| | Kommentieren

Fulminanter Einstand: Walhalla im EXIL grandios eröffnet

Mit einem fulminanten Abend wurde am Freitag das “Walhalla im EXIL” in der Nerostraße eröffnet. Die Gäste erlebten – manche komplett, manche in Teilen – einen furiosen Dreisprung. Es gab eine grandiose Rede, ein mitreißendes Konzert, eine orgiastische Kinski-Performance.  Und viele strahlende und staunende Gesichter. Heute und am Sonntag geht es weiter in den ehemaligen Räumen des “Gestüt Renz”. Herbei, herbei! (mehr …)

| | Kommentieren

Kunstvoll-Start: Schulen und Kultureinrichtungen machen gemeinsame Sache – Bewerbungsphase läuft

 

Der Kulturfonds Frankfurt RheinMain fordert wieder Schulen und Kultureinrichtungen für das Schuljahr 2018/19 dazu auf, ihre Kreativität im Rahmen von gemeinsamen kulturellen Bildungsprojekten unter Beweis zu stellen und sich bei „KUNSTVOLL“ zu bewerben. Theater-, Musik-, Medien, – oder Ausstellungsprojekte werden gemeinsam mit den Profis konzipiert und umgesetzt. In der intensiven Zusammenarbeit, die sich über das gesamte Schuljahr erstreckt und mit einer gemeinsamen Projektpräsentation im Juni 2019 endet, bietet sich den Schülern die einmalige Gelegenheit, ihr theoretisches Wissen unter fachkundiger Anleitung in einem konkreten Projekt in die Tat umzusetzen. Anträge können ab sofort bis zum 19. April gestellt werden: http://kulturfonds-frm.de/kunstvoll

| | Kommentieren

Schnell, schnell, zur Kulturbeirat-Kandidatur! Am Montag ist Bewerbungsschluss / Kandidatenvorstellung am 20.2.

Jetzt aber schnell! Nur noch bis einschließlich Montag, 12. Februar, können sich Interessierte für die Wahl zum neuen Wiesbadener Kulturbeirat bewerben. Keine Panik: Die Entscheidung für eine Kandidatur und das Engagement in dem neuen Gremium der Wiesbadener Kulturschaffenden sollte zwar wohlüberlegt sein, funktioniert aber äußerst unkompliziert per einfachem Formular. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Der regenfeste sensor-Wochenendfahrplan: Orte für trockene Füße und nassgeschwitzte Gesichter

Von Nico Lange. Fotos Veranstalter.

Wie heißt es so schön – es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. Mit dem Spruch bin ich durch meine gesamte, teils verregnete Kindheit in Norddeutschland gekommen. Diese Weisheit sollte man sich auch jetzt zu Herzen nehmen und einfach trotzdem alles mitmachen, was am Wochenende so in unserer schönen Stadt passiert. Straßenkarneval, Konzerte, wilde Parties und viel Theater auf unseren Kleinkunstbühnen. Erstmals könnt ihr die Künstlergage bei “Kunst gegen Cash” im Thalhaus mitbestimmen. Und wer sich bewegen will, der macht einfach mal beim Energy Lauf am Samstag an der Brita Arena mit. Für Klein und Groß. Oder ihr lasst die Pilze im verregneten Wald links liegen und macht die Schatzsuche zum Thema Pilze am eintrittsfreien Samstag im Museum Wiesbaden mit. Da ist es definitiv warm. Frische Luft ist immer gut, also raus vor die Tür und rein in die heißen Locations. Viel Spaß und ein schönes Wochenende. (mehr …)

| | Kommentieren

6 Tage Spannendes in Wiesbaden hören – hr2-Hörfest Wiesbaden startet am 23. Januar mit Doris Dörrie

Schon zum 17. Mal verwandelt sich Wiesbaden in eine Art akustisches Laboratorium. Hörspielkünstler, Geräuschemacher, Instrumentenbauer, Rockbands, Sänger, Schauspieler, Autoren, Musiktherapeuten und Filmemacher werden vom 23. bis 28. Januar an unterschiedlichsten Spielorten mit ihren Stimmen große und kleine Wiesbadener in unterschiedlichste Welten entführen und begeistern. Damit hat das hr2-Hörfest Wiesbaden eine lange Tradition, ohne dabei auch nur irgendwie langweilig zu werden.  (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für “Neu im BBK”

“Neu im BBK”

die Ausstellung mit Emad Korkis und Reiner Strasser wird am 19. Januar im Rathaus Wiesbaden um 19 Uhr eröffnet.

Es begrüßt Sie Dr. Isolde Schmidt vom Kulturamt Wiesbaden, in die Werke der beiden 2017 in den Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Wiesbaden e.V. aufgenommenen Künstler wird Stefanie Blumenbecker, M.A. einführen.

Emad Korkis wurde 1979 in Syrien geboren und studierte an der Fakultät der Schönen Künste in Damaskus. Der Mensch steht im Zentrum seiner Malerei. In der aktuellen Schaffensphase MOVEMENTS beobachtet er die Einflüsse durch gesellschaftliche Veränderungen. Widerstand den Verhärtungen der Gesellschaft und dem äußeren Druck entgegenzusetzen, sind Thema seiner neuen Werke. www.emadkorkis.com

Reiner Strassers Bildreihe „Childhood Memories“ hingegen beschäftigt sich mit fragmentarischen Kindheitserinnerungen. Formale künstlerische Aspekte wie Reduktion der Komposition in Linie und Fläche, Überlappung und Verquickung von Bildebenen kennzeichnen die aktuellen Arbeiten. www.reiner-strasser.de

Der BBK Wiesbaden e.V. lädt Sie herzlich zur Eröffnung der Ausstellung im Rathaus Wiesbaden ein. www.bbk-wiesbaden.de

Ausstellungsdauer: 20. Januar – 05. Februar 2018
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa 10-15 Uhr
Rathaus Wiesbaden
Schlossplatz 6, 65183 Wiesbaden

 
| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Neues Jahr, neues Glück und viele neue Einblicke

sensor-Wochenendfahrplan: Neues Jahr, neues Glück und viele neue Einblicke

Von Nico Lange. Fotos Veranstalter.

Neues Jahr – neues Glück. Ob es nun darum geht, etwas total Neues zu erleben, sich dem Alten zu entledigen oder auch einfach nur mal das zu tun, das man schon immer mal machen wollte. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die glücklich machen. Und ein paar davon haben wir für euch zusammengestellt. Viel Spaß im neuen Jahr mit unserem Wochenendfahrplan, und schön, dass ihr wieder reinschaut. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Theater im Pariser Hof startet mit Kabarett ins Veranstaltungsjahr: “WEBER N°5: Ich liebe ihn!” am 5.1.

Theater im Pariser Hof startet mit Kabarett ins Veranstaltungsjahr: “WEBER N°5: Ich liebe ihn!” am 5.1.

UPDATE: Die Veranstaltung ist AUSVERKAUFT. sensor verlost die LETZTEN 2×2 FREIKARTEN – Mail bis heute 12 Uhr an losi@sensor-wiesbaden.de

Direkt zum Anfang des neuen Jahres glänzt das erfolgreich wiederbelebte Theater im Pariser Hof in der Spiegelgasse erneut mit einer nahezu ausverkauften Veranstaltung. Wie heißt es so schön: Der Mensch kauft Dinge, die er nicht braucht, um Leute zu beeindrucken, die er nicht mag. Und da ist was dran. Viele Produkte ärgern einen schon, da hat man sie noch nicht einmal bezahlt. Die Frage ist nur, warum macht man da mit? Der Kabarettist Philipp Weber weiß es. In seinem Stück “WEBER N°5: Ich liebe ihn!” verrät er die Antwort. Marketing. Marketing vernebelt den Verstand des Menschen und regt seine wichtigsten Sinne an: den Blödsinn, den Wahnsinn und den Irrsinn. Und alle machen mit. Denn egal, ob Politiker oder Manager, ob AfD oder ADAC, ob Terrorist oder der eigene Lebenspartner, alle wollen uns ständig irgendetwas andrehen: eine Weltanschauung, eine Wahrheit, einen Lebensstil, eine Diät oder noch ein Kind. Dabei werden ziemlich miese Tricks ausgepackt, ohne dass wir es merken. Ein kabarettistischer Meisterabend zum Start in das Veranstaltungsjahr 2018 im Theater im Pariser Hof am Freitag, dem 5. Januar, um 19.30 Uhr.

| | Kommentare deaktiviert für Wunder und Märchen im Galli Theater – Am 1. und 2. Januar mit “Aladdin” und “Frau Holle” in 2018 ankommen

Wunder und Märchen im Galli Theater – Am 1. und 2. Januar mit “Aladdin” und “Frau Holle” in 2018 ankommen

Märchen gab es schon immer und Wunder gibt es immer wieder. Und wenn die Völlerei und Böllerei vorbei ist und das neue Jahr gebührend eingeläutet, wünscht sich so mancher die Erfüllung seiner Träume im neuen Jahr. Das Galli Theater spielt – wegen des großen Erfolges – im neuen Jahr weiter mit seinen 2 familientauglichen Stücken “Aladdin und die Wunderlampe” und “Frau Holle”.

1. Januar um 16 Uhr – Frau Holle. Einem fleißigen Mädchen fällt die Spule in den Brunnen und sie springt hinterher. Da kommt sie ins Reich der Frau Holle und findet viel Arbeit: Das Brot muss aus dem Ofen, die Äpfel müssen vom Baum und Frau Holles Kissen geschüttelt werden, damit es auf der Welt schneit. Sie wird von Frau Holle für ihre gute Arbeit reich belohnt. Ihre nicht so fleißige Schwester macht sich nun auch auf ins Reich der Frau Holle. Da sie aber dort nichts arbeitet, wird sie am Ende mit Pech belohnt.
Weise Texte, stimmungsvolle Musik und ein verrückter Hahn als Publikumsliebling zaubern ein ebenso tiefes wie fröhliches Märchen auf die Bühne. Ein Märchen über den Erfolg guter, freudvoller Arbeit.

2. Januar um 16 Uhr – Aladdin und die Wunderlampe. Ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht über Machtgier, Reichtum und die Suche nach Liebe und Glück. Aladdin, ein armer Straßenjunge, wird von einem bösen Zauberer beauftragt, in einer Höhle eine geheimnisvolle Lampe zu suchen. Die Wunderlampe beherbergt einen Lampengeist, der seinem Besitzer jeden Wunsch erfüllt. Aladdin wird zu einem reichen Mann und schafft es sogar, die Tochter des Sultans, die schöne Prinzessin Halima, zu heiraten. Der Zauberer jedoch hat andere Pläne. Er will die Lampe zurück und Aladdin’s Glück zerstören…

Sicherlich ein schönes Event für die ganze Familie – für übermüdete Eltern ebenso wie für fernsehmüde Kinder. Übersicht und viele weitere Termine für kleine und große Träumer unter www.galli-wiesbaden.de (nil/Fotos  Veranstalter)

| | Kommentare deaktiviert für Schwarzer Humor im Theater im Pariser Hof – sensor verlost Freikarten für “Happy Endstation” am 28.12.

Schwarzer Humor im Theater im Pariser Hof – sensor verlost Freikarten für “Happy Endstation” am 28.12.

Die kleine Bühne in der Spiegelgasse verabschiedet sich für das Jahr 2017 mit dem neuen Programm des Solokünstlers und einer Image-Kampagne des Todes in die nächste Runde: Das Jahr 2018. Denn nur ER weiß, wann Schluss ist. Nach seinem mehrfach ausgezeichneten Soloprogramm „Mein Leben als Tod“ widmet sich der Sensenmann in seiner neuen Show dem unausweichlichen Übergang auf die andere Seite. Und zeigt auch da: Alles halb so schlimm, wenn man nur mal drüber gesprochen hat. Zum Ende des Jahres erwartet das Publikum eine Schnupperfahrt auf der „MS Jordan“, man erfährt etwas über die Preisvorteile der Nirvana-Fernbusse und lernt die restlichen Werte des Feierabendlandes kennen. Happy Endstation – ein Last-Minute-Reiseführer. Von Wolke sieben bis Teufels Küche, vom jüngsten Gerücht bis zur barrierefreien Himmelsleiter: Es warten Ausflugstipps für jedermann. Am Donnerstag, dem 28.12. um 19.30 Uhr im Theater im Pariser Hof. www.theaterimpariserhof.de sensor präsentiert und verlost 2 x 2 Freikarten: Mail an losi@sensor-wiesbaden.de (nil/Foto Veranstalter)

| | Kommentare deaktiviert für “Weihnachtsboykott” im Thalhaus am 21.12. – Comedy mit Rena Schwarz

“Weihnachtsboykott” im Thalhaus am 21.12. – Comedy mit Rena Schwarz

Kurz vor Weihnachten, wenn keiner mehr Lust auf Glühwein und kalte oder nasse Füße hat und man sich selber fühlt, als wäre Boykott die einzige Lösung, um die anstehenden Festtage zu überstehen – dann, ja dann schafft Comedy Platz für das bevorstehende Fest. Lachen, Dampf ablassen und vor allem erfahren, dass man mit der ganzen Nummer nicht allein ist. Mit einem Abend voller Satire und Humor rund um den Weihnachtswahnsinn. Die Story: Im Himmel ist die Hölle los, denn der Manager der Himmelswerkstatt hat gekündigt. Christa Stollen, die Hausmeisterin, muss die Stelle schnell neu besetzen, damit das Fest nicht zum Desaster wird. Aber das ist prekär, denn das Fest der Liebe soll zu einem hippen Mega-Event upgedated werden und das Gift-Department (Geschenke-Werkstatt) baut auch nur Mist. Christa Stollen aber gibt nicht auf, sondern gibt alles, damit aus „oh Du gruselige“ wieder „oh Du fröhliche“ wird. Der Abend mit Rena Schwarz auf der Bühne des Thalhauses am 21.12. um 20 Uhr verspricht ein außergewöhnliches Weihnachtsfest und ein wahrer Festtagsschmaus für Hirn, Herz und Lachmuskeln zu werden. www.thalhaus.de (nil/Foto Veranstalter)

| | Kommentare deaktiviert für Valerie Voltaire – Eine Diva mit Format

Valerie Voltaire – Eine Diva mit Format

Die großartige und weltweit gefeierte Künstlerin Valérie Voltaire zelebriert ihr zwanzigjähriges Bühnenjubiläum. Und mitten unter den VIP-Gästen sind… Na, Sie! Hüllen Sie sich also in eine edle Robe und genießen Sie die Bühnenshow. Aber: Machen Sie sich darauf gefasst, dass der Abend anders verläuft als geplant.

Denn plötzlich bricht der Star auf der Bühne zusammen. Die herbei eilenden Ärzte können nur noch den Tod feststellen. Jetzt wird es spannend. Jeder unter Ihnen kann der Mörder sein! Machen Sie diesem den Garaus und lösen Sie den Fall.

Freuen Sie sich auf einen interaktiven Abend voller Überraschungen und mysteriöser Rätsel.

Adresse Mainkai 36 (Eiserner Steg), 60311 Frankfurt
Veranstalter Primus-Linie
Eintritt € 73,50 inkl. 3-Gang-Menu
Beginn 18:30 Uhr Einlass, 19:00 Uhr Abfahrt
Karten 069/1338370 oder Ticket-Verkauf der Primus-Linie

Zu sehen am:

Sa, 27.01.2018, 18:30 in Frankfurt (mehr Details)