| | Kommentieren

Sabot-Türen endgültig zu – Soli-Crowdfunding und akute Raumsuche für eine Zukunft der Subkultur-Institution

Von Dirk Fellinghauer.

Das Sabot ist in der Wiesbadener Kulturlandschaft eine unverzichtbare Institution zur Förderung von Subkultur und Kunst. Wie berichtet, musste die Kulturkneipe ihr langjähriges Domizil nach einer überraschenden Kündigung verlassen. Heute zeugte ein Transporter vor dem Sabot davon: Die Zeiten des besonderen Ladens in der Zimmermannstraße sind endgültig vorbei. Das Sabot selbst soll aber keineswegs sterben – im Gegenteil. Zum einen sind die Macher*innen der Suche nach einem neuen Domizil, in dem das Sabot im besten Fall ab Herbst wieder aufleben kann. Zum anderen wurde eine „Sabot Soli“-Crowdfunding-Kampagne gestartet. Jeder Euro hilft. (mehr …)

| | Kommentieren

IHK und heimathafen starten heute „Volle Kraft voraus“-Webinare für Unternehmer und Selbstständige

Die IHK Wiesbaden und der heimathafen organisieren, mit Unterstützung der stets äußerst ideen- und energiegeladenen Macher Christian Janisch und Daniel Nowack, zur Bewältigung der Corona-Krise kurzfristig kostenfrei Webinare für Selbstständige und Unternehmen aus Wiesbaden und Rhein-Main. Unter dem Motto „Volle Kraft voraus“ gibt es online Impulse, Fragen und Antworten genau zu den Themen, bei denen gerade bei vielen große Unsicherheit herrscht: Kurzarbeit, Hilfskredite, Insolvenzrecht und Steuerstundungen. Los geht es schon heute. (mehr …)

| | Kommentieren

Stadt gewährt Stundung von Steuer und Mieten für Gewerbe und Kulturorte: „Vorbild für andere Vermieter“

Das Theater im Pariser Hof gehört zu den Kulturinstitutionen der Stadt, die in einer städtischen Immobilie zuhause sind. Auch sie könnten die angekündigten Mietstundungsangebote der Stadt in Anspruch nehmen.

Die Landeshauptstadt Wiesbaden ermöglicht die Stundung von Gewerbesteuer und Gewerbemieten wegen der finanziellen Auswirkungen des Coronavirus auf die heimische Wirtschaft. Neben Unternehmen sollen auch Kulturinstitutionen das Angebot in Anspruch nehmen können. (mehr …)

| | Kommentieren

Gestatten, FollowFluxus-Stipendiat 2020! David Horvitz kommt aus L.A. nach Wiesbaden

Das von der Landeshauptstadt Wiesbaden und dem Nassauischen Kunstverein Wiesbaden zum dreizehnten Mal in Folge vergebene Stipendium „Follow Fluxus – Fluxus und die Folgen“ geht 2020 an David Horvitz. Der in Los Angeles lebende David Horvitz, geboren 1974 in Humboldt, Kalifornien, wurde von Richard Armstrong, Direktor des Solomon R. Guggenheim Museums in New York, für das Stipendium vorgeschlagen. (mehr …)

| | 5 Kommentare

Rettungs-Plattform „wiesbaden.help“ für Gastro und Kultur: Jetzt zahlen, später genießen

„Wir wollen unsere Lieblingsorte in der Krise unterstützen und vor der Insolvenz retten, indem wir ihnen jetzt das Geld zur Verfügung stellen, was wir ohnehin bei ihnen ausgeben würden.“ Mit dieser Grundidee ist heute die Plattform wiesbaden.help an den Start gegangen – und mit der Hoffnung, einen Beitrag zur Rettung existenzbedrohter Gastronomien, Restaurants, Bars und kultureller Einrichtungen zu leisten: „Wie auch die Behörden aktuell versuchen, die Ausbreitung von Corona auf einen langen Zeitraum zu strecken, sollen auch die Locations durch den Verkauf von Gutscheinen die Verluste auf einen längeren Zeitraum verteilen können und so die Auswirkungen abmildern.“ Das Prinzip: „Jetzt zahlen. Später trinken/essen/feiern.“ (mehr …)

| | Kommentieren

Freies Theater Wiesbaden im „Home Office“ – Das Tele-Theater spielt ab 18.03. live in die Wohnzimmer hinein

Das Freie Theater Wiesbaden bringt Theater ins Wohnzimmer. In Zeiten von Corona und Mehr-oder-weniger-„Shutdown“ geht das Ensemble neue Wege und kommt mit „Home Office – Das Tele-Theater“ zum Publikum nach Hause. Premiere ist – nicht wie gerade versehentlich ungeduldig verkündet, heute, sondern: am Mittwoch, dem 18. März. (mehr …)

| | Kommentieren

VERSCHOBEN Liveröstung und Livemusik im Hinterhof-Loft: Maldaner Coffee Roasters feiert Zweijähriges / Social Group Ride

VERSCHOBEN – ERKLÄRUNG AM ENDE DES BEITRAGS Liveröstung, na klar, aber auch Livemusik und manches mehr im Hinterhof-Loft in der Hellmundstraße 2. “ 2 Jahre Maldaner Coffee Roasters, 2 Jahre Wiesbadener Westend, 2 Jahre Aufbau von Transparenz & direct Trade und das mit und dank euch“, sagt Sebastian Schulz und lädt zur Geburtstagsfeier am Samstag, dem 14. März, von 10 bis 18 Uhr. „Die Zeit verging wie im Flug, und trotzdem haben wir das Gefühl, dass das gerade erst der Anfang ist“, so der Gründer der Rösterei: „Wir wollen gemeinsam in die Zukunft blicken, eine Zukunft mit geilen Kaffees, für noch mehr Transparenz und Nachhaltigkeit in der Kaffeewelt.“ Die Geburtstagsgäste erwarten Live Röstung, Open Cupping, Livemusik von dem Singer-Songwriter Jonas Bair und natürlich eine Kaffee made in Wiesbaden-Westend. „Doch das ist nicht alles“, machen es die Gastgeber spannend. Apropos „noch nicht alles“: Jeden Freitag von 12 bis 18 Uhr öffnen sich die Türen der Rösterei für alle zur Brew- und Espressobar. Und: Gemeinsam mit der Zwei-Jahres-Party bildet der Social Group Ride, eine gemeinsame 50 Kilometer-Ausfahrt, am 14. März den Startschuss für das Maldaner Coffee Roasters-„Open Roastery Event“, das fortan immer am zweiten Samstag im Monat stattfinden soll. (dif/Bild Maldaner Coffee Roasters) (mehr …)

| | Kommentieren

„Taxi Damaskus“-Premiere: Aeham Ahmad und Andreas Lukas mit Musik und Literatur bei Rubrecht Contemporary

Aeham Ahmad, der „Pianist aus den Trümmern“, der nach seiner Flucht aus Syrien lange in Wiesbaden gelebt hatte, und der Schriftsteller Andreas Lukas stellen am 19. März um 20 Uhr in der Galerie Rubrecht Contemporary, Büdingenstraße 4-6, ihr neues gemeinsames Buch vor: „Taxi Damaskus“. Aeham Ahmad führt die Gäste mit seiner Musik durch die Geschichten, die Andreas Lukas aus dem neuen Buch liest. (mehr …)

| | Kommentieren

KinderKulturTage starten mit „Wolle im Wasser“ – 28 Kindertheater-Veranstaltungen vom 13. März bis 1. April

Das Wiesbadener Theaterfestival „KinderKulturTage“ wird vom 13. März bis 1. April mit 28 Veranstaltungen in verschiedenen Stadtteilen Wiesbadens stattfinden. Das Musiktheater Lupe, Publikumspreisträger 2019, eröffnet das Programm am 13. März um 15 Uhr mit  „Wolle im Wasser“ im Wellritzhof. (mehr …)

| | Kommentieren

Die Kandidierenden stehen fest! Wahl zum 2. Wiesbadener Kulturbeirat startet am 14. März

Die Bewerbungsfrist für den 2. Wiesbadener Kulturbeirat ist abgelaufen, die Kandidierendenliste ist da, veröffentlicht und „amtlich“. 34 Wiesbadener*innen, darunter der Großteil der amtierenden Gewählten, bewerben sich diesmal um die wegen eines bedauerlichen Ausfalls nur noch 11 wählbaren Sitze. Aber wer? (mehr …)

| | 2 Kommentare

„Anne Nicole“ (Smith), Person voller Widersprüche: Rasante Opernshow im Staatstheater – Freikarten

Anna Nicole (Smith) – Sexsymbol, Partyluder und Männerfantasie, Busenwunder, Milliardärsgattin und Tabletten-Junkie. Sie war eine Person voller Widersprüche, mit einer Biografie, die den Stoff zu einer Seifenoper hätte liefern können. Und nun im Staatstheater Wiesbaden auf die Bühne kommt. (mehr …)

| | Kommentieren

Phono Pop Festival lebt wieder auf – „Ein Abend, eine Bühne, ein paar Lieblingsbands“ am 4. Juli in Rüsselsheim

„Hey, habt ihr heute in vier Monaten zufällig schon was vor?“ Diese Frage ließ heute aufhorchen. Und die Antwort sorgte für Jubel: „Wir werden am Samstag, 4. Juli, ein kleines Phono Pop Revival machen.“ Ein absolutes Lieblingsfestival, über all die Jahre immer auch für viele Wiesbadener Musik-Liebhaber, kehrt im Sommer 2020 zurück ins Opelwerk Rüsselsheim. Nicht ganz so wie früher. Nicht für immer. Aber: „Ein Abend, eine Bühne, ein paar unserer Lieblingsbands“, versprechen die Macher. Und das ist – in einer Zeit, wo einige Lieblingsfestivals verschwunden sind – eine wunderbar großartige Nachricht. (mehr …)