| | Kommentare deaktiviert für Rechtspopulisten Einhalt gebieten – AfD stoppen! Demo gegen Aufmarsch heute in Mainz – OB ruft zur Teilnahme auf

Rechtspopulisten Einhalt gebieten – AfD stoppen! Demo gegen Aufmarsch heute in Mainz – OB ruft zur Teilnahme auf

noafd_mainz

 

Wenn der OB unserer Stadt seine Wiesbadener dazu aufruft, sich auf den Weg nach Mainz zu machen, muss das schon einen besonderen Grund haben. Hat es auch: “Hallo liebe Wiesbadener/innen, hier ist Solidarität mit unserer goldisch Nachbarstadt gefragt! Bitte geht alle hin und sendet damit ein Zeichen gegen diese politischen Blindflieger!”, schreibt Sven Gerich auf seiner Facebook-Seite . Er meint damit die von einem breiten Bündnis aus Parteien, Verbänden und Kirchen getragene Gegendemo zum geplanten Aufmarsch der AfD  heute in der Domstadt. Zur AfD-Veranstaltung unter dem Motto “Gesetze einhalten – Asylchaos stoppen” hat sich auch die Bundesvorsitzende Frauke Petry angekündigt. „Die AfD heizt mit ihren rechtspopulistischen Parolen gegen Geflüchtete und Muslime die Stimmung in diesem Land auf. Sie benutzt die aktuelle Asyldebatte, um die Ängste vieler Menschen, die sich vor prekären Arbeitsverhältnissen und sozialem Abstieg fürchten, zu schüren. Dies führt zu einer zunehmend ausländerfeindlichen Stimmung, welche Woche für Woche zu Gewalttaten gegen Flüchtlinge, deren Unterkünfte und engagierte Helfer führt“, heißt es in dem Aufruf des Bündnisses, das zur großen Gegendemo ab 17 Uhr am Schillerplatz einlädt. Schon ab dem frühem Nachmittag gibt es in Mainz diverse Gegenveranstaltungen unter anderem auf dem Ernst-Ludwig-Platz, dem Leichhof, dem Schillerplatz, dem Bischofsplatz und dem Kardinal-Volk-Platz. Der rheinland-pfälzische AfD-Landesvorsitzende ruft in einem Video auch ausdrücklich Hessen nach Mainz ein. Nur logisch also, dass auch Hessen sich auf den Weg zu den Gegenveranstaltungen machen sollten. “Rechtspopulisten Einhalt gebieten – AfD stoppen!” – eindeutig das bessere Motto für den heutigen Tag. (dif / Foto SPD Mainz)