| | Kommentare deaktiviert für Restaurant des Monats: L’Unic am Michelsberg

Restaurant des Monats: L’Unic am Michelsberg

Restaurant_Lunic_07_2sp

Von Jan Gorbauch. Fotos Frank Meißner

Am Michelsberg fehlt es leider sowohl an Strand als auch an Meer. Mediterranes Flair Fehlanzeige? Falsch! Seit Juni letzten Jahres werden Genießer im L´Únic ausgezeichnet spanisch bekocht. Inhaberfamilie Speier hat hier unter dem Motto „Spanische Spezialitäten und Meer“ eine Kombination aus Spezialitätenlokal und Feinkostladen eröffnet, die nur wenige Wünsche offen lässt. Ursprünglich aus dem Westerwald kommend, wuchsen die Geschwister Stephanie Speier und Christian Kamm an der Costa Brava auf, wo ihre Eltern lange ein Restaurant führten. Zurück in Deutschland, sollte es eigentlich erst ein Feinkostladen in Limburg werden und wurde dann – zum Glück für alle Wiesbadener – das L´Únic.

Übersetzt bedeutet dies „Einzigartigkeit“ – und diese ist hier kein leeres Versprechen, denn das Angebot ist überwältigend gut! Obwohl man viele spanische Köstlichkeiten inklusive einer breiten Palette an hervorragenden Weinen passend für jeden Geldbeutel im Shop erwerben kann, sollte man sich unbedingt die Zeit nehmen, direkt vor Ort die Küchenkünste zu genießen. Auch hier ist für jeden etwas dabei: Starten sollte man mit einem Drink: Gin Mare, mit ungewöhnlicher aber frischer, leckerer Rosmarinnote. Unter den Tapas-Gerichten finden sich dann Klassiker wie eingelegte Oliven und Knoblauchgarnelen, besonders überragend sind aber kulinarische Überraschungen wie das zitronige Garnelencarpaccio und der Pata Negra-Schinken mit Kristallbrot – knusprig mit frischen Tomaten und hochwertigem Olivenöl. Mindestens genauso locken die ebenso authentischen Hauptgerichte. Serviert werden auf den Punkt gegrillte Pfeffer- und Knoblauchsteaks, würzig mariniertes Pollo Espanol oder Presa Ibérica mit Zuckererbsen – Fleisch vom Iberico-Schwein, das durch spezielle Aufzucht und Fütterung ein feines, nussiges Aroma erhält.

Die Geschwister (und ihre Eltern) stecken viel Herzblut in ihr L´Únic. Man fühlt sich sofort willkommen, wird herzlich beraten und leidenschaftlich bekocht. Oft reisen die Geschwister selbst noch in die alte spanische Heimat, probieren Oliven, Öle, Weine vieles Weitere, importieren diese Köstlichkeiten mitunter selbst sowie durch spezielle Händler. Sie probieren gerne und viel aus – auch live am Kunden, denn das direkte Feedback ist ihnen besonders wichtig, wie Christian Kamm erklärt. Das dazu auch ein bisschen Abwechslung gehört ist klar: Einmal im Monat gibt es Livemusik, sowie Weinverkostungen und immer Samstagmittag (auf Vorbestellung) frische Paella. Spätestens damit ist Spanien dann auch ohne Strand und Meer zum Greifen nah.

L´Únic

Michelsberg 9, 65183 Wiesbaden

0611/18176452

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 16-22, Samstag 12-22 Uhr.

 

Rezept

Pollo Espanol – Spanisches Hähnchen

12 Hähnchenkeulen

250g Kirschtomaten

4 rote Zwiebeln

4 Zitronen

4 Knoblauchzehen

Oregano, frisch oder getrocknet

Rosmarin, frisch

Kartoffelscheiben mit Schale

Hähnchenkeulen würzen und auf einem Backblech verteilen. Mit Tomaten, Zwiebeln, Kartoffelscheiben und Knoblauch belegen, mit Oregano bestreuen. Zitronen in Scheiben schneiden und dann mit dem Rosmarin ebenfalls auf die Keulen legen. Nach 25 Minuten bei 200 Grad kann man es sich dann schmecken lassen.

%d Bloggern gefällt das: