| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Radeln und Riesenrad, DJs und Livemusik

sensor-Wochenendfahrplan: Radeln und Riesenrad, DJs und Livemusik

Radelnd ins Wochenende, das wäre heute eine Idee. Und während des Wochenendes erwarten euch vielfältigste Vergnügungen.

FREITAG

Glutenfreie Pizza Party im NOggla. Auf dem Wochenmarkt wurde Noggla letzten Samstag heimtückisch von Trickbetrügern ausgeraubt, sie erbeuteten die Tageseinnahmen von 3000 Euro. „Nachdem der erste Schock überwunden ist, sind wir froh dass nur ein finanzieller Schaden entstanden ist und kein Mensch verletzt wurde!“, sagen die Macherinnen und: „Anstatt Trübsal zu Blasen, dass die Versicherung diesen Schaden nicht deckt. lassen wir uns nicht unterkriegen und hoffen auf deine Unterstützung.“ Diesen Freitag gibt es die wahrscheinlich weltbeste glutenfreie Pizza nicht gegen ein festes Endgeld. sondern gegen eine kleine Spende: „Wieviel das ist, bestimmst du.“ 15 bis 18 Uhr.

Critical Mass quer durch Wiesbaden. Eine Stunde gemütlich durch die Stadt fahren, zum Ende der Ausfahrt wird in der Regel ein Ort angesteuert, an dem es Essen und Trinken gibt. Wer Lust hat. kann den Abend dort gemeinsam mit Gleichgesinnten ausklingen lassen. Ab 18.30 Uhr.

Augen zu und durch aus dem Schlachthof bei United We Stream. AZUD  = Augen zu und Durch heißt es zwar, und die Augen könnt ihr gerne schließen, solange eure Ohren richtig gespitzt sind! Aber kleiner Expertentipp, das AZUD Team auflegen zu sehen, ist auch immer eine schöne Sache – auch heute via United We Stream, der stabile Stream läuft hier:   frm.unitedwestream.org Twitch: twitch.tv/frm_unitedwestream Let the Bass kick! Mit dabei: 19:00-20:00 Peter Latino 20:00-21:00 Flo Diefenbach  21:00-22:00 Daniel Soave aka Wild Mind . Um 19 Uhr.

Eine Band namens Wanda in der Pop-Up-Eventlocation Alte Schmelze. Die in ganz Europa tourende Gruppe aus Hessen spielt die besten Hits aus den aktuellen Charts, Skihütte, 70er-Disco, Rock und neuer deutscher Welle. Die Musiker legen dabei besonderen Wert auf professionelle Musikqualität und Entertainment, das Publikum wird immer wieder mit Showeinlagen überrascht und eingebunden. Um 19 Uhr.

„Hate Mail“ Englischsprachiges Theater im Wiesbaden Performing Arts Center. Hate Mail is an epistolary play with two actors reading letters and other correspondence – it’s a little wild and hysterically funny. It tells the story of Preston, a spoiled rich kid who meets his match in Dahlia, an angst-filled artist. Their worlds collide when Preston sends a complaint letter that gets Dahlia fired from her job, and then there’s no turning back. The play stays with their increasingly crazed correspondence as they move from hate to love, and then right back again. Um 19.30 Uhr.

Drink, Dine & Music im Wohnzimmer. Um die Sehnsucht nach den Partynächten zumindest etwas zu stillen, stellt sich der Rheingauer Junge Alexander Hörr aka. K!D an die Decks: „Kommt vorbei und genießt coole Beats zu kühlen Drinks.“ Reservieren  online unter:  https://daswz-wiesbaden.com/reservierung oder : ☎️ 0611-72385123. Um 20 Uhr.

Open Air-Kopfhörerkino an der Evangelischen Jugendkirche. In den Sommerferien gibt auf der Wiese vor der Jugendkirche das beliebte Open-Air-Kino:  „Meldet euch bitte vorher telefonisch unter 01578 33 99 201, auch noch bis kurz vor Veranstaltungsbeginn, an und bringt Eure Mund-Nasen-Bedeckungen mit.“ Um 22 Uhr.

SAMSTAG

Habesha Bistro-Neueröffnung im Kontext. „Es war ein weiter Weg! Viele Stunden der Planung, Vorbereitung und Renovierung liegen hinter uns, doch endlich ist es nahezu vollbracht!“ Die Neueröffnung des Bistros wird gefeiert. Thomas, Betreiber des Habesha-Imbisses in der Moritzstraße, wird in der Welfenstraße in Zukunft zu regelmäßigen Öffnungszeiten frisch gemachte Spezialitäten aus Äthiopien und Eritrea kredenzen. Mo.: Ruhetag Di.-Fr.: 12-15 Uhr und 17-21 Uhr Sa.: 14-20 Uhr So.: 17-21 Uhr Reservierungen und Vorbestellungen unter info@kontext-wiesbaden.de und 0611-703 98 338. Ab 14 Uhr.

Riesenrad am Rheinufer.Die Stadt Eltville und der Schausteller Otto Barth haben sich zusammengetan und bieten   eine besondere Attraktion. Direkt am Rheinufer, zwischen Schloss und Freibad, wird heute das Eltviller Riesenrad aufgebaut. In 32 Gondeln fährt es Jung und Alt auf knapp 50 Meter Höhe. Während der Fahrt genießen sie die Aussicht über den Rhein und die Stadt. Im Sommergarten nebenan bietet der im Rheingau bekannte Gastronom Georg Spreuer erfrischende Getränke, regionale Weine und Spezialitäten sowie Leckereien aus seinem Smoker an. So werden die Ferien auf Balkonien, die für viele Familien in diesem Corona-Sommer anstehen, etwas schöner. Die erste Fahrt startet aum 14 Uhr.

Urlaub für Daheimgebliebene im Treibhaus.  „Una noche espanol, musica, sangria, paella, estrella…“ – die Zutaten zum urzurlaub in der Klarenthaler Straße.  Garten und Restaurant ab 16 Uhr geöffnet.

„The Hate U Give“-Film in der Kreativfabrik. The Hate U Give ist ein US-amerikanischer Film von 2018 von Regisseur George Tillman Jr. Er basiert auf dem gleichnamigen Jugendbuch von Angie Thomas  und handelt von den Geschehnissen, nachdem eine High School-Schülerin Zeugin einer Polizeierschießung wird.  Um 19.30 Uhr.

Urban Club Band in der Pop-Up-Location Alte Schmelze. Mit begeisternden Bühnenperformances ist die URBAN CLUB BAND nicht nur im Gibson Club, sondern auch bei namhaften Kunden auf Company Events, Roadshows und Galas zu Hause. Als eine der besten Coverbands Deutschlands zählt die URBAN CLUB BAND somit zu den meistgebuchtesten Formationen der Club- und Eventszene.  Als Kopf und Herz der Band ist Mick Woll verantwortlich für das bunte Ensemble von Spitzenmusikern, zu dessen festem Bestandteil unter anderem auch international bekannte Stars  gehören. Einlass 18 Uhr, DJ 19 Uhr, Band ab 20 Uhr.

Konzert „Oboe und Orgel“ in der St. Bonifatius-Kirche. Solistin ist Leonie Dessauer, Solo-Oboistin beim Orchester des MDR, Leipzig. Ein schönes Programm mit Werken von Marcello, Rheinberger und den Variationen „Wie schön leuchtet der Morgenstern“von Naji Hakim. Eintritt frei. Anmeldung entweder telefonisch 0611/34 18 96 00 oder über konzerte@bonifatius-wiesbaden.de – Um 20 Uhr.

Drink, Dine & Music mit Panchino Perzez. „Kommt mit Euren Freunden oder Eurem Partner vorbei und genießt einen warmen Sommerabend in unserem gemütlichen Innenhof.“   Panchino Perez  stellt sich an die Decks und sorgt für diegute Stimmung. Panchino Perez ist in der Frankfurter Musik Szene ein großer Name. Eigene Remixe & Beats mit akapella Einflüssen machen seinen Sound einzigartig. Um 20 Uhr.

Rami Hattab im Bierhocker. Unter Einhaltung der Corona Hygiene Massnahmen, spielt RAMI HATTAB ein kleines Live Konzert (Solo). Konzertbeginn ist 22 Uhr. Der Eintritt ist frei. Location: ZUM BIERHOCKER (ehemals Zum Schweinefuss) Kaiser Friedrich Ring 42 65185 Wiesbaden. Um 22 Uhr.

SONNTAG

Neubauprojekt „vivre“-Vorstellung im Walkühltal. Erstmals eröffnet das Beratungsbüro für das Neubauprojekt „vivre“ in der Villa Metzler im Bornhofenweg 9: „Wir freuen uns euch das Neubauprojekt vorzustellen und ins Gespräch zu kommen“. in den Villen Fondettes, Gent und Montreux entstehen im Walkmühltal „insgesamt 11 komfortabel ausgestattete 2- und 4-Zimmer Eigentumswohnungen mit großzügig angelegten Grundrissen von 62 bis 148 qm Wohnfläche“. Von 14 bis 17 Uhr.

Entdeckungstour auf der Adolfsallee. Das Gebiet südlich der Rheinstraße, die so genannte „Südstadt“, war nach leidenschaftlich geführter Debatte die erste Stadterweiterung über das Historische Fünfeck hinaus. Der Spaziergang erkundet die Südstadt und die Adolfsallee vom Luisenplatz bis zum Kaiser-Friedrich-Ring. Er erzählt von Künstlern und Stadtplanern, aber auch von den Gefahren, denen die historische Bausubstanz im Laufe ihrer Geschichte ausgesetzt war. Treffpunkt Obelisk Luisenplatz. Um 15 Uhr.

De Rehberg im Neuen Schützenhaus. Endlich wieder live und in Farbe klingt Rehbergs Stimme im Biergarten.  Um 16 Uhr.

„Silent Kneeling Protest“ in den Reisinger Anlagen. Ab sofort wird @bcf.wiesbaden auch in Wiesbaden jeden Sonntag ab 19 Uhr in den Reisinger Anlagen, direkt gegenüber vom Hauptbahnhof, Solidarität in Form von Knien/Sitzen mit Plakaten zeigen und freut sich über alle, die kommen.

sensor präsentiert: Online-Krimi-Spiel „Rettet die Weinkönigin. Das Improvisationstheater „Für Garderobe keine Haftung“ bringt – präsentiert von sensor – spannende Unterhaltung Nachhause: Eine interaktive Verbrecherjagd mit live Schauspielern im Internet: Die schöne Weinkönigin Juliette wurde entführt! Der Täter droht damit, sie umzubringen und die Weinberge der Region zu zerstören. So startet das digitale Theaterevent, bei dem das Publikum nicht nur zuguckt, sondern selbst ermittelt. Vom heimischen PC aus versuchen die Teilnehmer, den Fall zu lösen. Als Teil einer Spielgruppe mit Freunden und Gleichgesinnten machen sich die Zuschauer auf die Suche nach Hinweisen, verhören die Verdächtigen und versuchen, die Weinkönigin zu befreien, bevor das Ultimatum abläuft. Um 19.30 Uhr, Tickets und Updates unter www.onlinekrimispiel.de –