| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Es läuft

sensor-Wochenendfahrplan: Es läuft

Von Selma Unglaube und Maximilian Wegener. Fotos Veranstalter.

Das Wochenende verspricht ein aktives für Groß und Klein zu werden. Vom entspannten Album-Release Instore-Gig und der Mute Mode-Premiere in der Kreativfabrik angefangen, über den EnergyRun mit Joey Kelly, Skifahren auf der Platte oder Flamenco-Tanzen bis hin zur hr2-Kinder-Hörgala und zur Talentshow des Akzent-Theaters – Wiesbaden bleibt dieses Wochenende in Bewegung. Mit dem vielseitigen Kabarettprogramm gibt es obendrein noch jede Menge zu lachen.

FREITAG

Der Klang der Stimme in der Caligari Filmbühne. Was geschieht wenn wir singen? Kann Singen Glücksgefühle erzeugen? Was erlebt ein Sänger bei einer „magischen“ Performance? Diesen Fragen geht Regisseur Bernard Weber nach. Er erzählt in seinem Dokumentarfilm von vier Menschen – darunter Sopranistin Regula Mühlemann und Stimmkünstler Andreas Schaerer -, die mit Leidenschaft versuchen, die klanglichen Grenzen der menschlichen Stimme neu auszuloten. Stimmforscher Matthias Echternach sucht nach dem physiologischen Geheimnis der Stimme und Stimmtherapeutin Miriam Helle begleitet Menschen auf dem Weg zu ihrem eigenen, authentischen Klang. Um 18 Uhr.

Fackel-Glühwein-Wanderung. Auf einem etwas geheimnisvollen Weg wandern die Teilnehmer durch Obstwiesen und am Waldrand entlang zu einem Panoramaweg mit weitem Blick zu Wiesbadens Weinbergen und Rheinufer. Versteckt und überraschend geht es durch Apfel- und Kirschwiesen und am Waldrand entlang auf die Höhe. Wir schlendern mit flackernden Schattenspielen auf einem Weg mit langem Panoramablick nach Wiesbaden-Schierstein und zum Rheinufer. Um 19 Uhr, Start ab Parkplatz Restaurant Rheinblick, Frauensteiner Str. 117. Näheres unter www.cult-touren.de

“Tales and Reaction” Albumrelease im Wemoto. Lässiger kann man sich kaum ins Wochenende begeben. Im Wemoto Store in der Luisenstraße feiert Tilman den Releases seines House-Albums „Tales And Reactions“. Tilman betreibt gemeinsam mit Johannes Albert das Label Fine.  Obwohl der talentierte Dj & Produzent gerade um die halbe Welt tourt, kommt er heute in den Wiesbadener Klamottenladen, um exklusiv sein neues Album zu veröffentliche. Ab 19 Uhr geht es entspannt los. Um 20 Uhr übernimmt Tilman die Decks! “Free Entry, free drinks und feinste House-Music!” lautet das Lockmittel-Trio.

The Inmost Light Tatoo-Kreativgemeinschaft im Schlachthof, Kesselhaus. Ein Dutzend (!) Jahre Kreativgemeinschaft The Inmost Light–Tattoos und Kunst aus Wiesbaden will gefeiert werden, und zwar mit ordentlich Druck auf die Ohren, von der vielleicht lautesten deutschen Black Sabbath-Tribute Band Black Reunion (alias Ozzmosis), der hervorragenden Hängerband und den Punk’n’Rollern von Who Killed Janis. Außerdem werden die neun bzw. acht jährigen Jubiläen der dort mitansässigen Grafikdesigner Grawitorium und Sideburn-Jim sowie Neuzugang Schönwetterfront gefeiert. Im Anschluss und pünktlich zur Geisterstunde wird die Bar bei der Aftershow-Party gerockt. Allerdings nicht im Kesselhaus, sondern am Sedanplatz – in a bar called HEAVEN. Einlass im Kesselhaus um 20 Uhr.

Bluesharp-Konzert in der Musikwerkstatt Petroll. Mundharmonika-Virtuose und Entertainer Dieter Kropp entführt seine Hörer in das USA der 1920er und 1930er – die Blütezeit der großen Mundharmonika-Solisten.Eisenbahngeräusche (Train Blues) und Fuchsjagden (Fox Chase) gehörten zu den beliebtesten Imitationen, welche die Musiker auf ihrer Harmonika zum Besten gaben. Aber auch die Songs aus den berühmten „Medicine Shows“, in denen diverse Künstler auftraten, um zweifelhafte „Doktoren“ beim Verkauf ihrer „Heilmittel“ zu unterstützen, gehören zum Repertoire. Eine vergnügliche und spannende Reise in die Vergangenheit der Blues-Mundharmonika. Dazu selbstironische und augenzwinkernde deutsche Texte, die gut zu unterhalten wissen und zahlreiche Geschichten rund ums Instrument und die Musik. Um 20 Uhr.

Zwei Frauen und eine Leiche im Akzent-Theater. Eine schwarze Komödie von Patricia Melo mit Sigrid Siewior und Ariane Klüpfel-Twinem. Zwei Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs treffen in der Praxis eines ermordeten Psychoanalytikers aufeinander. Pikant ist, dass die Leiche der Ehemann der einen und der Geliebte der anderen war. Welche der beiden hat ihn umgebracht? Um 20 Uhr.

Da hab ich mich ja umsonst besoffen im kuenstlerhaus43. Kabarett mit Allerhand. Zwei Weinköniginnen steigt was in die Krönchen und beide streiten sich über den Anspruch der Männer, endlich mal Weinkönige wählen zu lassen. Natürlich darf auch Goethe an diesem Abend nicht fehlen. Um 20 Uhr.

Mute Mode Premiere in der Kreativfabrik. Psycho-Jones bringt den Synthpop Allnighter nach Wiesbaden. Der Fokus liegt auf dem Kultlabel Mute Records und auf Künstlern aus diesem Umfeld. Ob Originale, Cover oder Remixe: Hauptsache es ist tanzbar. Ab 23 Uhr.

SAMSTAG

Winter genießen auf der Platte.  Der Ski-Express von ESWE Verkehr, die Linie 30, fährt am Wochenende, 2. und 3. Februar , ab 8.27 Uhr stündlich vom Hauptbahnhof durch die Innenstadt bis zur Platte. Die letzte Fahrt erfolgt in dieser Richtung um 15.27 Uhr. Zurück geht es von 10 Uhr an ebenfalls stündlich bis 17 Uhr von der Platte aus zum Hauptbahnhof. Weitere Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450 oder im Internet unter www.eswe-verkehr.de.

EnergyRun. Mit Stargast Joey Kelly. Anlässlich des Ball des Sports 2019 findet am Samstag ein Lauf statt. Erwachsene laufen 5 km, Kinder 2,5 km. Start und Ziel: BRITA-Arena. Anmeldung unter www.energyrun.de. Startschuss 11 Uhr.

Eintrittsfrei ins Museum. Das Museum Wiesbaden lädt zum eintrittsfreien Samstag ein. Jeden ersten Samstag des Monats sind alle Ausstellungen bei freiem Eintritt zu besuchen. Heute steht der baskische Bildhauer Eduardo Chillida im Fokus.

Tag der offenen Tür in der Flamencoschule Jaleo. Die Flamencoschule Jaleo in der Blücherstraße 20 öffnet ihre Türen. Ab 13.45 Uhr haben Kinder ab drei Jahren und Erwachsene die Möglichkeit diverse Kurse kostenlos auszuprobieren wie zum Beispiel Musikyoga für Kinder, Ballett, Contemporary oder Flamenco. Das detaillierte Programm ist unter www.flamenco-wiesbaden.de zu finden.

Knübbelparty in der Galatea-Anlage. Die Galatea-Anlage in Biebrich verwandelt sich in einen Tempel voller Narren. Ab 19.11 Uhr erwartet die Gäste ein ausgelassenes Fastnachtsprogramm: Bunte Kostüme, schräge und lustige Vögel und dazu Tradition und Kult mit vielen Live-Acts.  Tickets an der Abendkasse.

5×11-Jubiläumssitzung der Lustigen Löffler. Die Lustigen Löffler der TTG ESWE von 1949 e.V. präsentieren ihre 5 x 11 Jubiläums-Fremdensitzung unter dem Motto „Es wird gefeiert, getanzt und gelacht, die Löffler feiern 5 x 11 Jahre Fastnacht“ als bunte Narrenschau mit vielen Akteuren aus der hessischen Fastnacht. Ab 19.11 Uhr sorgen in der Christian-Bücher-Halle unter anderem Stefan Fink, Olga Orange, die Männer-WG der Dilthey-Schule,  Rheingold Show- und Brassband, Guggemusik Level Lots und die Garde- und Tanzgruppen der Lustigen Löffler für Stimmung. Nach der Sitzung steigt die After-Show-Party mit DJ Olli Schmidt.

Simple Songs mit Tillmann Höhn und Special Guest Markus Fleischer im Walhalla im Exil. Duos sind besonders empfindliche und sensible Interaktionen. Dies gilt auch im Jazz. In ihrer Intimität und Stille decken sie jede Unsauberkeit des Spiels und Patzer in der Kommunikation auf. Ihre “Simple Songs” klingen zwar einfach, sind jedoch musikalische Preziosen, ob nun der Bassist eine nahezu klassisch anmutende Linie und der Gitarrist Assoziationen zur spanischen Folklore im Alleingang weckt oder ob die beiden Musiker im Zusammenspiel agieren. Einlass um 19 Uhr, Beginn 20 Uhr.

Marco Tschirpke im Theater im Pariser Hof. Mit seinem Programm „Empirisch belegte Brötchen“ gastiert der Träger des Deutschen Kleinkunstpreises 2018 in der Sparte Chanson/Lied/Musik an diesem Wochenende in Wiesbaden. Ob Gedicht oder Klavierlied: Der Komiker weiß sich kurzzufassen. Wie er das Heute mit dem Gestern und das Hohe mit dem Tiefen verquickt, das ist so unverschämt lustvoll und unterhaltsam, dass sein Publikum davon oft nicht genug bekommen kann. Um 19.30 Uhr.

Damenbesuch – Musikkabarett im Thalhaus. Es ist hochgradig unterhaltsam, was dieses ungewöhnliche Damen-Trio zu bieten hat. In rasantem Tempo plaudern die Damen selbstironisch, komisch, mit viel Charme und Humor in Wort und Lied darüber, wie man sich als geschiedene Frau Mitte dreißig im Leben zurechtfindet. Sie philosophieren über das Leben und die Liebe, über die weibliche Perspektive auf die Welt und darüber, wie man berühmt wird. Um 20 Uhr.

“ARTist”-Konzert in der Musikbiliothek. Jörg Fischer (Schlagwerk) und Ingo Deul (Schlagwerk) haben in den letzten 25 Jahren eine ganz ähnliche musikalische Entwicklung durchlaufen – verschiedene Rockstile, zeitgenössischer Jazz, klassische Avantgarde und freie Improvisation seien als Wegmarken genannt.  2015 treffen sie sich als freie Improvisierer und Klangforscher, geben ihrem gemeinsamen Spiel durch lose Absprachen eine grob geplante Form und schließen dabei ein bißchen den Kreis back-to-the-roots. Hand- und fußgemachte Schlagzeugmusik, open-minded, voller Überraschungen und in ihrem Klangreichtum sicher nicht nur etwas für Percussionfreaks. Um 20 Uhr.

SONNTAG

Workshop “Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation” im Infoladen. Die Gewaltfreie Kommunikation ist eine von Marshall Rosenberg entwickelte Kommunikations- und Konfliktlösungsmethode. In der westlichen Welt haben wir Menschen ein Sprachproblem. Anstatt unsere Gefühle und Bedürfnisse klar zu äußern, denken und reden wir meist in Form von Urteilen, Verurteilungen, Schuldzuweisungen und Kategorisierungen. In unserer Sprache dominiert oft die Gewalt in Form von Abwertungen, Diagnosen, Verurteilungen anderen Verhaltens, der Annahme, es gäbe richtiges und falsches Verhalten, und wir wissen, was richtig ist. Mit Hilfe von Übungen gibt der Workshop einen ersten Einblick in Methode und Grundhaltung der gewaltfreien Kommunikation. Um 12 Uhr. Anmeldung erforderlich unter:‭ infoladen-wi@riseup.‭net.

Weiberkram-Flohmarkt von/für Frauen in der Halle im Schlachthof. Einen ganzen Sonntag lang bietet der Weiberkam-Flohmarkt mit rund 70 Ständen auf 1000 qm all das, wonach sich unsere Herzen verzehren: Vintage- und Secondhand-Kram, Klamotten, Schuhe, Schmuck, Accessoires, Einzelstücke, Liebgehabtes und längst Vergessenes stehen auf dem Programm. Das Motto lässt sich ganz einfach in vier Worte fassen: Klamotten, Musik, Kunst und Bier. Und draußen vor der Halle gibt es Kulinarisches.  www.weiberkram.org. Um 13 Uhr.

Die hr2-Kinder-Hörgala im Hessischen Staatstheater, Kleines Haus. Am Sonntag feiern Klein und Groß die Verleihung des “Hörbuch-Preises der Landeshauptstadt Wiesbaden” für das beste Kinder- und Jugendhörbuch 2018. Gewinner ist die Produktion “Kannawoniwasein! Manchmal muss man einfach verduften”. Eine Mitmach-Show für die ganze Familie begleitet die Preisverleihung. Randale machen Musik für große und kleine Rock- und Pop-Fans. Außerdem werden auf der Bühne Hörspielszenen mit Musik, Geräuschen und Effekten präsentiert und die Zuschauer selbst zu Hörspiel-Machern! Um 15 Uhr.

Bühne frei – Talentshow im Akzent-Theater. Jeden ersten Sonntag findet im Akzent-Theater eine Talentshow statt. Diesen Sonntag ist es wieder soweit: Wer sich versuchen möchte oder zeigen möchte, welches Talent in ihm/ihr steckt, ist hier genau richtig. Voranmeldung erforderlich. www.akzent-theater.de. Um 18 Uhr.

Hannes Wittmer (formerly known as SPACEMAN SPIFF) im Kesselhaus im Schlachthof. Nach gut 10 Jahren, hunderten Konzerten und drei Alben als Spaceman Spiff, hat Hannes Wittmer sein Alter Ego abgelegt und macht nun unter seinem Klarnamen Musik. Auch die Art und Weise, wie er sich mit seiner Musik positioniert, hat sich geändert. So steht sein aktuelles Album „Das große Spektakel“ ausschließlich zum freien Download und Streaming auf seiner Homepage und wird weder auf Spotify, iTunes & Co., noch sonst irgendwo im Handel angeboten. Es ist sein persönlicher Befreiungsschlag gegen Marktlogik, Turbokapitalismus und die stetige Ökonomisierung aller Lebensbereiche. Daher läuft der Eintritt für alle eigenen Konzerte von nun an auf Pay-What-You-Want-Basis an der Abendkasse. Auf seiner Release-Tour ist er mit voller Bandbesetzung unterwegs und wird neben den Liedern der neuen Platte auch einige Songs von den Spaceman Spiff-Alben spielen. Einlass um 19 Uhr, Beginn 19.30 Uhr.

SONST NOCH WAS? WEITERE WIESBADEN WOCHENENDE-TIPPS EINFACH HIER ALS KOMMENTAR POSTEN.