersten Maßnahmen laufen von Montag bis Freitag, 29. Februar bis 4. März, Damit sich die Vögel vor Beginn der Abbrucharbeiten nicht einnisten können, werden alle möglichen Zugänge in das Gebäude abgedichtet. Als Ersatz werden am Alten Gerichtsgebäude Nisthilfen angebracht, so dass die Vögel ihre Heimstatt nicht verlieren. Für diese Arbeiten wird ein Hubsteiger eingesetzt.

Der Geschäftsführer der Hochschule Fresenius, Sascha Kappes, bittet bei den Anwohnern, anliegenden Geschäftsleuten und den Parkplatznutzern um Verständnis für die unvermeidbaren Belästigungen der Betroffenen. „Wir werden versuchen, die Anwohner und die ansässigen Geschäftsleute rechtzeitig über sämtliche Baumaßnahmen zu informieren. Dazu werden wir alle Medien wie Zeitungen, Radio und Fernsehen nutzen. Ebenso werden Onlinekanäle und Social Media angeboten. Die Anlieger möchten wir direkt ansprechen, sie auch in Veranstaltungen auf dem Laufenden halten,“ so Geschäftsführer Kappes. “Wir stoßen bei Anliegern und Anwohnern auf großes Verständnis”, berichtete uns heute Prof. Thomas Pier von der Hochschule Fresenius, der persönlich Informationszettel verteilte und mit den Betroffenen ins Gespräch kam.

Abriss ab April

Die eigentlichen Abrissarbeiten des vorhandenen Gebäudes an der Moritzstraße/Albrechtstraße (graues Gebäude rechts im Bild) werden nach Vorliegen der Genehmigung voraussichtlich April beginnen. „Nun geht es los. Damit rückt die Verwirklichung des Hochschulcampus langsam näher. Für die Anwohnerinnen und Anwohner, das Quartier und die ganze Stadt ist das ein gutes Signal“, erklärt Wiesbadens Oberbürgermeister Sven Gerich. Ungeklärt und weiterhin in intensiver öffentlicher Diskussion, in die nun langsam auch auf Seiten der Verantwortlichen wieder Bewegung kommt, ist weiterhin die künftige Nutzung des eigentlichen alten Gerichtsgebäudes (Gebäude links im Bild). (dif/ Foto Dirk Fellinghauer)