| | Kommentieren

Klassik ganz locker: „Musik auf Rädern“ bringt Mozarts „Figaro“ im Taschenbuchformat auf den Schlossplatz

Am 28. Juni, 16.30 Uhr, wird im Rahmen von „Musik auf Rädern“ die Oper „Le nozze di Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart im Taschenbuchformat bei gutem Wetter auf dem Schlossplatz aufgeführt, bei schlechtem Wetter im Kulturforum. (mehr …)

| | Kommentieren

Kampf FÜR Liebe, Freundlichkeit und Frieden: Performance aus Kiew auf Schloss Freudenberg

„Der Wind weht! . . . Wir müssen versuchen zu leben! “ Aus Kyiv kommt HUMAN?… ein Performance-Konzert-Video-Crossover von Mariiya & Magdalyna + der Musikerin Krkrk am Samstag, 18. Juni, – dem Tag, an dem eigentlich der erste Lore im Garten-Abend hätte stattfinden sollen – , um 20.30 Uhr  ins Schloß Freudenberg. Die Performance findet in englischer und ukrainischer Sprache statt. Der Waldkiosk ist davor ab 19 Uhr und im Anschluss geöffnet. (mehr …)

| | Kommentieren

„Wasserwerke“ gestalten – Kreativwettbewerb der Stadtbibliotheken für Kinder und Erwachsene

Die Stadtbibliotheken Wiesbaden veranstalten zum „Jahr des Wassers“ den Kreativwettbewerb „Wasserwerke“. Eingereicht werden können – von Kindern und von Erwachsenen – Texte, Gemälde, Fotografien, Videos, Installationen, Performances und vieles mehr mit Bezug zu Wasser, Wiesbaden oder dem Umland. Teilnahmeschluss ist der 15. Juli, es gibt Preise und eine Ausstellung ist geplant. Infos unter wiesbaden.de/stadtbibliotheken-kreativwettbewerb-wasserwerke (sun/Foto Stadtbibliothek Wiesbaden)

| | 1 Kommentar

„Tobis Städtetrip“ erkundet Wiesbaden – hr-fernsehen zeigt kreative Highlights und Gastro-Hotspots

Eine Fahrt mit der Nerobergbahn, ein Trip mit einem selbstgebauten Katamaran auf dem Rhein und ein Treffen mit einem Star der Graffiti-Szene – das sind nur drei Dinge, die Tobi Kämmerer gemeinsam mit den Zuschauer:innen in Wiesbaden erlebt. Abseits der prunkvollen Sehenswürdigkeiten der Stadt besucht Tobi Kämmerer neue und kreative Highlights und Gastro-Hotspots der Stadt. Das hr-fernsehen zeigt die Sendung „Tobi Städtetrip: Wiesbaden hautnah!“ am 14. Juni um 20.15 Uhr. In der ARD Mediathek soll sie bereits ab heute abrufbar sein. (mehr …)

| | 4 Kommentare

Umweltamt-Leiter zu „Lore im Garten“-Absage: „Müssen uns an Gesetze halten“ / Hoffen auf September-Termin

Sanftes Feiern im Grünen, aber nach Einschätzung des Umweltamtes mit Blick auf Gesetze nicht im grünen Bereich. „Lore im Garten“-Impression von 2020. Foto: Dirk Fellinghauer

Die Nachricht von der Absage der „Lore im Garten“-Festivals auf Schloss Freudenberg schlägt Wellen – und stößt auf viel Unmut und Unverständnis. Nun hat der Leiter des Umweltamtes, das die Genehmigung der Freiluft-Veranstaltungen verweigert hat, gegenüber sensor Stellung genommen. (mehr …)

| | Kommentieren

Erst verzückt, nun verzweifelt: „Lore im Garten“ abgesagt – Umweltamt verbietet Festival auf Schloss Freudenberg

„Es ist herzzerreißend, kopfzerreibend und händeringend.“ Mit diesen Worten leitet das Team des Schloss Freudenberg eine soeben veröffentlichte traurige Nachricht ein: „Lore im Garten“, das einzigartige Fest(ival), das im letzten Sommer so viele Menschen so ganz besonders glücklich machte und in diesem Sommer zu drei Terminen eine Neuauflage erleben sollte, ist: abgesagt. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Anders aufregend: Zurück ins Theater – aber in welches? Endlich wieder Wiesbaden Biennale – Fest der Diversität

Von Dirk Fellinghauer. Fotos Andrej Vasilenko, Daniel Mayer, Reto Schmid.

Kilian Engels ist nicht zu beneiden. Die Erwartungen sind immens an die Wiesbaden Biennale und damit auch an den neuen Künstlerischen Leiter des Theaterfestivals, das nun so lange nicht stattgefunden hat und das, als es zuletzt 2016 und 2018 unter der Leitung von Maria Magdalena Ludewig und Martin Hammer stattfand, so sehr für Furore gesorgt und die Stadt geradezu zum Explodieren gebracht hatte. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Vom Lost Place zum Place to be? Studierende sprudeln vor Ideen für eine aufregende Walhalla-Zukunft / Ausstellung

Vom Lost Place zum Place to be? Studierende sprudeln vor Ideen für eine aufregende Walhalla-Zukunft / Ausstellung

„Um Zukunft nachhaltig zu gestalten, müssen wir immer wieder die ausgetretenen Pfade verlassen und neues Denken zulassen. Das gilt (…) wohl auch für die Weiterführung des legendären Walhalla.“ (IHK-Präsident Christian Gastl bei der Eröffnung der Ausstellung „Walhalla neu denken“.

Von Dirk Fellinghauer (Text und Fotos).

Was wird denn jetzt aus dem Walhalla? Das weiß noch immer niemand. Was aber aus dem Walhalla werden könnte, wenn man ganz offen, unvoreingenommen – frei von gedanklichen und auch finanziellen Zwängen und Einschränkungen, wohl aber auf intensiv recherchierter, reeller und realistischer Basis – an das Thema herangeht, das zeigen Architektur-Studierende jetzt eindrucksvoll, fantasiegeladen und visionär in einer öffentlichen Ausstellung. In die faszinierenden „Walhalla neu denken“-Welten können – und sollten –  alle, die sich für das Thema interessieren und/oder involviert und verantwortlich sind, noch bis zum 25. Mai eintauchen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Unkultur des Überflusses überwinden“ – Wiesbadener Gestalter-Legende Dieter Rams wird 90 – Heute Vortrag

„Unkultur des Überflusses überwinden“ – Wiesbadener Gestalter-Legende Dieter Rams wird 90 – Heute Vortrag

Große Ausstellung für einen großen Wiesbadener – in Frankfurt. Das Museum Angewandt Kunst widmete Dieter Rams (2. von rechts mit Museumsdirektor Mathias K Wagner) im letzten Jahr eine Ausstellung, die nun weltweit gezeigt wird. Gestaltet hat sie der Wiesbadener Mario Lorenz (2. von links). Prof. Dr. Klaus Klemp (links) hält heute im „sam“ einen Vortrag über Dieter Rams. Foto: Deserve

Von Dirk Fellinghauer.

Der in Wiesbaden geborene und geschulte legendäre Industriedesigner Dieter Rams hat mehr als 350 Produkte für die Unternehmen Braun und Vitsoe gestaltet. Sie werden von vielen Menschen auf der ganzen Welt benutzt und beeinflussen bis heute auch junge Gestalter:innen. Und sie sind mehr als aktuell. An diesem Freitag wird Dieter Rams 90. Zur Feier des runden Geburtstags gibt es heute  einen Vortrag in seiner Heimatstadt. Und der Jubilar meldet sich mit aktualisierten – und topaktuellen – „Vorschlägen für eine bessere Welt“ zu Wort.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Konzerte im Hof, Garten, auf der Wiese oder dem Dach – Kulturamt fördert Stadtteilmusik auch in diesem Sommer

Konzerte im Hof, Garten, auf der Wiese oder dem Dach – Kulturamt fördert Stadtteilmusik auch in diesem Sommer

m Rahmen der ersten „Stadtteilmusik“-Veranstaltungen im letzten Sommer fand sogar ein Konzert auf einem Garagendach statt. Sheila Begirai trat mit Udo Parker und Überraschungsgast Porky Kronier auf.

Das im letzten Jahr erstmalig durchgeführte Förderprogramm „Stadtteilmusik“ wird in diesem Jahr fortgesetzt. Das Kulturamt möchte hiermit zum einen das dezentrale Kulturangebot, das nicht durch Stadtteilkulturtage abgebildet werden kann, erweitern und ebenso Musiker:innen sowie Bands fördern, die bei einzelnen, kleineren Veranstaltungen, vorzugsweise Open-Air, in Wiesbadener Stadtteilen auftreten. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für 45 bekannte und neue Gesichter: Kandidierende für neuen Kulturbeirat stehen fest – Wahl ab 26. Mai

45 bekannte und neue Gesichter: Kandidierende für neuen Kulturbeirat stehen fest – Wahl ab 26. Mai

Insgesamt 45 Wiesbadener:innen kandidieren bei der Wahl zum nächsten Kulturbeirat. Ein Muster-Stimmzettel mit den Namen aller Kandidierenden wurde heute veröffentlicht – eine Mischung aus bereits erfahrenen amtierenden Kulturbeirats-Mitgliedern und neuen Gesichtern. (mehr …)