| | Kommentare deaktiviert für Spannender WI-Dienstag: Walhalla im Kulturbeirat, Showdown bei CDU, OB-Kandidaten-Kür bei Grünen

Spannender WI-Dienstag: Walhalla im Kulturbeirat, Showdown bei CDU, OB-Kandidaten-Kür bei Grünen

Turbulente Zeiten herrschen gerade in Wiesbaden, im Rathaus und in einzelnen Parteien geht es mächtig rund, der Ausgang diverser Entwicklungen, Affären und Projekte ist offen. Geballt geschieht so einiges von Bedeutung am heutigen Dienstag. Im Kulturbeirat, der ab 18 Uhr öffentlich (=Interessierte willkommen) im Rathaus (Raum 22, im Erdgeschoss) tagt, steht erstmals das Dauerthema “Walhalla – Sanierung und künftige Nutzung” auf der Tagesordnung. Außerdem diskutiert das 25 Mitglieder starke Gremium (Foto) die “Sichtbarkeit durch Werbung für Kulturveranstaltungen im öffentlichen Raum” und die Planung einer ersten eigenen Veranstaltung zur Situation der freien Theater am 25. Februar. Fast zeitgleich läuft der “Showdown”-Parteitag der CDU, die derzeit in Folge der Turbulenzen um die Herren Ralph Schüler und Bernhard Lorenz nicht zur Ruhe kommt. Der Bogen der direkt oder indirekt betroffenen Personen spannt sich mittlerweile bis zum Parteivorsitzenden Oliver Franz und zum Ehrenvorsitzenden Horst Klee, in einer (bisherigen) Nebenrolle agiert CDU-OB-Kandidat Eberhard Seidensticker. Spannend wird es auch bei den Grünen, die heute auf einer Mitgliederversammlung ihre Kandidatin oder ihren Kandidaten für die OB-Wahl im Mai küren. Christiane Hinninger? Andreas Kowol? Weder noch? Sie werden es sich gut überlegen –  sollte nämlich die Affäre um OB Sven Gerich, gegen den die Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen hat, für diesen richtig schlecht ausgehen, könnten sich für die Grünen plötzlich realistische Chancen zur Übernahme des Rathaus-Sessels auftun. Und noch ein wichtiges Wiesbadener Thema, die Wiesbaden Biennale, steht im Mittelpunkt des (fast ausverkauften) “Talk im Foyer”-Streitgesprächs zwischen Staatstheater-Intendant (und Kulturbeirats-Mitglied) Uwe Eric Laufenberg und Wiesbadener Kurier-Chefredakteur Stefan Schröder zum Thema “Kunst darf das?!” Ein Livestream bei Facebook ist geplant.  (dif/ Foto Thomas Weichel)