| | Kommentieren

lines stuff indoor – drawing attention I

Im Rahmen der Ausstellungsreihe des BBK zu Gast im Kunstraum der IG Galerien Wiesbaden zeigt Sylvia von Bernstorff lines stuff indoor – drawing attention I

Kunstraum Faulbrunnenstr. 5
Vernissage am 24. Mai von 18-21 Uhr

Die Künstlerin wird auch am Samstag 25. Mai von 12-15 Uhr den Kunstraum für Besucher öffnen.

| | Kommentieren

“Eine Stadt und die Schuld”: Philipp Kratz präsentiert Buch über Wiesbadens NS-Vergangenheitsbewältigung

Der Umgang der Deutschen mit der NS-Vergangenheit gilt heute vielen als vorbildlich. Aber die Bereitschaft zu einer Auseinandersetzung mit dem »Dritten Reich« war lange Zeit keine Selbstverständlichkeit. Wie schwierig dieser Weg sein konnte, untersucht Philipp Kratz am Beispiel der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. Sein Buch “Eine Stadt und die Schuld – Wiesbaden un die NS-Vergangenheit seit 1945” stellt der promovierte Historiker heute um 19 Uhr in der Landes- und Hochschulbibliothek, Rheinstraße 55-57, vor.

(mehr …)

| | 3 Kommentare

Neuer Pächter für Literaturhauscafé: “Wingert Vinothek”ler Holger Schwedler übernimmt in Villa Clementine

Das Literaturhauscafé in der Villa Clementine öffnet im August nach längerem Leerstand wieder seine Pforten. Das Kulturamt hat mit dem Gastronomen Holger Schwedler einen neuen Pächter gefunden, der neben dem Cafébetrieb mit verschiedenen Kaffee- und Kuchensorten auch einen Akzent auf eine große Auswahl an regionalem und überregionalem Wein legen wird. Bekannt ist Schwedler als Betreiber der ziemlich einzigartigen “Wingert Vinothek” in der Oberen Webergasse. Diesen kleinen feinen Ort hat er zu einem Kleinod des Zusammenkommens entwickelt und macht ihn auch regelmäßig zum Schauplatz von besonderen Lesungen und anderen kulturellen Veranstaltungen. (mehr …)

| | 2 Kommentare

Nicht nur lustig: AfD unterstellt Schlachthof Terrorismus-Sympathien und stellt Zuschüsse in Frage

Auf den ersten Blick ist es einfach nur lustig, entsprechend hat der Schlachthof das Bild des Wiesbadener AfD-“Kultursprechers” Dr. Klaus-Dieter Lork mit der Frage “Kulturstätte oder linkes Zentrum” auch heute Abend auf seiner Facebookseite geteilt mit der launigen Bemerkung: “Zunächst dachten wir, der Postillon adelt uns durch seine Aufmerksamkeit. Aber nein, es ist die lokale AfD!” und mit einem ironischen “Dank” für den “tiefgründigen humoristischen Wert”. Binnen Minuten hagelte es Kommentare voller Spott für den AfD-Politiker und mit großem Support für den Schlachthof. Schaut man sich allerdings nicht nur das Bild, sondern auch die ausführliche “Erklärung” und die Botschaften des AfD-Stadtveordneten an, der auch Mitglied des Kulturbeirats ist, dann ist die Sache nicht mehr wirklich witzig, sondern alarmierend. (mehr …)

| | Kommentieren

Welche Zukunft hat Kultur in Wiesbaden? Öffentliche Diskussion mit OB-Kandidierenden

“Kulturbeirat trifft: OB-Kandidierende 2019” heißt es am Donnerstag, dem 16. Mai, um 19 Uhr im Rathaus Wiesbaden. Zu der Veranstaltung im Großen Festsaal mit fast allen OB-KandidatInnen für die Wahl am 26. Mai sind alle Interessierten eingeladen. Auf Plakaten zur Veranstaltung wird die Frage gestellt: “Nichts für ungut, aber gehen Sie eigentlich noch raus?”

(mehr …)

| | Kommentieren

“Feuerwerk weiblicher Werke” beim Pink Day im Loftwerk am 11. Mai – Lifestyle, Fashion, Kunst und Genuss

“Pink Day” im “Loftwerk” in der Langgasse am Samstag, dem 11. Mai: Dieser Tag verspricht Einzigartiges und Herausragendes, Individuelles und Kunstvolles – präsentiert von unterschiedlichen Ausstellerinnen. Feinen Stoffen, besondere Schokolade, kreative Kosmetik, bezaubernde Unikaten und erlesenen Rezepte sowie beeindruckende Kunst soll die Besucherinnen verführen. Lifestyle, Fashion und Genuss sind dabei – ebenso wie Beauty- und Styling-Trends. Als Special gibt es eine Verlosung erlesener Preise der Ausstellerinnen. Der Erlös aus dem Losverkauf kommt der Bärenherz Stiftung zu Gute. Die ersten 50 Gäste erhalten die PINK DAY BAG mit Pink Box, Magazinen und diversen Überraschungen rund ums weibliche Pink. “Seien Sie dabei und erleben Sie ein spektakuläres Feuerwerk weiblicher Werke”, lädt Loftwerk-Gastgeberin Anja Roethele ein, zwischen 11 und 18 Uhr bei freiem Eintritt in ihren besonderen Räumen in der Langgasse 20 vorbeizuschauen. (dif/Foto Loftwerk)

| | Kommentieren

Oper? Geschenkt! Gratis-Picknick mit “Madama Butterfly” am Warmen Damm

Am Sonntag nach dem zweitägigen“Theatrium” (Wilhelmstraßenfest) gibt es auf dem Warmen Damm an der Wilhelmstraße in diesem Jahr eine Live-Übertragung aus dem Hessischen Staatstheater auf Großbild-Leinwand. Gespielt wird am Sonntag, dem 16. Juni, Giacomo Puccinis wohl lyrischste Oper “Madama Butterfly”. Und die Gäste sitzen auf Picknick-Decken direkt vor der Großbild-Wand und genießen die Arien, Chorstücke und Orchesterpassagen in Stereo und höchster Qualität. Für das Publikum ist das “Wiesbaden Opern Air” kostenfrei. (mehr …)

| | Kommentieren

Alexander von Wangenheim trifft den Zeitgeist

Sonntag, 19.05.2019 ab 16 Uhr live im Zeitgeist in der Luisenstraße 1

Alexander v. Wangenheim, der „Boogiebaron“

Schuld war nur der Boogie Woogie. Auf guten alten Vinylschallplatten hörte er den Boogiepianisten Vince Weber – sofort wurde Alexander v. Wangenheim als bis dahin mäßig enthusiastischer Klavierschüler vom Boogie-Virus befallen. Einige Jahre und viele Übungsstunden später begann er 1990 nach vier Jahren Studium an der Musikhochschule in Wien regelmässig in Clubs und Kneipen aufzutreten. (mehr …)

| | Kommentieren

Happy End in der Spiegelgasse: “Theater im Pariser Hof” erhält Zuschlag für “Pariser Hof”

Das “Theater im Pariser Hof” darf weitermachen im “Pariser Hof”. Als Ergebnis eines Interessenbekundungsverfahrens hat das Auswahlgremium den Verein “Theater im Pariser Hof e.V.” als künftigen festen und dauerhaften kulturellen Betreiber der Bühne in der Spiegelgasse empfohlen. Dies gab bei der letzten öffentlichen Sitzung des Kulturbeirats dessen Vorsitzender Ernst Szebedits bekannt. Das Gremium stimmte der Empfehlung bei einer Enthaltung einstimmig zu. Die Freude bei dem anwesenden Macher-Duo Philline Freikowski und Fabián Kuhl (Foto, mit Vereinsschatzmeister Fred Schneider, rechts) war und ist groß. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Kulturbeirat ist online – und heute “live” im Rathaus. “Folklore” und “Pariser Hof” auf der Tagesordnung

Was macht eigentlich der Kulturbeirat? Das steht ab sofort sehr genau und aktuell auf der frisch freigeschalteten Homepage www.wiesbaden.de/kulturbeirat. Die nächste öffentliche Sitzung ist heute um 17 Uhr im Rathaus, auf der Tagesordnung steht unter anderem „Nachfolgefestival Folklore“. (mehr …)

| | 1 Kommentar

“Echter Kenner der Kulturszene” – Jörg-Uwe Funk ist neuer Leiter des städtischen Kulturamtes

Keine Überraschung:  Jörg-Uwe Funk ist neuer Leiter des städtischen Kulturamtes. Eine Entscheidung, mit der zu rechnen war, war er doch der klare Favorit von Kulturdezernent Axel Imholz für diesen Posten. Der Magistrat hat in seiner heutigen Sitzung den langjährigen Kulturamtsmitarbeiter zum neuen Amtsleiter ernannt. Einmütig stimmte das Gremium für den 56-Jährigen, der seit 1988 im Kulturamt tätig ist. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Museumsdirektor Alexander Klar verlässt Wiesbaden – Neuer Leiter der Hamburger Kunsthalle

Museumsdirektor Alexander Klar verlässt Wiesbaden – Neuer Leiter der Hamburger Kunsthalle

Von Dirk Fellinghauer. Fotos Samira Schulz, Dirk Fellinghauer, Hamburger Kunsthalle/ Wolfgang Neeb.

Paukenschlag für die Wiesbadener, für die hessische Kunst-, Kultur- und Museumsszene. Dr. Alexander Klar (Foto links), seit November 2010 Direktor des Museum Wiesbaden, wird neuer Direktor der Hamburger Kunsthalle. Dies wurde soeben bekannt gegeben. Klar wird zur Stunde bei einer Pressekonferenz in Hamburg durch den dortigen Kultursenator Carsten Brosda offiziell vorgestellt. Er wird die neue Stelle der künstlerischen und wissenschaftlichen Leitung des Hauses am 1. August antreten. Ihn erwartet im hohen Norden eine große Herausforderung.  Und Wiesbaden und das Land Hessen ebenfalls. (mehr …)