| | Kommentare deaktiviert für Nun also doch: Kanzlerkandidat Martin Schulz macht Wahlkampfstopp in Wiesbaden – Marktbesuch am 9.9.

Nun also doch: Kanzlerkandidat Martin Schulz macht Wahlkampfstopp in Wiesbaden – Marktbesuch am 9.9.

Heute hatte er seinen Auftritt im ARD-Sommerinterview, am nächsten Sonntag geht es in das TV-Duell mit Kanzlerin Merkel (Public Viewing übrigens im Wohnzimmer) – und was kann dann noch kommen? Wiesbaden! SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz wird nun doch auch unserer Stadt einen Wahlkampfbesuch abstatten. Nicht die große Rede wird es sein, sondern Straßenwahlkampf, wenn es am Samstag, 9. September, um 10 Uhr heißt: “Simon Rottloff unterwegs mit Martin Schulz”. Der SPD-Kanzlerkandidat und der Wiesbadener SPD-Bundestagskandidat – wer unterstützt dabei eigentlich wen? – werden bei einem gemeinsamen Spaziergang auf dem Schlossplatz rund ums Rathaus unterwegs sein, auf dem Wochenmarkt und dem Internationalen Sommerfest des Ausländerbeirats. Zeit für allzu ausführliche Diskussionen wird es nicht geben: All das soll in einer Stunde über die Bühne gehen, um 11 Uhr wird Schulz mit seinem Tross weitereilen. Schon um 13 Uhr muss er in Saarlouis sein. Ob das klappt bei laut Google Maps 2 Stunden Fahrtzeit mit dem Auto? Oder leiht ihm vielleicht die Kanzlerin nach der heutigen Attacke ihren Diensthubschrauber. Wie auch immer: Wer nach der morgendlichen Wiesbaden-Stippvisite noch nicht genug von Schulz hat, kann ihn am gleichen Tag noch mal in Mainz (Ernst-Ludwig-Platz) erleben. Dort will der Kandidat dann schon wieder um 17 Uhr sein, um seinen ebenfalls heute ausgerufenen Kampf um die (Umfragen zufolge etwa 50%) Unentschlossenen fortzusetzen. (Text/Screenshot: Dirk Fellinghauer)