| | Kommentare deaktiviert für Politischer Thriller vom Feinsten: Horst Eckert präsentiert “Schattenboxer” beim Krimiherbst – Wir verlosen Freikarten

Politischer Thriller vom Feinsten: Horst Eckert präsentiert “Schattenboxer” beim Krimiherbst – Wir verlosen Freikarten

18.11._Horst_Eckert__c__Kathie_Wewer

 

Horst Eckert verknüpft in seinem politischen Thriller „Schattenboxer“ Realität und Fiktion zu einer hochspannenden Kriminalgeschichte. Am Mittwoch, 18. November um 19.30 Uhr ist er damit im Rahmen des Wiesbadener Krimiherbstes im Literaturhaus Villa Clementine zu Gast. Die Moderation übernimmt Alf Mentzer von hr2-kultur. 2010 gehörte Horst Eckert zu den ersten Krimistipendiaten der Stadt Wiesbaden und nun kehrt er mit dem zweiten Fall seines Hauptkommissars Vincent Che Veih ins Literaturhaus zurück. Wir verlosen Freikarten.

Wie bereits in „Schwarzlicht“ gelingt es Eckert meisterhaft, vor dem Hintergrund realer Geschehnisse eine mitreißende Krimihandlung zu entwickeln. Mit realitätsnahen Figuren ermöglicht er dem Leser außerdem einen authentischen Einblick ins Polizeimilieu. In seinem aktuellen Fall muss sich der Düsseldorfer Kommissar nicht nur mit einem gerade geschehenen Mordfall auseinandersetzen, sondern auch einen alten Fall neu aufrollen. Dabei geht es um die viele Jahre zurückliegende Ermordung des Treuhand-Chefs, mit der zu allem Überfluss auch Veihs Mutter – eine bekannte Ex-RAF-Terroristin – in Verbindung gebracht wird. Doch was hat dies alles mit der jungen Alina zu tun, die ermordet auf dem Grab der 17 Jahre alten Pia liegt, der Nichte eines Kollegen, die sich umgebracht hat?

Bis zum überraschenden Finale muss Veih gegen Verschwörung und Verrat kämpfen – ganz in Tradition des Polizeithrillers, bei dem viel Blut fließt und die Spannung von Seite zu Seite ansteigt.  Horst Eckert wurde 1959 in Weiden/Oberpfalz geboren, aufgewachsen ist er im nahe gelegenen Pressath. Heute gehört er zu den vielfach ausgezeichneten Kriminalautoren Deutschlands. Zwei seiner Krimis wurden für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert.

Wir verlosen 3×2 Karten für die Lesung: losi@sensor-wiesbaden.de  www.wiesbaden.de/literaturhaus